h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Immer mehr Sprachstörungen bei Kindern

Eva Weber, Samstag, 17. Dezember 2016, 20:01 (vor 33 Tagen)

Wer lernt den Kleinen das Sprechen? Die M√ľtter sprechen mit Ihrem Smartphone?

http://www.t-online.de/eltern/gesundheit/id_79843886/sprachstoerungen-bei-kindern-nehme...

"Viele Eltern f√∂rderten ihre Kinder nicht genug und stellten schon S√§uglinge mit Handyfilmchen ruhig. Kleinkinder s√§√üen stundenlang allein vor dem Fernseher. "Eltern m√ľssen mit ihren Kindern sprechen, singen und lesen", sagte Kahl. Wer das vers√§ume, vernachl√§ssige sein Kind. Nicht Kitas und Schulen, sondern Eltern st√ľnden hier zuerst in der Pflicht."

Meinung
Fast generell k√∂nnen einem die Kinder leid tun. Wenn man sieht, wie die M√ľtter sie vor sich her karren, das Handy in der Hand und telefonierend. Auch wenn die Kleinen X-mal "Mama" sagen oder quengeln, es kommt kein Blick, es kommt keine Antwort. Interessant ist alleinig das Smartphone! Unverst√§ndlich die Politik, deren ganzes Trachten dahin geht, dass stets beste Verbindung vorhanden ist, sei es im √ĖPNV, auf der Stra√üe oder sonst irgendwo. Man kann da schon gar nicht mehr hinschauen. Vernetzt muss sein, √ľberall! Was sind Kinder, die sollen sowieso in der KITA schon Smartphones und Tablets bekommen - von wegen der Medienkompetenz - hat die Gro√üe Koalition beschlossen. Man tut ja alles f√ľr die Kleinen, besser gesagt f√ľr die Mobilfunkindustrie. Es w√§re wichtiger, die M√ľtter w√ľrden sich mit ihren Kindern besch√§ftigen, damit sie das Sprechen lernen. Aber was fr√ľher selbstverst√§ndlich war, ist heute nicht mehr "in". Sie sind ja gro√üenteils s√ľchtig und alles wird getan, dass diese Sucht nicht zu kurz kommt. Ein Jammer ist das!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum