h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Gegen neuen Sendemast regt sich Protest der Anwohner

Hesse, Samstag, 15. Juli 2017, 12:23 (vor 39 Tagen)

Quelle:
Freie Presse
12.07.2017

Erneut beklagen Nachbarn, dass sie über das Vorhaben nicht informiert wurden. Doch im Gegensatz zu Jerisau ist in Glauchaus Oberstadt schon alles fertig. […]

Glauchau

Auszug:

„…Dass sie einmal so geweckt werden würde, hat sich Barbara Birkner nicht vorstellen können. Doch es kam so. Es war an einem Samstagmorgen, als plötzlich Lärm die Straße erfüllte. Ein Kran wurde aufgestellt, zahlreiche Monteure wuselten durch die Gegend. Und es dauerte gar nicht lange, da sahen die erstaunten Anwohner der August-Bebel-Straße in Glauchau, dass auf dem Dach des Hauses mit der Nummer 34 ein Sendemast aufgestellt wird. Sofort schrillten die Alarmglocken. "In aller Heimlichkeit wurde der Bau des Mastes geplant und schließlich umgesetzt", sagt die promovierte Juristin, die im Nachbarhaus wohnt. Wieso wird ein solcher Mast in einem Wohngebiet aufgestellt?, fragt sie weiter. Und: Wieso wurden die Anwohner nicht informiert? "Wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden", sagt Barbara Birkner.

…In der Zwischenzeit haben die Anwohner eine Unterschriftensammlung initiiert. Bislang trägt sie etwa 60 Namenszüge von Leuten, die in der Nachbarschaft wohnen. Darin fordern sie, den Mast abzubauen und auf ein Gewerbe- oder Industriegebäude zu versetzen. Von der Stadt Glauchau fordern die Anwohner, der bisherigen Praxis ein Ende zu setzen, bevor es weitere derartige Fälle in Glauchau gebe. Die Wohnqualität leide, darüber hinaus böte der Sendemast einen hässlichen Anblick. Bei solchen Vorhaben müsse Rücksicht auf die Bewohner genommen werden, die möglicherweise Belastungen oder Gefahren ausgesetzt werden.“[…]

Weiter...

powered by my little forum