h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Aggressionen steigen

Eva Weber, Dienstag, 28. Februar 2017, 14:50 (vor 145 Tagen)

StÀndige Befeldung durch gepulste elektromagnetische Strahlung macht Menschen anscheinend immer aggressiver.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.s1-bei-oberschleissheim-streit-eskaliert-man...

Das Ausrasten von Menschen ist mittlerweile an der Tagesordnung. Anstatt einmal darĂŒber nachzudenken, was die Ursache sein könnte oder zumindest mit Ursache, gibt es kein anderes Bestreben, als die Funkbelastung tĂ€glich zu erhöhen und diese fĂŒr "bis heute" als harmlos hinzustellen. Die Vorteile durch allumfassende Funkbestrahlung scheinen so groß zu sein, dass die alleinige Devise heißt: Augen zu und durch - ohne RĂŒcksicht auf Verluste.

Geringste AnlĂ€sse, oder auch gar keine, genĂŒgen, um das Messer zu zĂŒcken bzw. zuzuschlagen. Warum ist das so? Bei Ursachenforschung wird die grĂ¶ĂŸte allumfassende Umweltnoxe gewissenhaft ausgespart.

Das Wohlergehen der Bevölkerung beschrĂ€nkt sich offensichtlich alleine darauf, Funk ĂŒberall zur VerfĂŒgung zu haben und das im Übermaße. Menschen und Umwelt sind zur lukrativen Nebensache geworden. Keinerlei Auswirkungen durch EMF. Weder Kopfschmerz noch Schlafstörungen, noch Depressionen noch Aggressionen haben einen Zusammenhang mit EMF. Mobilfunk macht nichts, bringt den Menschen von Kind auf nur allumfassendes GlĂŒck!! So ist das! Bei wem es nicht so ist, der wird kurzerhand zum Phobiker erklĂ€rt. Fact Sheet 296 schreibt, wie man diese Funk-Phobiker am besten behandelt, mit einbezogen der gesundheitliche Rat, Funkstrahlung nicht zu verringern. Letzteres wird gewissenhaft befolgt, da nunmehr buchstĂ€blich ĂŒberall WLAN zur VerfĂŒgung gestellt wird.

T O L L !

Tags:
Aggressionen, Ursachenforschung, Funkbelastung, Kopfschmerzen

powered by my little forum