h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Autonom-fahrende Frachter

Eva Weber, Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:04 (vor 244 Tagen)
bearbeitet von Eva Weber, Mittwoch, 18. Januar 2017, 13:09

Autonom fahrende Schiffe werden bald durch die Meere kreuzen.

Wie gibt es das, dass die Menschheit sich so abwegig programmieren lässt, dass sie stillschweigend einen sogenannten Fortschritt begrüßt, der eigentlich ihr Dasein, bis auf das Weniger, überflüssig macht?

http://www.spiegel.de/spiegel/autonom-fahrende-frachter-geisterschiffe-erobern-die-meer...

"Im Prinzip können wir schon jetzt ein Schiff fernsteuern, und in der Tat werden wir das auch bald machen." Noch vor 2020, so seine Schätzung und Absicht, sollen die ersten Prototypen dieser Art unterwegs sein.

".....und statt Wochen auf See zu verbringen, kann ein Nautiker im familienfreundlichen Teilzeitdienst den fernen Frachter in den Hafen von Jakarta navigieren und danach seine Kinder in Ă…lesund von der Schule abholen."

Ach, da steht doch längst ein autonom fahrendes Auto vor der Schule, um seine Kinder nach Hause zu bringen.

Und da werden sogar noch die arbeitslos, die die schönen Uniformen mit den güldenen Streifen nähen!

Aber etwas anderes: Mittlerweile lehrt man bei der US-Navy wieder den Umgang mit dem Sextanten - aufgrund von Hackerangriffen. Es besteht also berechtigte Hoffnung, dass der Einsame, der dann noch auf einem Schiff ist, doch nicht vollends verloren ist, es sei denn, die ganz Gescheiten verschieben demnächst auch noch die Sterne.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/GPS-unsicher-US-Navy-unterrichtet-wieder-am-Sex...

Langsam könnte einem der Gedanke kommen, dass möglicherweise Hacker diejenigen sein werden, die diesen unaufhaltsam fortschreitenden Irrsinn ein wenig durcheinander bringen. Beruhigende Aussichten sind das ja nicht gerade - aber im Endeffekt vielleicht sogar die einzig Wirksamen.

powered by my little forum