h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Spielerhirne schrumpfen

Hesse, Sonntag, 19. November 2017, 15:02 (vor 24 Tagen)

Quelle:
SWR
10.11.2017

Uni Ulm mit Studie zu Computerspielen
Spielerhirne schrumpfen

Auszug:

Computerspiele wie "World of Warcraft" verändern das menschliche Gehirn. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universität Ulm anhand einer Studie mit rund 120 Teilnehmern.[…]

…Die Ulmer Wissenschaftler hatten für ihre Studie das weltweit verbreitete und umstrittene Videospiel "World of Warcraft" vor allem wegen des hohen Bekanntheitsgrades verwendet. Auch im Zusammenhang mit Computerspielsucht sei es relevant, heißt es in der Mitteilung der Universität Ulm.

Weniger graue Masse

…Das Fantasy-Spiel führe in kurzer Zeit zu einer Abnahme von Gehirnmasse bei den Spielern, berichten die Ulmer Forscher an der Abteilung Molekulare Psychologie. Sie hatten für die Studie sechs Wochen lang Teilnehmer täglich mindestens eine Stunde "World of Warcraft" spielen lassen.

…Besorgniserregend sei, dass sich die Veränderungen in der Hirnstruktur bereits nach einer so kurzen Zeit von sechs Wochen nachweisen lassen. Zudem zeigte sich bei Langzeitspielern nicht nur ein geringeres Volumen der Hirnmasse, sondern auch höhere Suchttendenz.
Die Forscher ziehen den Schluss, dass das Online-Computerspiel "World of Warcraft" Spuren im Gehirn hinterlässt. Sie erwarten ähnliche Resultate auch bei anderen Internetspielen. Das müsse allerdings noch getestet werden.[…]

Weiter...

powered by my little forum