h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Bedenken wegen Funkmast auf der Schule

Hesse, Montag, 27. November 2017, 15:54 (vor 16 Tagen)

Quelle:
Main Post
19.11.2017

Bedenken wegen Funkmast auf der Schule
KARBACH

Auszug:

Eineinhalb Stunden lang drehte sich im Karbacher Gemeinderat alles um den gĂĽnstigsten Standort. Die Karbacher Topografie macht Schwierigkeiten.

…„Es gibt keine echten Alternativen zum Standort Schule“, machte Karin Ehrhardt von der Deutschen Telekom am Donnerstagabend in der Gemeinderatssitzung deutlich. Die Expertin, die im Bereich Funknetzplanung für die Kommunikation mit den Kommunen zuständig ist, war zusammen mit Marc Crijns von der Deutschen Funkturm GmbH ins Karbacher Rathaus gekommen, um Bürgermeister Bertram Werrlein und die Gemeinderäte über die Standortermittlung eines Funkmasts zu informieren. Wie sich bereits in der letzten Sitzung im Oktober herauskristallisiert hatte, bietet der Standort Schule die beste Versorgung des 1400 Einwohner zählenden Ortes. Ehrhardt erläuterte, dass eine Basisstation möglichst im zentralen Versorgungsbereich platziert werden müsse, um eine größere Bandbreite für Sprach- und Datenübermittlung mit hoher Reichweite zu bekommen.[…]

…Stellvertretender Bürgermeister Günter Schmelz sah dagegen die Strahlenbelastung für die Schule als nicht unbedenklich. „Die Grenzwerte in Deutschland sind relativ hoch“, erklärte Schmelz, der sich im Vorfeld informiert hatte und auch auf erfolgreiche Protestaktionen in Sackenbach und Esselbach verwies.

…Alternativen doch noch prüfen

Am Ende der rund eineinhalbstündigen Diskussion, bei der kein einziger Zuhörer aus der Bevölkerung zugegen war, entsprach sie jedoch dem Wunsch des Bürgermeisters, Alternativen im Bereich Umgehungsstraße und in der Nähe des Tennisplatzes zu prüfen.[…]

Weiter...

powered by my little forum