h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Zu viel Funk in Verkehrsmitteln

Eva Weber, Samstag, 29. September 2018, 18:53 (vor 45 Tagen)

Wieder schwerer Busunfall.
Vielleicht ist einfach zu viel Funk in Verkehrsmitteln? Menschen, die unter Mobilfunk leiden, k√∂nnen in vollbesetzten Bussen nur noch ausnahmsweise kurze Strecken fahren. Langstrecken gehen √ľberhaupt nicht. Fahrg√§ste nutzen zu h√§ufig ihre Smartphones, surfen und telefonieren nach Herzenslust, haben diese dauerhaft eingeschaltet. Apps werden immer mehr. Ein st√§ndiges Update erfolgt und das in einem fahrenden Bus. Warum k√∂nnen Fahrer, die Tag und Nacht diese Busse steuern und st√§ndiger Befeldung ausgesetzt sind nicht beeintr√§chtigt werden?
Gibt es hierf√ľr einen plausiblen Grund?

Ach ja, die Grenzwerte!
Und ach ja, diejenigen, die angeblich die Belastung sp√ľren auf verschiedenste Art und Weise - ach ja, die spinnen sowieso. Ein normales Leben ist f√ľr B√ľrger, die unter dieser Technik leiden, nicht mehr m√∂glich. Es beeintr√§chtigt ungeheuer. Und mit der allseits gepriesenen Freiheit hat das nichts mehr zu tun.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/Erneut-Unfall-mit-Fernbus-au...

Meinung:
Die Devise ist heute: Funk √ľberall und fl√§chendeckend in jeder m√∂glichen Variante, und noch lange ist es nicht genug.
Man kann den Eindruck gewinnen, dass erstes Gebot ist alle Menschen in den Griff zu bekommen. Sich zeigende mögliche Folgen und Verluste sind einfach zu ignorieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum