h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Vorträge zu Mobilfunk, Gifte, EHS,MCS in Brüssel 18.5.2015

charles, Mittwoch, 13. Mai 2015, 12:55 (vor 741 Tagen) @ Info

Ist alles nützlos.

Was notwendig ist, ist eine seriöse Studie nach Elektrosensitivität.
Dabei sollen Ärtzte die Grenze bestimmen wobei tatsächlich von *Schädlichkeit* für die Gesundheit gesprochen werden kann.

Meine Kernfrage ist noch immer nicht beantwortet worden, auch nicht von den Sprechern in Brussel:
*Wieviel Kilo Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit sind schädlich?*

Die viele Symptome, welche bei Elektrosmog auftreten können sind wohl bekannt.
Sie können verdammt schwierig sein, aber es ist noch immer nicht festgelegt worden in wieweit sie tatsächlich schädlich sind.

Es sollen internationale Criteria geben, wobei Ärtzte feststellen können in wieweit Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit schädlich sind.
Wenn dies gemacht worden ist, soll ein Link zur Elektrosmog nicht all zu schwierig sein.

Und bei Studien sollen die Probanden nicht Formulare benützen, oder Fragen beantworten.
Man soll am Körper elektronisch messen.
Der Einfluss von Elektrosmog kann so ganz deutlich gemessen werden.
Und Ärtzte sollen dann bestimmen in wieweit dies tatsächlich schädlich ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum