h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 EMF-Allgemeines-Informations/Diskussions-Forum

Handy ist der Killer Nummer eins

Hesse, Samstag, 27. Oktober 2018, 18:27 (vor 20 Tagen)

Quelle:
HNA
14.10.2018

Aufprallschlitten in Aktion
Verkehrssicherheitstag in Göttingen: Handy ist der Killer Nummer eins

'Eine Hauptursache ist das Benutzen des Handys, das Telefonieren mit und ohne Freisprecheinrichtung und das Schreiben auf dem Smartphone',...[…]

…Göttingen. „Wir sind total zufrieden.“ Dieses Fazit zog Peter Hüttenmeister, Vorsitzende der Verkehrswacht Göttingen, beim ersten Verkehrssicherheitstag vor dem Gänseliesel. Organisiert wurde der Aktionstag gemeinsam mit der Polizeiinspektion Göttingen.

...Bei strahlend blauem Himmel sprachen Verkehrswacht und Polizei insbesondere junge Verkehrsteilnehmer an, um auf Gefahren aufmerksam zu machen und ihr Problembewusstsein zu wecken. „Eine Hauptursache ist das Benutzen des Handys, das Telefonieren mit und ohne Freisprecheinrichtung und das Schreiben auf dem Smartphone“, sagte der Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Jörg Arnecke. „Das ist der Killer Nummer 1.“[…]

Weiter...

Kopf hoch. Das Handy kann warten

Info ⌂, Donnerstag, 01. November 2018, 08:33 (vor 15 Tagen) @ Hesse

Ablenkung: Die unterschätzte Gefahr


Eine Aktion zur Verkehrssicherheit von hr3, YOU FM, unterstĂĽtzt vom ADAC

Eine Nachricht schreiben, das Fahrziel ins Navi eintippen oder telefonieren: Schnell lassen sich Autofahrer am Steuer ablenken. Die meisten unterschätzen dabei die Gefahr, die davon ausgeht. Denn wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden lang unachtsam ist, legt fast 28 Meter im Blindflug zurück. "Kopf hoch" ist eine gemeinsame Aktion von hr3, YOU FM, unterstützt vom ADAC. Verkehrsteilnehmer sollen für die Gefahren des Handy-Gebrauchs im Straßenverkehr sensibilisiert werden. Ab dem 15. Oktober 2018 ist die Aktion Thema in beiden Radiosendern und deren Social-Media-Kanälen.

hr3, YOU FM und der ADAC verlosten Fahrsicherheitstrainings

Das achtstündige Training (mit Mittagspause und Verpflegung) startete am 30.10.2018 um 8.45 Uhr im ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein–Main in Gründau bei Gelnhausen – gut 30 Minuten von Frankfurt nahe der A66 gelegen.

Das Beste: Die Morningshows von hr3 und YOU FM waren mit Moderatoren Nick und Tanja dabei und haben sich mit den Teilnehmern unterhalten, gemessen, mit ihnen gelacht - einfach SpaĂź gehabt.
Mehr

powered by my little forum