h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Aggressionen steigen

Eva Weber, Dienstag, 28. Februar 2017, 14:50 (vor 30 Tagen)

Ständige Befeldung durch gepulste elektromagnetische Strahlung macht Menschen anscheinend immer aggressiver.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.s1-bei-oberschleissheim-streit-eskaliert-man...

Das Ausrasten von Menschen ist mittlerweile an der Tagesordnung. Anstatt einmal dar√ľber nachzudenken, was die Ursache sein k√∂nnte oder zumindest mit Ursache, gibt es kein anderes Bestreben, als die Funkbelastung t√§glich zu erh√∂hen und diese f√ľr "bis heute" als harmlos hinzustellen. Die Vorteile durch allumfassende Funkbestrahlung scheinen so gro√ü zu sein, dass die alleinige Devise hei√üt: Augen zu und durch - ohne R√ľcksicht auf Verluste.

Geringste Anl√§sse, oder auch gar keine, gen√ľgen, um das Messer zu z√ľcken bzw. zuzuschlagen. Warum ist das so? Bei Ursachenforschung wird die gr√∂√üte allumfassende Umweltnoxe gewissenhaft ausgespart.

Das Wohlergehen der Bev√∂lkerung beschr√§nkt sich offensichtlich alleine darauf, Funk √ľberall zur Verf√ľgung zu haben und das im √úberma√üe. Menschen und Umwelt sind zur lukrativen Nebensache geworden. Keinerlei Auswirkungen durch EMF. Weder Kopfschmerz noch Schlafst√∂rungen, noch Depressionen noch Aggressionen haben einen Zusammenhang mit EMF. Mobilfunk macht nichts, bringt den Menschen von Kind auf nur allumfassendes Gl√ľck!! So ist das! Bei wem es nicht so ist, der wird kurzerhand zum Phobiker erkl√§rt. Fact Sheet 296 schreibt, wie man diese Funk-Phobiker am besten behandelt, mit einbezogen der gesundheitliche Rat, Funkstrahlung nicht zu verringern. Letzteres wird gewissenhaft befolgt, da nunmehr buchst√§blich √ľberall WLAN zur Verf√ľgung gestellt wird.

T O L L !


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum