h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

So reduzieren Eltern Handystrahlung, BfS Expertin gibt Tipps

Info ‚Ćā, Dienstag, 14. Februar 2017, 14:34 (vor 159 Tagen)

So reduzieren Eltern Handystrahlung - Expertin vom Bundesamt f√ľr Strahlenschutz gibt Tipps

Baierbrunn (ots) - Ob sich Mobilfunk-Strahlung langfristig auf die Gesundheit von Babys und Kleinkindern auswirkt, ist wenig erforscht. Die Biologin Dr. Gunde Ziegelberger vom Bundesamt f√ľr Strahlenschutz empfiehlt Eltern im Apothekenmagazin "Baby und Familie", die Strahlung im Alltag sicherheitshalber zu minimieren. Wichtig ist demnach, Abstand zu halten. D√ľrfen die Kleinen schon am Smartphone oder Tablet spielen, sollte das Ger√§t besser auf dem Tisch liegen. "Je weiter das Ger√§t vom K√∂rper weg ist, desto geringer f√§llt die Strahlenbelastung aus", so die Expertin. Zudem sollten Eltern f√ľr Kinder auf dem Smartphone oder Tablet Spiele w√§hlen, mit denen man nicht permanent online sein muss. Im Offline-Modus f√§llt keine Strahlung an. Wo es m√∂glich ist, sollten sich die Ger√§te mit dem WLAN verbinden, anstatt √ľber den Vertragsanbieter den n√§chstgelegenen Funkmast anzupeilen. "Je k√ľrzer die Strecke ist, die das Ger√§t zur√ľcklegen muss, umso weniger strahlt es", sagt Ziegelberger. Beim Kauf gilt es, auf das Umweltsiegel zu achten: "Handys mit einem niedrigen SAR-Wert (spezifischer Absorptionswert) gelten als strahlungsarm und werden mit dem Blauen Engel ausgezeichnet", erkl√§rt die Strahlenexpertin. Lieber ganz verzichten sollten Eltern auf Handy, Tablet und Co. im Schlaf- und Kinderzimmer.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 2/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

OTS: Wort & Bild Verlag - Baby und Familie newsroom: http://www.presseportal.de/nr/54201 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_54201.rss2

Pressekontakt: Sylvie R√ľdinger Tel. 089 / 744 33 194 Fax 089 / 744 33 459 E-Mail: presse@wortundbildverlag.de www.wortundbildverlag.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum