h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Immer mehr Sprachstörungen bei Kindern

Eva Weber, Samstag, 17. Dezember 2016, 20:01 (vor 162 Tagen)

Wer lernt den Kleinen das Sprechen? Die Mütter sprechen mit Ihrem Smartphone?

http://www.t-online.de/eltern/gesundheit/id_79843886/sprachstoerungen-bei-kindern-nehme...

"Viele Eltern förderten ihre Kinder nicht genug und stellten schon Säuglinge mit Handyfilmchen ruhig. Kleinkinder säßen stundenlang allein vor dem Fernseher. "Eltern müssen mit ihren Kindern sprechen, singen und lesen", sagte Kahl. Wer das versäume, vernachlässige sein Kind. Nicht Kitas und Schulen, sondern Eltern stünden hier zuerst in der Pflicht."

Meinung
Fast generell können einem die Kinder leid tun. Wenn man sieht, wie die Mütter sie vor sich her karren, das Handy in der Hand und telefonierend. Auch wenn die Kleinen X-mal "Mama" sagen oder quengeln, es kommt kein Blick, es kommt keine Antwort. Interessant ist alleinig das Smartphone! Unverständlich die Politik, deren ganzes Trachten dahin geht, dass stets beste Verbindung vorhanden ist, sei es im ÖPNV, auf der Straße oder sonst irgendwo. Man kann da schon gar nicht mehr hinschauen. Vernetzt muss sein, überall! Was sind Kinder, die sollen sowieso in der KITA schon Smartphones und Tablets bekommen - von wegen der Medienkompetenz - hat die Große Koalition beschlossen. Man tut ja alles für die Kleinen, besser gesagt für die Mobilfunkindustrie. Es wäre wichtiger, die Mütter würden sich mit ihren Kindern beschäftigen, damit sie das Sprechen lernen. Aber was früher selbstverständlich war, ist heute nicht mehr "in". Sie sind ja großenteils süchtig und alles wird getan, dass diese Sucht nicht zu kurz kommt. Ein Jammer ist das!

powered by my little forum