h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Handy-Süchtiger rollt „surfend“ durch Köln

Hesse, Samstag, 30. September 2017, 10:57 (vor 22 Tagen)

Quelle:
Express 28.09.2017


So leichtsinnig...Handy-Süchtiger rollt „surfend“ durch Köln

Köln

Auszug:

„…Mitten auf dem Gürtel schafft es ein junger Rollerfahrer kaum, seinen Blick vom Display seines Smartphones zu lösen. Das ist lebensgefährlich! Mit einer an der Windschutzscheibe fest installierten Kamera geht dem EXPRESS ein ganz besonderes Exemplar von Handy-Sünder ins Netz. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass dieser „Surfer“ bei weitem kein Einzelfall ist. […]

…Es ist Freitagabend, kurz vor 18 Uhr, als ein Rollerfahrer den Parkgürtel in Bilderstöckchen entlang rauscht. Es fällt sofort auf, dass er seinen Kopf immer wieder sekundenlang nach unten neigt. Der Grund: Er schaut und tippt bei Tempo 50 immer wieder auf seinem Smartphone herum. “

Weiter...

Handy-Süchtiger rollt „surfend“ durch Köln

Eva Weber, Samstag, 30. September 2017, 16:06 (vor 22 Tagen) @ Hesse

Quelle:
Express 28.09.2017


So leichtsinnig...Handy-Süchtiger rollt „surfend“ durch Köln

Köln

Auszug:

„…Mitten auf dem Gürtel schafft es ein junger Rollerfahrer kaum, seinen Blick vom Display seines Smartphones zu lösen. Das ist lebensgefährlich! Mit einer an der Windschutzscheibe fest installierten Kamera geht dem EXPRESS ein ganz besonderes Exemplar von Handy-Sünder ins Netz. Und die aktuellen Zahlen zeigen, dass dieser „Surfer“ bei weitem kein Einzelfall ist. […]

…Es ist Freitagabend, kurz vor 18 Uhr, als ein Rollerfahrer den Parkgürtel in Bilderstöckchen entlang rauscht. Es fällt sofort auf, dass er seinen Kopf immer wieder sekundenlang nach unten neigt. Der Grund: Er schaut und tippt bei Tempo 50 immer wieder auf seinem Smartphone herum. “

Weiter...


Meinung

Mit Leichtsinn hat das nichts mehr zu tun. Es ist bereits ein Schaden im Gehirn eingetreten. Jeder Mensch hat normalerweise ein Gefühl für Gefahr. Wenn man sieht, wie schon Kinder mit Smartphones beschäftigt sind, wobei auch Auswirkungen durch Funk grundsätzlich verneint werden, wie weiter und weiter Reklame für diese Technik gemacht wird, vorrangig durch die Politik, so ist vorauszusehen, dass dieses hirnlose Verhalten immer weiter zunimmt.

An sich hätte die Polizei andere Aufgaben! Viel wird sie nicht ausrichten. Es gehören ganz andere bestraft, nicht die süchtig gemachten Nutzer. Was ist z.B. so wichtig an einem Video, dass dieses, während man sich im Laufschritt auf Bürgersteigen, Rolltreppen usw. bewegt, ruckelfrei betrachtet werden kann? Ist es mittlerweile wichtiger, seine Umwelt nicht mehr wahrzunehmen? Bei Aufrüstung des ersten LTE alle paar Tage eine Reklame im Briefkasten, wie herrlich, in 7 Sekunden kann man ein ganzes Musikalbum herunterladen. Nun sind wir bei drei verschiedenen LTEs und noch nicht ist es genug. Immer mehr Energieverbrauch, um den sich keiner auch nur im Geringsten schert, der grundsätzlich nicht angesprochen wird, handelt es sich um Mobilfunk. In Bayern noch zusätzlich 20.000 WLAN Router im öffentlichen Raum lt. Herrn Söder? Die weissblaue Flotte auf unseren Seen wurde mit WLAN ausgestattet, um Fotos gleich in alle Welt verschicken zu können? Anstatt die Schifferlfahrt zu genießen, hüpfen sie herum und machen Selfies. All das ist politisch erwünscht, ansonsten müsste einmal dagegen gesprochen werden. Der Strahlenschutz schweigt.

Das einzig Wichtige ist, die Menschen permanent an ihren Funkgeräten zu halten und sie im Grunde durch diese an der Kandare zu haben und das nicht nur außerhalb ihrer Behausung. Dereinst war man entsetzt über mögliche Wanzen in Privatbereichen. Heute findet man es TOLL! So ändern sich die Zeiten!

Wenn Menschen über Funkbeeinträchtigung klagen, na dann spinnen sie halt - Phobiker. Die gehören nicht mehr in das digitale Wunderfunkzeitalter. Wütend könnte man werden - aber es nützt nichts. Es wird seinen vorgezeichneten Lauf nehmen. Verluste spielen im Grunde keine ernst zu nehmende Rolle, sonst müsste längst massiv gegengesteuert werden, nicht nur indem man Süchtige mit einigen Euros zur Kasse bittet.

powered by my little forum