h.e.s.e.    project
International Network
Die wissenschaftliche Internet-Plattform zu aktuellen Themen in Gegenwart und Zukunft

 
 h.e.s.e project - Diskussionsforum

h.e.s.e. project - Diskussionsforen


Beitrag im Forum Allgemeines Forum


Datum: 18.02.10 19:38
Autor: spatenpauli
Subject: Nachts ist es kälter als draußen
> Kommentar zu "No effects of GSM-modulated 900 MHz electromagnetic fields"

Und was wollen Sie uns jetzt eigentlich sagen? Leider konnte ich das in Ihrem Text nicht ausfindig machen.

Ich freue mich jedoch, dass Sie Ihrer Falschmeldung nicht wiederholen und nicht länger behaupten, die Mäuse bei der fraglichen Studie wären schon nach nur drei Monaten an der Strahlung eingegangen! Sie erinnern sich sicherlich noch, Sie verbreiteten erst vor kurzem über die besagte Studie von A. Lerchl:

"Aber schon 2003 seine für 2 Jahre geplante “Langzeitstudie” an Mäusen wurde nach 5 Monaten veröffentlicht. Alle Mäuse waren durch die Strahlung ganz schnell nach 3 Monaten von Prof. Lerchl eliminiert."

Tatsächlich wurden die bestrahlten Mäuse knapp ein Jahr alt, die unbestrahlten Mäuse der Kontrollgruppe starben im Mittel sogar noch etwas früher! Normalerweise werden Mäuse älter. Hier aber handelte es sich nicht um "normale" Mäuse, sondern um genetisch veränderte sehr krankheitsanfällige Mäuse. Es ist also alles vernünftig erklärbar und frei von rätselhaften Ereignissen.

Mehr dazu hier: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=38276

Nicht alles, was man nicht auf Anhieb versteht, muss in den Hinterzimmern der "Mobilfunkmafia" ausgeheckt worden sein, auch eklatante Kenntnisdefizite können als plausible Ursache nicht ausgeschlossen werden.


 Diskussion