h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

ElektrosmogReport - elektromagnetische Felder Januar 2018

Info ⌂, Dienstag, 16. Januar 2018, 16:48 (vor 212 Tagen)

www.strahlentelex.de

Mechanismen der EMF-Wirkung:
PEMF beeinflussen Zellwachstum ĂĽber Ca2+-Ionen

Gepulste elektromagnetische Felder (PEMF) beeinflussen Wachstum und Differenzierung von Osteoblasten durch Änderung der Calcium(Ca2+)-Konzentrationen. Die Ergebnisse dieser Experimente zeigen, dass erhöhte Calcium-Konzentration in den und außerhalb der Zellen mit der PEMF-Wirkung zusammenhängen. (J. Tong et al., 2017)
_________________________________

Mobilfunkwirkung auf Pflanzen:
Nicht-thermische Mobilfunkstrahlung schädigt Pflanzen

Diese Übersichtsarbeit über die Wirkung von schwachen, nicht-thermischen elektromagnetischen Feldern auf Pflanzen, darunter viele Nahrungspflanzen, ergab, dass bestimmte Frequenzen besonders wirksam sind: 800–1500 MHz, 1500–2400 MHz und 3500–8000 MHz. Pflanzen wie Mais, Tomaten, Zwiebeln u. a. scheinen besonders empfindlich zu sein. Die Autorin analysierte Daten von 45 wissenschaftlichen Veröffentlichungen von 1996–2016 mit 169 experimentellen Beobachtungen in Hinsicht auf physiologische und morphologische Veränderungen in 29 Pflanzenarten. (M.N. Halgamuge, 2017)
________________________________________

Suchtpotenzial Internet:
Internetspiele verändern die graue Substanz des Gehirns

Eine Studie untersuchte Online-Spieler und Nichtspieler auf Veränderungen bzw. Unterschiede im Gehirn mit Magnetresonanz-Darstellung, vor Beginn und nach Ende des Spielzeitraums. Am Ende zeigte sich, dass die Spieler veränderte Strukturen in dem Bereich des Gehirns hatten, der für Gefühls- und Entscheidungskontrolle zuständig ist. (F. Zhou et al., 2017)
_______________________________________________

Unveröffentlichte Forschungsergebnisse:
Sollten Baumschäden durch Hochfrequenz nicht sein?

Prof. Adlkofer hat Vorgänge um zurückgehaltene Forschungsergebnisse zu Schäden an Nadelbäumen durch Hochfrequenzstrahlung (TETRA 383 MHz) dokumentiert. Die „Untersuchungen zum Einfluss elektromagnetischer Felder auf pflanzliche Organismen“ fanden in den Jahren 1999–2001 statt und wurden vom Land Nordrhein-Westfalen finanziert, aber nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Pandora-Stiftung für unabhängige Forschung

________________________________________________

Funk-Wasserzähler:
Zwang zu digitalen Wasserzählern verletzt Grundrechte

Prof. Werner Thiede ist der Ansicht, dass ein Zwang zur Installation von funkenden Wasserzählern, wie ihn die Bayerische Gemeindeordnung vorsieht, die Grundrechte einschränkt. Nicht nur die Unverletzlichkeit der Wohnung, sondern auch der Datenschutz bleibt auf der Strecke, ganz abgesehen von Missachtung des Strahlenschutzes durch mehr Elektrosmog im Haushalt. (W. Thiede, 2017)
____________________________________________________________________________________

Die vollständigen Berichte finden Sie in der aktuellen Ausgabe. Bitte bestellen Sie ein kostenloses Probeexemplar.
____________________________________________________________________________________

Die aktuelle Ausgabe fĂĽr den Monat Januar 2018 hat 20 Seiten

und enthält das Register für den Jahrgang 2017.

Die nächste Ausgabe folgt am Donnerstag, 1. Februar 2018.

Allen Leserinnen und Lesern wĂĽnschen wir

alles erdenkliche Gute fĂĽr das neue Jahr.

http://www.elektrosmogreport.de/aktuell.htm


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum