h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

BfS informiert ĂĽber strahlungsarme Smartphones und Tablets

Info ⌂, Mittwoch, 16. Dezember 2015, 21:08 (vor 438 Tagen) @ Info

www.bfs.de/
Pressemitteilung
15.12.2015

Weihnachtsgeschenke? – BfS informiert über strahlungsarme Smartphones und Tablets

Waren das noch Zeiten, als man beim Weihnachtseinkauf kalte Füße bekam. Heute erledigen viele Menschen ihre Weihnachtseinkäufe bequem vom Sofa aus. Tablet und Smartphone und ein schneller Internet-Anschluss machen’s möglich. Doch wie sieht es mit der Strahlenbelastung aus? Wer seine individuelle Strahlenbelastung reduzieren will, sollte schon beim Gerätekauf auf einen niedrigen SAR-Wert achten. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) veröffentlicht die SAR-Werte von über 2.500 mobilen Geräten – neben Smartphones auch die von Tablets.

Innerhalb weniger Jahre hat sich die Mobilfunktechnologie rasant weiterentwickelt. Gab es zunächst nur die Möglichkeit mobil zu telefonieren, ermöglichen die neuen Geräte heute viele weitere Anwendungen. So haben Smartphone und Tablets in fast jedem Haushalt Einzug gehalten. Auch das BfS hat sich den neuen Entwicklungen angepasst und seine im Jahr 2002 als Strahlungstabelle für Handys gestartete Liste der auf dem Markt erhältlichen Geräte regelmäßig aktualisiert. Heute bietet die Strahlenschutzbehörde unter www.bfs.de/sar-werte-handy eine komfortable "SAR-Suche". Hier finden sich inzwischen über 2.500 Modelle von mehr als 60 Herstellern.

Hinzugekommen sind unter anderem Tablets, die nicht nur als Computer, sondern auch zum Surfen im Internet benutzt werden. Ăśber die Eingabe "Tablet" in das Suchfeld kann man die Liste filtern und so alle verzeichneten Tablets finden.

2015 können sich Nutzer nicht nur Geräte eines bestimmten Herstellers anzeigen lassen. Durch das Setzen eines Filters kann das Suchergebnis weiter verfeinert werden: zum Beispiel auf Geräte dieses Herstellers mit einem niedrigen SAR-Wert zwischen 0,2 und 0,4 Watt pro Kilogramm.

Empfehlungen zur Verringerung der Strahlenbelastung
Weitere Informationen (Quelle)siehe Link:
http://www.bfs.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/BfS/DE/2015/008.html


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum