h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Mobilfunkmast macht vielen Angst

Hesse, Sonntag, 04. Dezember 2016, 11:23 (vor 85 Tagen)

Quelle:
OVB online
01.12.2016

Mobilfunkmast macht vielen Angst

Aschau

Ein zweiter Mobilfunkmast am Tödtenberg? Die Telekom hat das im Sinn. Vielen Bürgern gefällt das nicht, sie haben Angst vor der Wirkung der Strahlen auf ihre Kinder und etwa auf das Trinkwasser. Dr. Thomas Kurz vom Bayerischen Landesamt für Umwelt schaffte es nicht, die Sorgen zu zerstreuen. Er erklärte, dass die Immissionen, die vom Smartphone ausgehen, schädlicher sind als die vom Basismasten.[…]

… Die Telekom möchte einen Basismasten am Tödtenberg aufstellen – dann gäbe es dort zwei. Der Gemeinderat hat in seiner nächsten Sitzung darüber zu entscheiden, ob der Mast auf Gemeindegrund errichtet werden darf. Bei Ablehnung kann die Telekom mit einem der privaten Eigner auf dem Tödtenberg verhandeln.

…Am Ende der Infoveranstaltung in der Gemeindehalle war klar: Wenn die Gemeinde den Standort ablehnt, private Grundstückseigner sich auch gegen das Projekt verwehren, wird dem Tödtenberg aller Wahrscheinlichkeit nach ein zweiter Mast erspart bleiben. Vorerst.

…Was wäre dann gewonnen? Ein zweiter Mast, der die Landschaft verschandelt, fiele weg. Nicht aber die von vielen der anwesenden Bürger gefürchteten Strahlen, die „schlecht für die Gesundheit“ sein können. Das nehmen nicht wenige Aschauer an. Eine Frau führte zahlreiche Todesfälle auf, „alles Leute, die in direktem Sichtkontakt zum Masten am Tödtenberg lebten.“ (in Auszügen sind die Anliegen hier thematisiert). Andere berichteten von verheerender Wirkung auf das Vieh (Fehlgeburten).

Weiter...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum