h.e.s.e. project
International Network
Home · Kontakt

 
 Klimawandel

Medienspiegel

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die neusten Mitteilungen aus den Medien zum Thema Klimawandel und seinen Ursachen vor.



2010                      August


10.7.2010

Klimarat stellt neue Expertenrunde auf
derStandard.at
Mit Hilfe von viel mehr Experten will der UN-Klimarat den nächsten Bericht zum Zustand der Erderwärmung erstellen

Die Flora lässt der Klimawandel seltsam kalt
FAZ.NET
Zum ersten Mal ist der Kohlenstoffhaushalt genauer erfasst und berechnet worden. Das Ergebnis: Die besonders düsteren Szenarien der Erderwärmung erweisen sich als unrealistisch.

Fossile Korallen sollen Klimafolgen zeigen
ZEIT ONLINE
Der Klimawandel setzt dem Great Barrier Reef vor Australiens Küste schwer zu. Die steigenden Wassertemperaturen lassen die Korallen im größten Riff der Welt sterben.


8.7.2010

Wlodkowski: Wald bremst, aber verhindert nicht Folgen des Klimawandels
.oekonews.at

China Gastgeber der UN-Klimakonferenz
German.china.org.cn
Die 12. Konferenz der UN-Rahmenkonvention über den Klimawandel und die 14. Vertragspartnerkonferenz des Kyoto-Protokolls werden im Oktober dieses Jahres in Tianjin stattfinden.

Pflanzen atmen 450 Milliarden Tonnen Kohlendioxid ein
WELT ONLINE
Alle Pflanzen auf der Erde nehmen jährlich insgesamt etwa 450 Milliarden Tonnen Kohlendioxid auf. Das hat Christian Beer vom Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena errechnet.

Die Haßberge trocknen aus
.inFranken.de
Klimawandel Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Szenarien der Forscher zum Klimawandel wohl Realität werden: Nach einem langen und nassen Winter drohen trockene Frühjahrs- und tropische Sommermonate

Kommission entlastet britische Klimaforscher
tagesschau.de
Klimaforscher der britischen Universität von East Anglia sind von den Vorwürfen freigesprochen worden, absichtlich Daten zur Erderwärmung gefälscht zu haben


6.7.2010

Russland wird von der schlimmsten Dürre seit einem Menschenalter heimgesucht
Märkische Allgemeine
MOSKAU - Kraftlos wiegen sich Getreidehalme im Gluthauch, der aus Südosten kommt: aus den Steppen am Kaspischen Meer. Anfang Juli gewöhnlich hüfthoch und mit prallen Ähren, reicht der Weizen den Bauern in diesem Jahr bestenfalls bis zum Knie. Russla

Klimaschutz - Führt der Rhein bald Salzwasser?
DER WESTEN
Wageningen. Klimaforscher Pier Vellinga aus Wageningen rechnet damit, dass die großen Flüsse bis Arnheim Salzwasser führen werden. Und dass Deicherhöhungen in Zukunft nicht reichen, um sich vor dem Hochwasser zu schützen.

Den Geheimnissen des Permafrosts auf der Spur
ORF.at
Wissenschaftler aus fünf Alpenländern haben am Dienstag in Innsbruck ein alpenweites Permafrost-Inventar und eine Vorschau auf die erste einheitliche Hinweiskarte der potentiellen Permafrostverbreitung im Alpenraum präsentiert.

Klimawandel - Erde atmet flach trotz Hitze
FOCUS ONLINE
Pflanzen binden Kohlendioxid, setzen aber auch welches frei. Globale Messdaten zeigen: Temperaturanstiege lassen sie dabei ziemlich kalt. Das verändert Klimamodelle.

Bremer Wissenschaftler für Weltklimabericht berufen
radiobremen.de
Zwei Wissenschaftler der Universität Bremen arbeiten am neuen Weltklimabericht mit. Der Weltklimarat hat die beiden Professoren Monika Rhein und Michael Schulz als koordinierende Leitautoren für die Bremer Expertise ausgewählt. Der fünfte Weltklimabe

Wie Pflanzen auf den Klimawandel reagieren: Bayreuther Biogeografen simulieren Extremereignisse
Proplanta
Bayreuth - Wissenschaftliche Studien prognostizieren auch für Europa einen spürbaren Klimawandel und damit verbunden eine Zunahme extremer Wetterereignisse.


4.7.2010

Weniger Expertenwissen bei Klimaskeptikern
derStandard.at
Washington DC/Potsdam - Die kleine Zahl der Forscher, die immer noch davon ausgeht, dass die globale Klimaerwärmung nicht auf das menschliche Zutun zurückzuführen ist, verfügen über deutlich weniger Expertenwissen als diejenigen, die diesen Forschung

Erlacher: "Kärntner Seen 2050 um zwei Grad wärmer"
KLEINE ZEITUNG
Die Bundesforste bewirtschaften ein Zehntel von Österreichs Fläche. Und 74 Seen. Vorstand Georg Erlacher über Geschäft und Nachhaltigkeit mit Wasser und Wald.

„Terra X“-Doku zeigt die „Gefahr aus den Bergen“
FOCUS ONLINE
Der Klimawandel ist eine anerkannte Tatsache. Nur die Größe des menschlichen Einflusses darauf ist umstritten. Der Anstieg des Meeresspiegels, heftige Stürme und andere extremere Wetterereignisse scheinen unausweichlich.


3.7.2010

Wie Pflanzen auf extreme Wetterereignisse reagieren
derStandard.at
Wie verhalten sich einzelne Pflanzenarten, wenn sie immer öfter starken Regenfällen oder Dürreperioden ausgesetzt sind? Wie verändern sich Pflanzengemeinschaften oder ganze Ökosysteme unter dem Einfluss klimatischer Bedingungen, die in Europa bisher

Klimaskeptikern fehlt wissenschaftliche Expertise
Proplanta
Washington DC/Potsdam - Die kleine Zahl der Forscher, die immer noch davon ausgeht, dass die Klimaerwärmung nicht auf das menschliche Zutun zurückzuführen ist, verfügen über deutlich weniger Expertenwissen als diejenigen, die diesen Forschungsansatz


2.7.2010

Wegweisende Antworten nicht zu erwarten
.dradio.de
Das Verhältnis von Wissenschaft zu Politik ist schwierig, das wurde auch in Lindau deutlich. Die Neigung, sich aus den politischen Diskussionen herauszuhalten, ist auch unter Nobelpreisträgern vorhanden. Ralf Krauter kommentiert im Gespräch mit Monik

Neues Leben für kranke Riffe
ZEIT ONLINE
Umweltverschmutzung, Klimawandel und Überfischung haben in viele Korallenriffe tiefe Wunden geschlagen. Transplantationen sollen helfen. Doch der Eingriff ist heikel.

Mojib Latif- Klimawandel
harburg-aktuell.de
Mindestens die Hälfte des während des 20. Jahrhunderts gemessenen Temperaturanstiegs von weltweit knapp 0.8°C geht auf den Menschen zurück, vor allem auf den Ausstoß von Kohlendioxid, das hauptsächlich bei der Verbrennung der fossilen Brennstoffe (Er



2010                      Juli


28.6.2010

Europa ist zurzeit kein Vorbild
DER TAGESSPIEGEL
Der Klimaökonom Ottmar Edenhofer über den nächsten Report des Weltklimarats (IPCC), China und das Drama von Kopenhagen

Der Klimawandel in Deutschlandý
Readers Edition
Das Klima wandelt sich, auch in Deutschland. Es stellt sich die Frage: Ist dieser Wandel natürlich, oder vom Menschen verursacht? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwor

Allein unter Klimakämpfern
WELT ONLINE
Die öffentlich-rechtliche Deutsche Welle veranstaltete in Bonn die Konferenz


26.6.2010

Atlantischer Wirbelstrom kippte Klima
WIR KLIMARETTER
Riesige Mengen Süßwasser könnten Atlantische Meeresströmungen dauerhaft verändert haben – und damit auch das Klima. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Bjerknes Centre for Climate Research, Norwegen, und des Potsdam-Instituts für Klimafolgen

Samoa liegt kurz hinter der Antarktis
NORDSEE ZEITUNG
Klimastadt Bremerhaven? Bei diesen Titel fällt einem als erstes das Klimahaus ein. Bis zu 3000 Besucher pro Tag versucht es für Klima und Klimaschutz zu erwärmen und macht vor, wie’s geht: Zum Beispiel mit einem ausgeklügelten Energiekonzept.

Rheinische Landwirte erhalten das Multitalent Wald
Proplanta
Nicht nur Naturfreunde lieben ihn, weil man sich bei einer Wanderung so gut in ihm entspannen kann.

Wir können nicht auf globale Lösungen warten
ZEIT ONLINE
Klimaschutz beginnt im Lokalen, sagt Elinor Ostrom, Trägerin des Wirtschaftsnobelpreises 2009. Anzeichen für einen Bewusstseinswandel bei den Menschen seien da.


25.6.2010

Wasser-Konflikte verschärft durch Klimawandel
WIR KLIMARETTER
Somalia, Mauretanien, der Sudan, Irak, Usbekistan, Pakistan, Ägypten, Turkmenistan und Syrien haben weltweit die am stärksten gefährdete Wasserversorgung.


24.6.2010

Bremerhavener Forscher arbeiten am Klimabericht
.radiobremen.de
Zwei Wissenschaftler des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung werden am neuen Weltklimabericht mitarbeiten. Der Weltklimarat hat die Forscher Peter Lemke und Hans-Otto Pörtner als Gutachter beziehungsweise als Autor f

Klimawandel gefährdet UN-Millenniumsziele
WIR KLIMARETTER
Klimawandel und Wirtschaftskrise erschweren das Erreichen der Millenniumsziele: UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat am Mittwoch in New York den jährlichen Fortschrittsbericht zu den Millenniumszielen veröffentlicht.

Klimawandel im Pazifik
ORF.at

Überleben im Klimawandel - Forscher entdecken wärmerobuste Korallen
SPIEGEL ONLINE
Korallen der gleichen Art reagieren ganz unterschiedlich auf den Klimawandel: Manche halten erstaunlich hohe Temperaturen aus. Forscher meinen, das Rätsel gelöst zu haben - einige Korallenriffe könnten nun womöglich gerettet werden.


23.6.2010

DW-Fernsehdirektor Lanz: "Medien müssen die Menschen und ihren Alltag in den Mittelpunkt stellen"
lifepr
Mehr als 1500 Teilnehmer aus 95 Ländern beim Deutsche Welle Global Media Forum in Bonn / Thema 2011:

Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft
ORF.at
Klimawandel und der Untergang von Zivilisationen


22.6.2010

Ozeane: Hat das „Förderband“ ausgedient?
scinexx.de
Science-Artikel plädiert für Generalüberholung des veralteten Strömungsmodells

Ist unser Klima noch zu retten?
ORF.at
Dürreperioden, schwere Hagelunwetter, orkanartige Stürme, Schnee im Sommer: In der Radio-Steiermark-Sendung

Auf allen Ebenen gegen den Klimawandel
WIR KLIMARETTER
An der TU Berlin sprach heute die Wirtschaftsnobelpreisträgerin Elinor Ostrom über Maßnahmen gegen den Klimawandel. Ein globales Klimaschutzabkommen sei zwar wichtig, es wäre jedoch dumm, sich einzig und allein darauf zu verlassen.


21.6.2010

"Schleichende Entwertung der Weltorganisationen"
SPIEGEL ONLINE
Wenn sich die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Toronto treffen, ist das für Norwegens Außenminister einer der

Weltmeere geraten zunehmend in Atemnot
WIR KLIMARETTER
Durch den Klimawandel werden den Ökosystemen der Weltmeere irreversible Schäden zugefügt. Das geht aus einer Studie australischer und amerikanischer Forscher hervor, die in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Science veröffentlicht wurde

Ein Viertel der Deutschen zweifelt am Klimawandel
Presse Anzeiger.
mingle-Trend präsentiert repräsentative Umfrage-Ergebnisse zum Klimawandel

UN-Klimachef: Medien müssen Klimawandel-Risiken verdeutlichen
.InformationWeek.de
Der Klimawandel ist auch eine globale Herausforderung für die Medien. Von ihnen erwarten die Menschen in vielen Ländern vor allem verlässliche Informationen und Aufklärung über Ursachen und Folgen, weniger aber Sensationsberichte. Als...

Der Klimawandel und die Medien
.dw-world.de
Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht irgendwo eine Klimakonferenz eröffnet wird oder zu Ende geht - meist mit ziemlich mageren Ergebnissen.

Weder Panikmache noch Verharmlosung helfen
General-Anzeiger-online
Am Montag beginnt bei der Deutschen Welle (DW) in Bonn das dreitägige

Klimawandel in Deutschland beherrschbar
WELT ONLINE
Trotz zunehmender Naturkatastrophen sei das Kerngeschäft des Rückversicherers nicht gefährdet. Initiativen gegen den Klimawandel werden aber unterstützt.


20.6.2010

Stadt Wien beim Klimaschutz weit hinter ihren Möglichkeiten
.wien-heute.at
Der Umweltsprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch, stellt dem Klimaschutz in Wien ein schlechtes Zeugnis aus.

Netzwerkbildung in globaler Dimension
dw-world.de
Wie gehen die Medien mit dem Klimawandel um? Das Global Media Forum in Bonn strebt nichts Geringeres an als einen Bewusstseinswandel an - entsprechend dem Leitsatz


19.6.2010

Klimagate - Wissenschaftler verteidigen die Klimaforschung
FOCUS ONLINE
Erstmals nach dem Skandal um gefälschte Klimadaten im vergangenen Herbst nehmen unabhängige Wissenschaftler jetzt öffentlich Stellung dazu. Sie unterstützen die Arbeit der Klimaforscher.

Mittelmeer wird durchweg wärmer
scienceticker.info
Der Klimawandel wirkt sich auch auf das Mittelmeer aus. Das haben spanische Ozeanografen anhand eines besonders umfangreichen Datensatzes belegen können. Seit dem letzten Jahrhundert haben sich die oberen “Stockwerke” des westlichen Mittelmeers demna

Klimawandel bedroht Nahrungsversorgung von 60 Millionen Asiaten
scinexx.de
Mehr als 60 Millionen Menschen in Asien drohen in den nächsten Jahrzehnten Missernten und Nahrungsmangel. Ursache dafür ist der durch den Klimawandel drastisch reduzierte Schneefall im Himalaja und die damit sinkenden Schmelzwassermengen


18.6.2010

Südasiens Kampf ums Wasser
ZDFheute.de
Dürre im Südwesten Chinas, vertrocknete Reisernte in Thailand - in Südasien droht ein Kampf ums Wasser. Während hierzulande immer noch über den Klimawandel diskutiert wird, müssen viele Länder schon mit den Folgen kämpfen.


17.6.2010

Alfred-Wegener-Institut präsentiert Resultate der Meeresdüngung mit Eisen
dradio.de
Eine Idee im Kampf gegen den Klimawandel lautet: Das Meer könnte mehr Kohlendioxid aufnehmen, wenn es mit Eisen gedüngt wird. Im vergangenen Jahr haben Forscher hierzu einen heftig umstrittenen Versuch gestartet - mit enttäuschenden Ergebnisse

Kampf gegen die Verwüstung
FOCUS ONLINE
Die Wüsten breiten sich aus. Unaufhaltsam verwandeln sich große Teile des fruchtbaren Bodens in ödes Land – auch Europa bleibt nicht verschont.

Klimawandel - Umwälzungen in den Alpen
sueddeutsche.de
So viel ist gewiss: In den Bergen wird es künftig sehr viel mehr regnen als in der Vergangenheit. Denn durch die Klimaerwärmung, die mit einem Temperaturanstieg von 1,5 Grad in den vergangenen hundert Jahren in den Alpen doppelt so schnell verlaufen


16.6.2010

Vermehrte Unwetter lassen Versicherungen bangen
.tt.com
Schlägt der Blitz ein, sind die Versicherungen am Zug. In den vergangenen Jahren sind die Schäden enorm gestiegen.

Erhöhtes Katastrophenrisiko
derStandard.at
Die Alpenregion ist vom Klimawandel besonders betroffen - Veränderungen an der Erdoberfläche

Gut für Klimabilanz - Kot der Pottwale unterstützt den CO2-Abbau
klrone.at
Im Kampf gegen den Klimawandel haben Forscher jetzt überraschend die gigantischen Pottwale als Verbündete entdeckt: Durch die Ausscheidungen der riesigen Säuger kann laut einer Studie Jahr für Jahr der Treibhausgas-Ausstoß von 40.000 Autos ausgeglich

Rübig fordert EU-Steuer auf CO2-intensive Produkte
nachrichten.at
Produkte, für deren Herstellung oder für deren Transport viel CO2 ausgestoßen wird, sollen mit einer eigenen Abgabe belegt werden, fordert der oberösterreichische EU-Abgeordnete Paul Rübig

Was ist dran am Klimawandel und was steckt dahinter ?ý
Readers-edition.de
2007 veröffentlichte der Weltklimarat seinen Weltklimabericht. 130 Länder beteiligten sich mit über 2000 Wissenschaftlern an dem Ergebnis. Doch deren Fundament beginnt zu zerbröckeln, immer mehr Wissenschaftler trauen sich wieder ihre eigene Meinung

Forscher: Wale wirken dem Klimawandel entgegen
RP-online
Die Pottwale des Südpolarmeeres entfernen pro Jahr rund 200 000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid aus der Atmosphäre


15.6.2010

The Age of Stupid - Schön blöd
ZEIT ONLINE
Ein Kinofilm will die Klimakatastrophe abwenden helfen.

Klimawandel - Wärme dort, Kälte hier
sueddeutsche.de
Der Klimawandel lässt das Eis in der Arktis schmelzen. Langfristig wird das den Industrienationen in Europa, Nordamerika und Asien im Winter mehr Schnee und Frost bescheren.

Die Wüsten nicht vergessen
ZEIT ONLINE
Milliarden Menschen leben in Dürregebieten, doch die Artenvielfalt- und Klimapolitik übersieht das Potenzial dieser Lebensräume

Klimawandel - Traktoren gegen Treibhausgas
.sueddeutsche.de
Ohne den Einsatz von Maschinen und Dünger - der Grünen Revolution - stünde es noch erheblich schlimmer um die Erdatmosphäre. Der Mensch hätte mehr Wälder gerodet und erheblich größere Mengen CO2 freigesetzt


14.6.2010

So werden Hurrikane berechenbar
Hamburger Abendblatt
Vereinfachtes Computermodell soll Entwicklung der tropischen Wirbelstürme im Klimawandel zeigen

Bei Ärzten geht es heiß her
DER TAGESSPIEGEL
Medizinmeteorologen warnen davor, dass infolge der Klimaerwärmung mehr Menschen krank werden Freie Universität und Charité entwickeln ein Vorwarnsystem bei Hitzestress für Berlin und Brandenburg

Nordsee - Das Desaster vor der Tür
ZEIT ONLINE
Seit fast 20 Jahren strömen aus einem Bohrloch in der Nordsee große Mengen des Treibhausgases Methan


12.6.2010

Umweltschützer kritisieren Ergebnis der Klimagespräche in Bonn
derStandard.at
Unterschiedliche Bewertungen: Ausgearbeitetes Papier

Schritt für Schritt zum Klimapakt
DER TAGESSPIEGEL
Einzelne Abkommen wie das zum Schutz des Regenwalds könnten dieses Jahr schon beschlossen werden – mehr aber wohl nicht

Fünf nach Kopenhagen
ZEIT ONLINE
Noch nie stand es so schlecht um den Klimaschutz wie heute.


11.6.2010

Bonn wartet auf Russland
WIR KLIMARETTER
In Bonn diskutieren die Vertreter einen neuen Verhandlungstext, der zumindest Detailbereiche des künftigen Klima-Regimes in Cancun verbindlich machen könnte. Die Stimmung ist gut, doch dann legt Russland ein Veto ein.

Klimakonferenz: Cancún droht scheitern schon in der Vorrunde
DER MERKUR
Zum Ende der internationalen Klimaverhandlungen in Bonn erklärt Dr. Hermann Ott, Sprecher für Klimapolitik:

Fortschritte bei Bonner Klimaverhandlungen - Steht Deutschland zu den Finanzzusagen von Kopenhagen?
greenpeace-magazin.
Bonn (Germanwatch) 11.6.2010: Bei den heute zu Ende gehenden UN-Klimaverhandlungen wurde auf technischer Ebene der Weg frei gemacht für politische Fortschritte im internationalen Klimaschutz. Am späten Donnerstagabend wurde der Entwurf für einen

Klimagipfel der Frankfurter Partnerstädte verabschiedet gemeinsame Deklaration
Umwelt Magazin
Eine gemeinsame Erklärung unter dem Titel

Größter Gletscher der Westantarktis hat Fahrt aufgenommen
dradio.de
Polarforschung. - Die Antarktis gilt als relativ unempfindlich gegenüber dem Klimawandel. Doch das dürfte nur für den gewaltigen östlichen Eisschild gelten. In der Westantarktis fließen dagegen Gletscher beschleunigt ins Meer, unter ihnen der größte.

Umwelt - Klimaschutz-Konferenz im Roten Rathaus
rbb
Die 40 größten Städte der Welt wollen sich weiter als Vorreiter im Umweltschutz profilieren.

Der Mythos der wachsenden Klimaskepsis
SPIEGEL ONLINE
Das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Klimaforschung ist erschüttert - das zumindest scheinen die Umfragen der vergangenen Monate zu zeigen. Eine neue Erhebung besagt nun das Gegenteil - und ihr Autor übt scharfe Kritik an unsauber ausgeführten und


10.6.2010

Munich Re: Naturkatastrophen werden immer teurer
agrarheute.com/
München - Naturkatastrophen werden nach Einschätzung des Rückversicherers Munich Re (Münchener Rück) immer teurer.

Klimaschutz: 16 Prozent weniger Schadstoffe
ORF.at
Die Schadstoffemissionen sollen in der Steiermark laut Klimaschutzplan im Vergleich zu 2005 um 16 Prozent reduziert werden. Der Klimaschutzplan, der am Montag beschlossen werden soll, besteht insgesamt aus 26 Maßnahmenpaketen.

Klimakonferenz in Bonn
DNR
Vom 31. Mai bis 11. Juni finden in Bonn Zwischenverhandlungen zur UN-Klimarahmenkonvention (UNFCC) statt. VertreterInnen aus über 190 Staaten wollen Vorbereitungen für die nächste große Klimakonferenz in Mexiko treffen.

Hochschule: Professor erklärt den Klimawandel
SÜDKURIER
Furtwangen – Das Wetter interessiert irgendwie jeden. Deshalb richtet sich der heutige Vortrag der Hochschulreihe Studium Generale an ein breites Publikum.

Klares Weltbild: Mark Brayne
WELT-ONLINE
Hat unsere Klimadebatte hysterische Züge? Das behaupten meist die sogenannten Klimaleugner, die den gängigen Studien misstrauen. Auf unfreiwillige Weise bestätigt jetzt ein Alarmist, dass es bei diesem Thema auch um Hysterie geht

"Polarstern" startet in die Arktis
Hamburger Abendblatt
Die Wissenschaftler sind dem Klimawandel auf der Spur und untersuchen Tiefseegebiete

Debatte Klimawandel - Schönwetterdiplomatie
taz,de
Der Glaube an den Markt wird die Erderwärmung nicht aufhalten. Dagegen gilt es neue starke Institutionen wie einen Weltklimarat zu schaffen.

Betrifft der Klimawandel beide Pole gleich?
Handelsblatt
Leser fragen – Klima-Experten antworten. Diese Woche hat Barbara Nöldner-Bornheim aus Plön nachgefragt, Anders Levermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung antwortet ihr.

UNO-Klimachef - Düstere Worte zum Ende der Amtszeit
derStandard.at
Yvo de Boer: Selbst Minimalziel einer Erderwärmung um zwei Grad mittlerweile in Gefahr

Die Unsicherheit bleibt Keine Entwarnung trotz neuer Klima-Erkenntnisse
POTSDAMER Neueste Nachrichten
Brandenburg wird nicht zur Wüste werden. Mit dieser These stellt der Meteorologe Eberhard Schaller von der Technischen Universität Cottbus gängige Klimawandel-Prognosen für Brandenburg infage


9.6.2010

Globale Studie zum Klimawandel
Umwelt Magazin
Menschen in aller Welt empfinden den globalen Klimawandel nach wie vor als Bedrohung und sehen extreme Wetterbedingungen als größtes Risiko. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie des Marktforschungsunternehmens Synovate in Kooperation mit der

Meereserkundung in Arktis - Nasa sticht erstmals in See
RP.ONLINE
Die fünfwöchige Forschungsreise soll Erkenntnisse darüber erbringen, welchen Einfluss die Bedingungen in der Arktis auf den Klimawandel haben.

Mit der «Polarstern» dem Klimawandel auf der Spur
Bild.de
Bremerhaven (dpa/lni) - Rund 120 Wissenschaftler aus sechs Nationen wollen bis Oktober in der Arktis nach Informationen über den Klimawandel suchen

Wer trägt die Schuld am rasanten Gletscherschwund der letzten paar Jahre? Es ist der Mensch. Allerdings nur etwa zur Hälfte.
20min.ch
Die Studie der Forscher der ETH Zürich und der Universität Freiburg bestreiten in keiner Weise, dass der vom Menschen verursachte Klimawandel ein ernstes Problem sei - auch für die Gletscher, sagte der Glaziologe Matthias Huss von der Universität Fre

Bayer will Klimagas in Plastik umwandeln
Mitteldeutsche Zeitung
HALLE/MZ. 42 Prozent des deutschen Stroms sind im vergangenen Jahr aus Braun- und Steinkohle hergestellt worden. Der fossile Energieträger ist für die Versorgungssicherheit bisher unverzichtbar. Allerdings besitzt Kohle eine schlechte Klimabilanz. Be


8.6.2010

Schwere Dürre in Thailand lässt Reisernte einbrechen
ORF.at
Die schwerste Dürre seit fast zwei Jahrzehnten lässt die Reisernten in Thailand massiv einbrechen. Statt wie erwartet fünf Millionen Tonnen seien zur nächsten Ernte im August möglicherweise nur zwei Millionen Tonnen zu erwarten, erklärte die Thai Ric

Pflanzen haben ein Temperatur-Gedächtnis von sechs Wochen
T....ONLINE
Pflanzen können sich offenbar an Temperaturen aus den letzten sechs Wochen erinnern. Das haben Forscher von der Universität Zürich herausgefunden. Der Pflanzenbiologe Kentaro Shimizu von der Universität Zürich konnten gemeinsam mit einem japanischen

Leben nach der Klimakatastrophe - Zurück mit der Zukunft!
FAZ.NET
Wie sieht ein Leben nach der Klimakatastrophe aus? Werden wir in militärisch und atmosphärisch geschützten Klimakapseln über die Meere treiben? Und wer darf dabei sein? Eine Ausstellung in Hamburg zeigt utopisch-verspielte Entwürfe

Die Klimawandel-Leugner
HNA:DE
Das Göttinger Colloquium führt Erderwärmung auf verstärkte Sonnenaktivität zurück


7.6.2010

Climate Change Communication and Collaboration - Translating Awareness into Collective Action
computerwelt.at
am 16. Juni 2010 treffen sich ab 17:00 in der MODUL University Vienna am Kahlenberg eine Reihe nationaler und internationaler Experten zu einem öffentlichen Workshop bei dem Klimawandel zentrales Thema ist

Pflanzenschutz: Experten diskutieren Einsatz von Mikroben
KLEINE ZEITUNG
Klimawandel verschärft die Schäden im Pflanzenanbau - Tagung bis 10. Juni an der Grazer TU.

Noch 700 Gigatonnen CO2 - Letzte Ausfahrt 2015
n-tv.de
Der Ausstoß von Treibhausgasen sinkt nicht, er steigt. Der Klimaforscher Malte Meinshausen hat errechnet, dass 2015 der globale Höchstpunkt des CO2-Ausstoßes erreicht sein muss, wenn die Menschheit den Klimawandel auf einen Anstieg um 2 Grad


6.6.2010

Wissenschaft + Klimawandel - Nicht Co2 erwärmt
readers-edition.de
die Meere sondern, Aluminium mit dem passiveren Partner Kohlenstoff als beste Energieteilchen- und Strahlenfängerkombi, wie Al und C darob auch im CERN bei der Filterung für die Beschleunigung von Neutrinos eingesetzt werden und die Böden mit Al aus

Klimakonferenz in Bonn - Erst das Trauma, dann der Traum
taz.de
Nach dem Scheitern des Kopenhagener Gipfels diskutiert die vielfältige Klimabewegung in Bonn über die Klimagerechtigkeit von morgen und neue Perspektiven des Protests

In Bonn starten Vertreter der Vereinten Nationen einen neuen Versuch, beim nächsten Klimagipfel zu einer Einigung zu kommen – Das wird schwer
WIR KLIMARETTER

Eine Anfrage an den eigenen Lebensstil
Die Tagespost
In Bonn starten Vertreter der Vereinten Nationen einen neuen Versuch, beim nächsten Klimagipfel zu einer Einigung zu kommen – Das wird schwer

UNO-Nothilfekoordinator warnt vor Zunahme von Unwetterkatastrophen
WIENER ZEITUNG
Sydney. Der UNO-Beauftragte für humanitäre Fragen, John Holmes, hat vor einer Zunahme von durch den Klimawandel verursachten Unwetterkatastrophen gewarnt. Extreme Wetterphänomene wie Überschwemmungen, Zyklone und Dürren würden immer häufiger auftrete


5.6.2010

Kanada schraubt seine Klimaziele drastisch herunter
AFP
Montréal — Kanadas Regierung hat ihre Klimaziele drastisch heruntergeschraubt. Im Parlament von Ottawa entzündete sich heftiger Protest an dem vom Umweltministerium zuvor diskret verbreiteten Beschluss. Demnach sieht die Regierung für das Jahr 2010 n

So könnte die Erde aussehen wenn wir den Klimawandel nicht stoppen
relevant.at
Bewegender Dokumentarfilm über das Leben auf der Erde im Jahr 2055

UMWELTFiLM: Bericht aus dem Zeitalter der Dummheit
Märkische Allgemeine
POTSDAM / BABELSBERG - Womöglich ist ja die Menschheit nicht zu dumm, sondern zu faul, den Klimawandel aufzuhalten. Wie sonst erklärt sich das mangelnde Interesse der Mehrheit, ihr Konsumverhalten zu zügeln und für eine radikal ökologische Politik ei

Kommentare: Die Südseeatolle wachsen - Von wegen Untergang
WELT-ONLINE
Eigentlich wäre längst wieder ein Blick ins Schulbuch für Erdkunde fällig gewesen.Da kann man nämlich lesen, dass Atolle in den Tropen mit dem Meeresspiegel steigen oder absinken.Doch im Zuge der Debatte über den Klimawandel und dem daraus resultiere


4.6.2010

Die Pazifik-Inseln wachsen nach
WIENER ZEITUNG
Studie widerspricht Erwartungen: Zahlreiche Pazifik-Inseln sind nicht geschrumpft, sondern gewachsen

„Land unter“ im Wattenmeer?
NORDSEE ZEITUNG
Hamburg. „Das Wattenmeer könnte versinken“, befürchtet die Küstenschutzexpertin Professor Nicole von Liebermann von der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Grund: Der Anstieg des Meeresspiegels infolge des globalen Klimawandels.

Klimawandel verursacht Rückgang des Meeresspiegel auf den kanarischen Inseln
COMPRENDES-GRAN CANARIA
Der Ökologie Professor Antonio Gonzalez Ramos von der Universität Las Palmas hat auf einer Pressekonferenz Alarm geschlagen. Der Meeresspiegel auf den Kanaren sinkt, die Wassertemperaturen steigen und die Küstenlinie verändert sich zunehmend.

Klimawandel - Kleine Gesten am Rande der Klimakonferenz
BR-online
Seit Montag verhandeln in Bonn einige Tausend Vertreter aus aller Welt, um einem großen internationalen Klimaabkommen zumindest einen kleinen Schritt näherzukommen. Selbst die Hoffnungen sind bescheiden und schon Gesten haben Stellenwert. Bei einer s

Klimapolitische Kapriolen
Basler Zeitung
Physikalisch gleicht das, was der Nationalrat in den letzten zwei Tagen in Sachen Klimapolitik beschlossen hat, einer Fata Morgana: Es sieht von fern üppig aus, entpuppt sich aber bei genauem Blick bloss als gleissende Täuschung. Denn wie man das vol

Abkehr von der Klimahysterie
WELT-ONLINE
Die britische Royal Society, in der Klimadebatte eine altehrwürdige Instanz, arbeitet an einer neuen Plattform zum Thema


3.6.2010

Die Klimapolitik braucht einen Plan B
ZEIT-ONLINE
Den Europäern fällt es schwer, ihre hohen Ambitionen an die misslichen Realitäten anzupassen. Beim 2-Grad-Ziel geht es aber nicht anders.

Länger und ergiebiger
dradio.de
Meteorologie. - Der Klimawandel könnte die Verteilung des Regens in Europa verändern. Bonner Meteorologen haben Niederschlagsmessungen der vergangenen 60 Jahre ausgewertet: Es regnet immer länger und ergiebiger am Stück, doch die Zahl der Regenperiod

EU: Keine Definition für Zusätzlichkeit
WIR KLIMARETTER
Wieviel schmeißt die Europäische Union in den Topf um arme Länder bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen? Die EU verkündete am Donnerstag ihre Zahlen - und enttäuschte Umweltorganisationen und Entwicklungsländer.

Umweltaktivisten erklimmen Kran an Flughafen
FAZ,NET
Mit Mitglieder der Umweltschutzorganisation Robin Wood haben einen Kran auf dem Frankfurter Flughafen erklommen und auf diese Weise gegen den Ausbau des Drehkreuzes protestiert. In luftiger Höhe entrollten sie ein Transparent.

Klimawandel auf der Spur
donaukurier.de

EU plant einheitliche Steuer auf CO2-Ausstoß
Hamburger Abendblatt
Brüssel. Im Kampf gegen den Klimawandel will die EU-Kommission künftig eine einheitliche CO2-Besteuerung. Damit soll auch für eine effizientere Energienutzung gesorgt werden.

EU will einheitliche CO2-Steuer einführen
Daily GREEN
Wie das Online-Verbraucherportal “Verivox” berichtet, plant die EU-Kommission im Kampf gegen den Klimawandel die Einführung einer europaweit einheitlichen CO2-Steuer. Kommissionssprecherin Emer Traynor betonte, dass es sich hierbei keineswegs um eine

Eisbären - Der Niedergang der weißen Riesen
FOCUS-ONLINE
Das arktische Symboltier ist akut gefährdet: Eisbären werden schneller aussterben als bislang angenommen, prophezeien Forscher. Das habe einen ganz bestimmten Grund.

Royal Society wendet sich von der Klimahysterie ab
Berliner Morgenpost
Die britische Royal Society, in der Klimadebatte eine altehrwürdige Instanz, arbeitet an einer neuen Plattform zum Thema – und einer neuen Meinung.

Royal Society wendet sich von der Klimahysterie ab
WELT-ONLINE
Die britische Royal Society, in der Klimadebatte eine altehrwürdige Instanz, arbeitet an einer neuen Plattform zum Thema – und einer neuen Meinung.

Inseln wachsen steigendem Meeresspiegel zum Trotz
WELT-ONLINE
Eine neue Studie liefert Ergebnisse, die allen Erwartungen widersprechen: Obwohl der Meeresspiegel steigt, sind einige Pazifik-Inseln gewachsen.

Pazifik-Inseln trotzen steigendem Meeresspiegel
Financial Times Deutschland
Der Pegel steigt, doch den meisten Atollen tut das keinen Abbruch. Statt wie erwartet zu schrumpfen, wachsen einige Pazifikinseln sogar. Noch reicht dieser natürliche Schutz gegen die Folgen der Erderwärmung.

Überraschendes Forschungsergebnis - Pazifik-Inseln werden trotz Meeresspiegel-Anstieg größer
SPIEGEL ONLINE
Wegen des Klimawandels steigt weltweit der Meeresspiegel, viele Inseln drohten deshalb unterzugehen, warnen Forscher. Ein Vergleich von Luftaufnahmen im Pazifik kann diese Ängste teilweise entkräften: Obwohl das Wasser steigt, gewinnen die Inseln an


2.6.2010

Einfach meer Platz - Architektur der Zukunft erobert die Ozeane als Lebensraum
spektrumdirekt
Immer mehr wertvolles Land fällt schon heute dem Flächenhunger der Städte zum Opfer, mit schwer wiegenden Folgen für Bewohner und Umwelt. Angesichts des Bevölkerungswachstums und des anhaltenden Stroms von Menschen in die Metropolen sowie der Herausf

UN-Klimaverhandlungen stocken - Viele Treffen, kein Fortschritt
tagesschau.de SWR
An Klima-Konferenzen besteht in diesem Jahr kein Mangel. Die Unterhändler treffen sich regelmäßig, um den UN-Gipfel im Cancún im Dezember vorzubereiten. Doch die Hoffnung schwindet, dass in Mexiko ein neues, substanzielles Abkommen vereinbart werden

Blick zurück im Zorn - Das Öko-Dokudrama „The Age of Stupid“
DER TAGESSPIEGEL
„Willkommen im Archiv der Menschheit!“ 800 Kilometer nördlich von Norwegen ragt ein riesiger Turm aus dem Meer. Hier sitzt ein alter Mann vor dem Computer und schaut Videoclips an. Der Archivar ist der letzte Mensch auf Erden, große Teile des Globus

EU-Kommission plant einheitliche CO2-Steuer einzuführen
.verivox.de
Brüssel - Die EU-Kommission will Im Kampf gegen den Klimawandel zukünftig eine einheitliche CO2-Besteuerung einführen und damit gleichzeitig für eine effizientere Energienutzung sorgen.


1.6.2010

Neues CO2-Gesetz mit wenig Biss
Thurgauer Zeitung
Der Nationalrat hat sich bei der Revision des CO2- Gesetzes die Latte hoch gesetzt: Er beschloss gleich am Anfang der Debatte, den CO2 bis ins Jahr 2020 um 20 Prozent zu verringern - und zwar ausschliesslich im Inland.

Internationale Klimastudie von Synovate und Deutsche Welle
PresseEcho.de
Deutsche glauben an die Verhaltensänderung des Bürgers.Im Vergleich mit USA, Großbritannien, Frankreich,Niederlande, Türkei, Russland, Japan und China vertrauen die Deutschen dem individuellen Beitrag des Einzelnen zur Klimarettung am meisten

Klimaforscher verteidigen IPCC-Berichte
WIR KLIMAFORSCHER
Führende deutsche Klimawissenschaftler haben die Arbeit des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) gegen unsachliche Kritik verteidigt. Der letzte Bericht aus dem Jahr 2007 war wegen einiger Fehler in die Kritik geraten. Nun schreiben das N

Neuer Anlauf in Bonn zu Durchbruch beim Klimaschutz
RP-online
Fünfeinhalb Monate nach dem gescheiterten Klimagipfel in Kopenhagen hat in Bonn eine neue Runde von UN-Klimaverhandlungen begonnen. Bei dem zwölftägigen Treffen geht es unter anderem um konkretere Finanzzusagen für Entwicklungsländer im Kampf gegen d

UN-Klimarunde: Schwierige Suche nach Kompromissen
sueddeutsche.de
Auf der Bonner UN-Arbeitskonferenz zum globalen Klimaschutz ist nach ersten Verhandlungsrunden keine gemeinsame Linie erkennbar. Die Klima-Unterhändler aus 182 Ländern präsentierten unterschiedlichen Positionen für ein neues Weltklima-Abkommen.

UN-Klimaverhandlungen wieder aufgenommen
German.cri.cn
Im deutschen Bonn begann am Montag die zweite Runde der diesjährigen UN-Klimaverhandlungen. Vertreter von 182 Staaten nehmen an der zwölftägigen Konferenz teil

Bestes Blog zum Klimawandel: "Coluna Zero" aus Brasilien
.lifepr.de
Coluna Zero

Klimawandel verringert Zuflüsse - Ostsee wird salziger
n-tv.de
Der Klimawandel wird die Wasserzuflüsse in die Ostsee insgesamt schmälern und das Meer damit salziger werden lassen. Das berichtet ein Team um Daniel Hansson von der Universität im schwedischen Göteborg.



2010                      Juni


31.5.2010

Ermittlungen gegen renommierten US-Klimaforscher erreichen kritischen Punkt
dradio.de
Justiz. - Der Klimaforscher Michael Mann sieht sich in den USA im Visier eines Staatsanwalts. Dem Wissenschaftler wird vorgeworfen, Klimadaten manipuliert zu haben, um sich Fördergelder zu erschleichen.

Ausbremsen statt stoppen
taz.de
Immer höhere Deiche werden die See auf Dauer nicht in Schach halten. Otto-Stiftung stellt Lösungen vor, die die scharfe Grenze zwischen Land und Meer verwischen.

Artensterben wird für die Wirtschaft teuer
Handelsblatt
Obwohl das weltweite Artensterben hohe Folgekosten für die Wirtschaft birgt, sind Politik und Unternehmen nur wenig am wirksamen Schutz von Tieren und Pflanzen interessiert. Brüssel und die Vereinten Nationen wollen jetzt das Ruder herumreißen

Klima-Beihilfen: Die 100-Milliarden-Dollar-Frage
WIR KLIMARETTER
Industrieländer sollen Klimahilfen für arme Länder nicht als Kredite zur Verfügung stellen: Das fordert die Entwicklungsorganisation Oxfam zu Beginn der UN-Klimaverhandlungen in Bonn.

Monsun pumpt Treibhausgase in die Troposphäre
scinexx.de
Forscher messen Gase in der oberen Troposphäre über dem indischen Subkontinent

Auf zur Klimakonferenz in Bonn!
Gruene-Jugend
30.05.2010: Vom Montag, den 31.Mai, bis zum 11.Juni findet in Bonn die nächste Klimakonferenz statt, eine Art „Mini-Kopenhagen“. Dort wird die nächste richtige Klimakonferenz in Cancun, Mexiko, im Herbst vorbereitet.

Bonn: Klimaexpterten treffen sich bei uns
.RadioBonn.de
In Bonn treffen sich ab heute erneut Deligierte aus 170 Ländern. Es geht um Klimagespräche um den Weltklimagipfel in Mexiko Ende des Jahres vorzubereiten.

Klimawandel-Konferenz am Umweltbundesamt
Volksstimme.de
Dessau-Roßlau - Vertreter mehrerer Bundesministerien treffen sich heute mit Umweltexperten im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau. Sie diskutieren über die Chancen und Risiken des Klimawandels

Ein erster Erfolg fürs Klima
Badische Zeitung
Die Verhandlungen über ein neues Weltklimaabkommen stocken / Einigkeit besteht aber zumindest beim Schutz der Regenwälder.

Konferenz der Willigen
Neues Deutschland
Böll-Stiftung diskutiert den Weg zu einer umweltfreundlichen Wirtschaft

Klimakonferenz in Bonn - Gut Wetter machen für Cancun
FR-online.de
Seit dem gefloppten Kopenhagen-Gipfel vor einem halben Jahr ist das Vertrauensverhältnis zwischen Industrie- und Entwicklungsländern nachhaltig gestört. In dieser prekären Lage finden ab heute am Sitz des UN-Klimasekretariats in Bonn zweiwöchige Verh


30.5.2010

„Es braucht eine neue Dynamik und Ernsthaftigkeit“
.domradio.de
Hoffen vor Klimaverhandlungen in Bonn

Kleine Säugetiere sind vom Klimawandel stärker bedroht als gedacht
Berliner Morgenpost
Wühlmäusen, Erdhörnchen und anderen kleinen Säugetieren setzt der Klimawandel womöglich viel stärker zu als gedacht.


29.5.2010

Europäischen Regionen und lokale Behörden wollen beim Klimaschutz rasch agieren
oekonews.at
Andalusien- Bei einer Konferenz der Versammlung der Regionen Europas (VRE) in Andalusien, waren sich die VertreterInnen der Regionen einig, dass die Vermeidung und Anpassung an die Herausforderungen des Klimawandels in Regionen und Kommune nicht nur

Gegen die wissenschaftsbasierte Politik
Science-Skeptical.de
Wissenschaftliche Kenntnisse über den Klimawandel seien wichtig als Grundlage für politische Entscheidungen. So Mike Hulme, einer der Autoren des Hartwell-Papiers, sinngemaäß in diesem bemerkenswerten Beitrag. Auch, wenn diese Politik nicht determini

Kritik der Lobbyisten am Vorschlag der Europäischen Kommission
europaticker
VN-Klimakonferenz: EU will in Mexiko-Stadt ein bindendes globales Übereinkommen

Erderwärmung: Globalisierung im Pflanzenreich
Proplanta
Die möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf die pflanzliche Artenvielfalt weltweit haben Wissenschaftler der Universitäten Bonn, Göttingen und Yale zahlenmäßig abgeschätzt und räumlich differenziert bemessen

Klimawandel und Küstenschutz: Die Meinung der Bevölkerung in Ostfriesland ist gefragt
Proplanta
Norden - Eine breit angelegte Befragung der Menschen in der Ems-Dollart-Region zum Küstenschutz startet Anfang Juni: Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf Ostfriesland und wie könnte der zukünftige Insel- und Küstenschutz aussehen?

Nobelpreisträger wird Direktor am Potsdamer IASS
POTSDAMER
Carlo Rubbia wird wissenschaftlicher Direktor am Töpfer-Institut für nachhaltige Klimaforschung

Nobelpreisträger nach Potsdam
WELT ONLINE
Anfang 2009 war in Potsdam das Institut für Klimawandel, Erdsystem und Nachhaltigkeit (Institute for Advanced Climate, Earth System and Sustainability Studies, IASS) gegründet worden. Es soll Spitzenforschung im Bereich Klimawandel

Hier werden Menschen vakuumverpackt
SPIEGEL-ONLINE
Die Erde heizt sich auf - was tun? Die Hamburger Ausstellung


28.5.2010

UN-Klimaverhandlungen in Bonn
Daily Net
Bonn/Berlin, 28. Mai 2010.

Neue Bündnisse - Klimapolitik jenseits der UN
taz.de
Neue Bündnisse in der Klimapolitik suchten Experten auf einer Konferenz der Böll-Stiftung in Berlin. Einigkeit herrschte darüber, dass ein rechtlich bindendes Abkommen in weiter Ferne liegt

Schwarz-gelber Rotstift beim Klimaschutz
WTR KLIMARETTER
Wie ernst es einer Regierung beim Klimaschutz ist, zeigt sich (auch) in ihrer Haushaltspolitik. Eine Zwischenbilanz nach acht Monaten der neuen Regierung Merkel

Klimawandel ist immerwährend und natürlich: Weltgrößte Klimarealistenkonferenz in Chicago erfolgreich beendet
EXTREM NEWS
Vom 16.5. bis 18.5. veranstaltete das amerikanische Heartland-Institut die 4. Internationale Konferenz zum Klimawandel. Deren Motto war

Ramsauer verschließt die Augen vor Auswirkungen des Klimawandels auf die Elbe
Der Merkur
Anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf unsere Kleine Anfrage zur Zukunft der Elbe und Saale erklären Dorothea Steiner, Sprecherin für Umweltpolitik, und Stephan Kühn, Sprecher für Baupolitik:

Eppelheim will noch mehr gegen den Klimawandel tun
RNZ
Eppelheim. Im Kampf gegen den Klimawandel beteiligt sich Eppelheim nun am Konvent der Bürgermeister, einer Initiative


27.5.2010

Klimaschutz trotz klammer Kassen
DER WESTEN
Kommunaler Klimaschutz dürfe auch in Zeiten klammer Kassen nicht zu kurz kommen. Darüber waren sich alle Parteien im Umweltausschuss einig. Das Thema brachten gestern die Fraktionen der SPD und der Grünen mit einem entsprechenden Antrag in den Entsch

Anpassung an den Klimawandel: Loesungen fuer Guatemala finden
.pressrelations.de
Vor dem Hintergrund des schleppenden UN-Klima-Prozesses werden regionale Partnerschaften immer wichtiger. Eine dieser Partnerschaften muss es zwischen Europa und Lateinamerika geben

Klimawandel bringt intensivere Stürme
WIENER ZEITUNG
Mini-Tornados, Hagel, jeden Tag Regen und Überschwemmungen: Wer die derzeitige Witterung mit den sonnigen Tagen seiner Kindheit vergleicht, könnte zum Schluss kommen, es regnet einfach immer mehr. Bereits eine Folge des Klimawandels?

Bei Unwettern heute live dabei – via Internet
Salzburger Nachrichten
Klimawandel. Extreme Wetterphänomene nehmen zu. Die größeren Unwetterschäden sind nicht nur auf den Klimawandel zurückzuführen.

Klimawandel im Kreis: Jetzt bei Online-Umfrage mitmachen
HNA.de
Werra-Meißner-Kreis. Das Klima ändert sich - diesen Satz hört man in jüngster Zeit oft. Jetzt ist Ihre Meinung zum Thema Klimawandel und –anpassung gefragt.

Studie von CARE und ZEF zur Anpassung an den Klimawandel/Medienkit zur Klimazwischenverhandlungen in Bonn
.presseportal.de
vom 31. Mai bis zum 11. Juni finden die UN-Klimazwischenverhandlungen in Bonn statt. CARE führt im Vorfeld, am morgigen Freitag den 28. Mai, eine Fachtagung zum Thema Anpassung an den Klimawandel durch und stellt dabei die Studie

Klimawandel als Bedrohung
WELT ONLINE
Nach wie vor wird der Klimawandel weltweit als Bedrohung empfunden. Rund 30 Prozent der Menschen in 18 Staaten sind

30 Prozent CO2-Reduktion in der EU bis 2020?
.dw-world.de
Die EU-Kommission analysiert eine Verschärfung der europäischen Klimaschutz-Ziele. Sehr viel teurer würde das für die EU-Staaten nicht: Wegen der Wirtschaftskrise und anderer Faktoren sind die Kosten gesunken


26.5.2010

US-Klimabeauftragter fordert mehr Transparenz von China
FOCUS ONLINE
Der Klimabeauftragte der US-Regierung, Todd Stern, hat China dazu aufgefordert, unabhängige Kontrollen ihrer Klimaziele zu akzeptieren. China ist vor den USA der weltweit größte Produzent von CO2 und weigert sich bisher gegen derartige Prüfungen.

Industrie-Lobby sperrt sich gegen strengeren Klimaschutz
SPIEGEL ONLINE
Die EU-Kommission drückt beim Klimaschutz aufs Tempo: CO2-Emissionen sollen schneller verringert werden als bislang vorgesehen. Industrie-Lobbyisten und Wirtschaftsminister Brüderle weisen den Vorschlag fast wortgleich zurück: Jede neue Belastung gef

Russischer Astrophysiker: Neue Eiszeit beginnt 2014
Russland-Aktuell
St. Petersburg. Seit Jahren wird von einer globalen Erderwärmung mit Klimawandel gesprochen. Ein Wissenschaftler des Petersburger Observatoriums kündigt jetzt das Gegenteil an: 2014 beginnt eine „kleine Eiszeit

Klimahaus-Das Wetter ist für alle da
DER WESTEN
Schon aus der Ferne ist es gut zu sehen: Im Klimahaus in Bremerhaven geht’s ums Klima und den Klimawandel. Die Zeus-Reporter Timo Diekmännken und Tobias Menne waren vor Ort.

Deutsche wollen endlich gegen Klimawandel kämpfen
net-tribune
- Die Bekämpfung des Klimawandels ist vielen Menschen bares Geld wert. Das geht aus einer am Mittwoch verbreiteten internationalen Umfrage der Deutschen Welle und des Marktforschungsunternehmens Synovate hervor

1, 2 oder 3 - Letzte Chance vorbei
KLEINE ZEITUNG
Hurrikans, Dürreperioden und Überschwemmungen sind Auswirkungen des Klimawandels. Wer trägt die Verantwortung? Sind wir schlussendlich nicht alle Umweltsünder?

Fichten als Opfer klimatischer Veränderungen: „In tiefen Lagen wird es mehr Laubholz geben“
nachrichten.at
Laut Andreas Gruber, Leiter des Forstbetriebes Traun-Innviertel, führt der Klimawandel im Salzkammergut zu Veränderungen im Wald. Ein Profiteur der Erderwärmung sei der Fichtenborkenkäfer.

„China und Amerika sind beim Klimaschutz auf der Überholspur“
FAZ.NET
Die Industrie fürchtet, dass die EU im Kampf gegen den Klimaschutz überzieht. Klimaschutzkommissarin Connie Hedegaard sieht strikte Reduktionsziele als Chance und warnt vor der Konkurrenz aus China und Amerika.

Klimawandel setzt den Wäldern zu 600.000 neue Bäume für Bad Ischl
nachrichten.at
BAD ISCHL. Mit Hilfe des Autokonzerns Mazda forsten die Österreichischen Bundesforste eine 250 Hektar große Waldfläche am Brachberg im Rettenbachtal wieder auf. Der Wald war vom Sturm „Kyrill“ im Jahr 2007 zerstört worden.

Klima-Kampf wird noch länger dauern-De Boer geht kleine Schritte
n-tv.de
Die Aussichten für ein rasches neues globales Klima-Abkommen sind gering. Es sei

Klimawandel: Große Sorgen um die Allerkleinsten
WELT ONLINE
Wühlmäusen, Erdhörnchen und anderen kleinen Säugetieren setzt der Klimawandel womöglich viel stärker zu als gedacht


25.5.2010

Klimawandel durch Mammutsterben
ORF.at
US-Forscher machen das Aussterben nordamerikanischer Mammuts für einen historischen Klimawandel verantwortlich. Die Riesensäuger entließen große Mengen Methan in die Atmosphäre, der Wegfall des Treibhausgases habe vor 13.000 Jahren eine Kaltzeit ausg

Klimawandel durch Sterben der Mammuts
WIENER ZEITUNG
Das schnelle Aussterben von Mammuts infolge der Ausbreitung des Menschen könnte den Temperatursturz vor rund 13.000 Jahren erklären. Die Grasfresser in Nordamerika hätten einen


24.5.2010

Weltverkehrsforum tagt in Leipzig
LVZ online
Leipzig. Aschewolke, Klimawandel, Elektroantriebe - Die globale Verkehrs- und Logistikbranche steht vor enormen Herausforderungen. Über die aktuelle Situation und kreative Lösungsansätze diskutieren ab Mittwoch Vertreter von Politik, Industrie, Gesel

2010 könnte das heißeste Jahr aller Zeiten werden!
Bild.de
Regen, Kälte, Wind – seit Wochen frieren die Deutschen sich durch den Frühling, der sich gar nicht wie Frühling anfühlt. Die Temperaturen sind bislang kaum über die 20-Grad-Marke geklettert, und auch im Rest von Europa vermiest das Wetter den Mensche


23.5.2010

Was vom Winter übrigbleibt
FAZ:NET
Am Chacaltaya-Gletscher lag einmal das höchste Skigebiet der Welt. Bevor er geschmolzen ist. Wer nicht an die globale Erwärmung glaubt, kann sie sich dort anschauen.

Forsa: Mehrheit der Deutschen meint, Natur- und Artenschutz findet zu wenig Beachtung
Proplanta
Berlin - 53 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass bei Entscheidungen über große Bauprojekte zu wenig Rücksicht auf den Natur- und Artenschutz genommen wird.

Burkina Faso: Sahelpflanzen wandern gen Süden
WIR KLIMARETTER
Burkina Faso, ehemalige französische Kolonie Obervolta, ist durch tropisches Klima und Savannenlandschaften geprägt. Mit seinen 14 Millionen Menschen gehört es zu den ärmsten Ländern des Globus.

UNO-Kampf gegen das Artensterben
ORF.at
Mancherorts drohen ganze Ökosysteme zu verschwinden. Die Vereinten Nationen wollen den Rückgang der Artenvielfalt stoppen und haben daher 2010 zum

In 100 Jahren ein Grad wärmer
Märkische Oderzeitung
Die Region wird trockener, und in den Wintermonaten wird es nasser. Das ist eine der Prognosen von Dr. Franz Berger. Der Leiter des Observatoriums des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Lindenberg informierte im vollbesetzten


22.5.2010

Erster Waldklimagipfel
Volksstimme
Magdeburg. Wie soll der Wald der Zukunft aussehen? Wo sollten welche Baumarten gepflanzt werden, damit die Wälder den Klimawandel gut überstehen

Bringt der Klimawandel richtig Sommer?
STUTTGARTER ZEITUNG
Prognosen Auf Landkarten stellen Karlsruher Wissenschaftler das launische Wetter der nächsten Jahre vor

Sieben Professoren auf einen Streich
FR-online
Forschungszentrum will den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Artenvielfalt ergründen


21.5.2010

US-Wissenschaftler fordern zum Handeln auf
WIR KLIMARETTER
Die National Academy of Science hat die US-Regierung in drei Berichten ungewohnt deutlich zu politische Maßnahmen zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen aufgefordert. Es sei üblicherweise nicht Aufgabe der Wissenschaftsakademie, konkrete politisch

Unsere Weltmeere werden wieder wärmer: Klimawandel lässt Temperaturen steigen
NEWS. at
Die Temperatur in den oberen Schichten der Weltmeere ist von 1993 bis 2008 gestiegen. Nach neuesten Berechnungen beträgt die Erwärmungsrate 0,64 Watt pro Quadratmeter. Dies berichtet ein internationales Forscherteam nach genauen Fehleranalysen und ei

Tag der Biodiversität: LR Laimer warnt vor Folgen Raubbau und Klimawandel
.provinz.bz.
(LPA) Vor den Auswirkungen des weltweit betriebenen Raubbaus und des Klimawandels auf die Biodiversität warnt Landesrat Michl Laimer. Anlass ist der Internationale Tag der Biodiversität, der morgen, 22. Mai, begangen wird.

Inselstaaten appellieren an UN-Sicherheitsrat
WIR KLIMARETTER
Die pazifischen Inselstaaten haben sich an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gewandt und fordern, Sicherheitsrisiken durch den Klimawandel größere Aufmerksamkeit zu schenken

nternationale Kommission für Städte und Klimawandel fordert die "Regenerative Stadt"
.ptext.de
Expertenrunde von World Future Council und HafenCity Universität nimmt Nationalregierungen in die Pflicht

Klimawandel fördert Malaria nicht
sueddeutsche.de
Durch den Klimawandel breiten sich die Moskitos aus. Doch das Malaria-Problem wird dadurch kaum verschärft


20.5.2010

Grönland hebt sich immer schneller
scinexx.de
Die Gletscher an Grönlands Küsten schmelzen so schnell, dass sich die darunterliegende Landmasse bereits messbar hebt. Auswertungen von GPS-Messungen belegen jetzt eine Hebungsrate von zwei Zentimetern pro Jahr – Tendenz steigend. Dieser jetzt in „Na

Robin Hood bittet fürs Klima zur Kasse
WIR KLIMARETTER
Mit einer

Kleine Klimakonferenz in Bonn
taz.de
In Bonn wird im Juni die nächste Klimakonferenz vorbereitet. Tausende Aktivisten machen sich auf den Weg, um zu demonstrieren. Eine Gruppe Potsdamer nimmt dafür das Rad.

Reichtum der Erde verringert sich dramatisch ­- Verlust an biologischer Vielfalt durch Raubbau und Klimawandel
.openpr.de
Die Eindämmung des Verlustes an biologischer Vielfalt ist auf internationaler Ebene weitgehend gescheitert. Das ist die verheerende Erkenntnis des aktuellen Berichts des UN-Sekretariats zur biologischen Vielfalt – dem Global Biodiversity Outlook 3 –

Malaria trotz Klimawandel rückläufig
aerzteblatt.de
Oxford/Memphis – Epidemio­logen widersprechen in Nature (2010; 465, 342-345) den Befürchtungen, dass der Klimawandel zu einer Ausbreitung der Malaria in gemäßigte Temperaturzonen führen könnte. Ein internationales Forscherteam berichtet über neue med

Lausitzer Ackerbau unter Extrembedingungen
LAUSITZER RUNDSCHAU
Der Klimawandel wird für Lausitzer Landwirte zur Herausforderung. Dr. Johann Bachinger und seine Kollegen am Leibniz-Zentrum für Agrarlandforschung in Müncheberg (Märkisch-Oderland) entwickeln mit weiteren

Offener Brief zum Klimawandel
junge Welt
In der US-Fachzeitschrift ­Science haben 255 Wissenschaftler einen offenen Brief veröffentlicht. »Der Klimawandel und die Integrität der Wissenschaft« ist sein Titel. »Wenn jemand sagt, daß die Gesellschaft erst handeln soll, wenn die Wissenschaft si


19.5.2010

Für einen fairen Ausgleich
.nachhaltigkeit.org
Prävention oder Schadensbegrenzung? Womit lassen sich drohende soziale Konflikte, die der Klimawandel verursacht, besser bewältigen? Während des Denkwettstreits «Challenge the Best» am 17. Mai 2010 diskutierten 40 Studierende aus 22 Ländern mit Wirts

Plädoyer für einen globalen Schulterschluss
.TheEuropean
Damit der internationale Klimaschutz gelingt, müssen auch die Entwicklungs- und Schwellenländer mehr Verantwortung übernehmen. Im Dezember ist der Klimagipfel in Cancún. Dort will Präsident Felipe Calderón diese Länder in die Pflicht nehmen.

Gemeinsam gegen den Klimawandel
na-presseportal
Vaduz, 19. Mai (pafl) - Zur Sensibilisierung der Bevölkerung im Bereich Energiesparen und Klimaschutz hat die Regierung das Projekt www.klimacode.li ins Leben gerufen. Klimacode.li ist ein soziales Netzwerk, auf dem sich die Bürger Liechtensteins se

Und das Meer erwärmt sich doch
FTD.de
Die Messung der Ozeantemperaturen soll eine exaktere Beobachtung des Klimawandels ermöglichen. Bisherige Untersuchungen lieferten jedoch oft widersprüchliche Ergebnisse. Eine neue Studie hat nun alte Messfehler aufgespürt und zieht daraus einen drama

Belgrader Konferenz über Klimawandel
RADIO SRIBIJA
Die klimatischen Veränderungen werden immer häufiger und um zu ihrer Verminderung beizutragen, ist es notwendig, den erneuerbaren Energiequellen, der Erhaltung des Waldes und der Verringerung der Umweltverschmutzung mehr Aufmerksamkeit zu schenken,

Tiere im Klimawandel
SONNENSEITE.COM
Das Klima ändert sich. Die siebenteilige Dokumentationsreihe

Schlotmann: Deutschland muss sich auf den Klimawandel vorbereiten
MVticker.de
Berlin/Schwerin/MVticker.


18.5.2010

CDM-Projekte sollen Chinas Treibhausgasemissionen bremsen
china-observer
Als weltgrößte Landwirtschaftsnation hat China Experten zufolge viel Potential bei der Reduktion seiner Treibhausgasemissionen, wenn es einen Clean Development Mechanismus (CDM) in der Landwirtschaft einsetzt. Während eines zweitägigen Seminars, welc

Containerschiffe überwachen das Klima
WELT ONLINE
Das Kieler Leibniz-Institut Ifm-Geomar will mit einem Netz von Sensoren auf Handelsschiffen die Ozeane beobachten. An Bord des Forschungseisbrechers

EU und CARIFORUM planen Klimagipfel
German.cri.cn
In der spanischen Hauptstadt wurde am Montag der vierte Gipfel zwischen der EU und dem Caribbean Forum (CARIFORUM) eröffnet. Auf der Traktandenliste steht die Diskussion über den Ausbau der bilateralen Beziehungen bei der Bekämpfung des Klimawandels

Landwirtschaft und Klimawandel eng verknüpft
top-agrar ONLINE
Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Landwirtschaft sind sich einig, dass die Agrarwirtschaft Mitverursacherin und Betroffene ist. In der Deutschen Bauernkorrespondenz (dbk) forderten die eine Stärkung der Agrarforschung und eine Fortsetzung der i

Eidechsen sterben aus
FOCUS ONLINE
In siebzig Jahren könnten bis zu 20 Prozent aller Eidechsenarten weltweit verschwunden sein. Den Grund dafür ermittelten Wissenschaftler mithilfe eines neuen Modells.


17.5.2010

Größte Reagenzgläser der Welt“ auf dem Weg in die Arktis
scinexx.de
Zu einer insgesamt dreimonatigen Expedition sind jetzt Wissenschaftler und Umweltschützer gemeinsam in die Arktis aufgebrochen. Ziel ist es, den Einfluss des Klimawandels auf das ewige Eis, die Versauerung der Ozeane und die unkontrollierte Ausbeutun

Hitzewellen werden zum Gesundheitsrisiko
Basler Zeitung
Der Klimawandel führt vor allem in Südeuropa vermehrt zu längeren Perioden mit Temperaturen über 40 Grad. Das wird in Zukunft in vielen Gebieten zum Gesundheitsrisiko.

"Polarstern" zurück in Bremerhaven
NDR
Nach einer siebenmonatigen Expedition in den Südpazifik und die Westantarktis ist der Forschungseisbrecher

Fachtagung berät über Auswirkungen des Klimawandels auf das Allgäu
RSA RADIO
Der Klimawandel und die Veränderungen in der agrarischen Nutzung stellen die Allgäuer Kommunen vor ganz neue Aufgaben. Aus diesem Anlass tagt ab heute die bayerische Verwaltung für ländliche Entwicklung in Lindau

Tropical Forestry: Studium zum Regenwaldschützer
sueddeutsche.de
Dass der Klimawandel aufgehalten werden muss, darüber sind sich alle einig. Wie das passieren soll, darüber streiten Politiker aber seit langem. Dem Schutz des Regenwaldes kommt in jedem Fall eine Schlüsselrolle zu.

Europa und Mexiko vertiefen Partnerschaft
KLEINE ZEITUNG
Ein besonderes Anliegen von europäischer Seite war außerdem eine intensiviere Kooperation im Kampf gegen den weltweiten Klimawandel.


16.5.2010

Landschaftspflege und Naturschutz als öffentliche Leistungen in den Mittelpunkt stellen
Proplanta
Die aktuellen Herausforderungen des Klimawandels, der Schutz der biologischen Vielfalt sowie der Schutz von Wasser und Boden können nur gemeinsam auf europäischer Ebene wirksam angegangen werden.

Klimaschutz: "Europa muss durch sein Beispiel führen"
DER TAGESSPIEGEL
EU-Klimakomissarin Connie Hedegaard spricht im Tagesspiegel-Interview über die Chancen der Europäischen Union, den internationalen Klimaprozess wieder in Gang zu bringen

Raumschiff Erde - die Expedition Klimawandel
NDR
Eine Lern- und Entdeckungsreise zu den Kräften, die das Leben prägen. Regelmäßig im Programm des Planetarium Hamburg (empfohlen ab 14 Jahre


15.5.2010

Harper rejects UN chief
Winnipeg Free Press
Canada brushed aside a direct public demand Wednesday by the visiting United Nations chief and reiterated that it will not make climate change a priority agenda item when it hosts the G20 summit next month.

Harper rejects UN chief
News 957
OTTAWA - Canada brushed aside a direct public demand Wednesday by the visiting United Nations chief and reiterated that it will not make climate change a priority agenda item when it hosts the G20 summit next month

Der Gang durch die Katastrophen
WELT ONLINE
Gute Voraussetzungen für die Machteliten. Mehr denn je instrumentalisieren sie Katastrophen für sich, als Paradebeispiel gilt der Klimawandel. Übertreibt möglicherweise mancher Wissenschaftler das Katastrophenszenario

Klimawandel bekommt auf dem nächsten G20 Gipfel keine Priorität mehr
EXTREM NEWS
Kanada hat am Mittwoch (12.5.5) eine direkte öffentliche Nachfrage durch den Chef der Vereinten Nationen Ban Ki-moon beiseite geschoben und bekräftigt, dass es auf dem kommenden G20-Gipfel dem Thema


14.5.2010

Kapsel der guten Hoffnung
fem.com
Die Ausstellung

Bill Gates will unser Klima retten
Bild.de
Wenn ein Multimilliardär sich für die Umwelt engagiert, kommt mit großer Wahrscheinlichkeit ein spannendes Projekt heraus. Wenn dieser Multimilliardär Bill Gates (54) heißt, sogar ein spektakuläres

Internationale Klimapolitik: Abkehr vom 2-Grad-Ziel
carta.info
In Klimadebatte besteht ein breiter Konsens darüber, die Erderwärmung auf höchstens 2 Grad Celsius zu beschränken. Doch ohne schnelle Umkehr der globalen Emissionstrends wird man das Ziel bald aufgeben müssen.

Afrika im Klimastress
WIR KLIMARETTER
50 Prozent aller Binnenflüchtlinge dieser Welt leben in Afrika. Zwar lässt sich nicht eindeutig sagen, dass die Erderwärmung Schuld an ihrem Schicksal ist. Wissenschafftler kommen aber zu dem Schluss, dass steigende

„Landwirtschaft ist Partner im Klimaschutz“
Proplanta
Heiß und trocken, das könnten die globalen Wetteraussichten für die Zukunft sein.

Öko-Symposium auf den Malediven
Daily GREEN
Vom 7. bis 10. Oktober 2010 findet auf den Malediven wieder ein von der Hotelkette “Six Senses” organisierten Öko-Symposium im Soneva Fushi statt.

Röttgen sieht keine Zukunft für Atomkraft
Bild.de
Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat sich auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München für die endgültige Abkehr von der Atomenergie ausgesprochen.

Mit der Hitze kommt der Tod
Hamburger Abendblatt
Klimawandel könnte 20 Prozent aller Eidechsenarten bis 2080 ausrotten, weil sie nicht mehr genug jagen können

Wandel hat Prognosen überholt
kreiszeitung.de
Kommt die Menschheit nicht sehr bald zur Vernunft und verringert erheblich den Schadstoffausstoß, der für den Klimawandel ursächlich verantwortlich ist, droht eine wechselweise sehr nasse und trockene, aber vor allem eine sehr heiße Zeit.

Kehraus der Klimapolitik: Das Hartwell-Papier
.science-skeptical.de
Das Dilemma eines jeden Klimaskeptikers ist, das Nichteintreten einer Klimakatastrophe nicht beweisen zu können. Denn es handelt sich hier um ein Ereignis in der Zukunft, und diese kann man nicht vorhersagen.

Klimawandel-Lügenkampagne in McCarthy-Manier
FR.online.de
Mehr als 250 zumeist US-amerikanische Klimaforscher setzen sich in einem offenen Brief ungewöhnlich scharf gegen Angriffe auf ihre wissenschaftliche Arbeit zur Wehr.

Stürmisch, aber nicht aussichtslos
Financial Times Deutschland
Hohe Schäden aus Wetterereignissen und maroden Immobilien belasten die Wohngebäudeversicherer. Die Branche sollte über die Einführung von Selbstbehalten

Studie: Eidechsen wird es zu heiß
FOCUS ONLINE
Die Erderwärmung droht in den nächsten 80 Jahren jede fünfte Eidechsenart auszurotten. Das berichtet ein internationales Forscherteam im US-Fachjournal „Science“.


13.5.2010

www wie Wahrheit-Blogger beeinflussen die Medienwelt
Deutschlandfunk
Schnell und direkt: Das Internet bietet völlig neue Wege der Information, jeder kann zum

Für Klimaschutz
Wiesbadener-Tagblatt
Unterzeichnet hat jetzt Bürgermeister Martin Hußmann die Hessische Charta für den Klimaschutz.

UN fordert Klimaberatungen von G8 und G20
German.cri.cn
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat am Mittwoch in Kanada die G8 und G20-Staaten aufgefordert, auf den Gipfelkonferenzen im Juni auf Themen wie Klimawandel und Hilfestellungen für Entwicklungsländer einzugehen

CDM-Projekte sollen Chinas Treibhausgasemissionen bremsen
German.china.org.cn
Die chinesische Landwirtschaft hätte noch viel Potential zur Reduktion der Treibhausgasemissionen. Entsprechende CDM-Projekte würden sowohl der Umwelt wie auch den Bauern selber nützen.

Forschungsflugzeug füttert Satelliten mit Klima-Daten
General-Anzeiger
Dienstagmorgen um vier Uhr hob sie ab, die Sports Skyvan. Ihre Basis: der Flugplatz Hangelar. Ihr Ziel: der Erftkreis. Seit dieser Woche ist das Forschungsflugzeug in Hangelar stationiert, um von dort aus die

Indiens Treibhausgas-Emissionen steigen weiter
Wirtschafts Blatt
Der wirtschaftliche Dauerlauf des Subkontinents lässt auch die Umweltverschmutzung weiter steigen. In Sachen Treibhausgas-Emissionen liegt Indien nach eigenen Berechnungen weltweit nun an fünfter Stelle. Der Klimawandel könntes allerdings auch die En

Klimaschutz: Radikale Änderungen in der Klimapolitik gefordert
Umwelt-Panorama
Eine radikale Abkehr von der Klimapolitik der vergangenen Jahre fordern Klima- und Klimawandelfolgenforscher. Die bisherige Klimapolitik mit dem alleinigen Ziel der Reduzierung von CO2-Emissionen sei gescheitert


12.5.2010

"Das weckt Ängste"
taz.de
ERDERWÄRMUNG WissenschaftlerInnen wollen die Debatte um

Kieler Forscher untersuchen Meeresversäuerung
mediaquell.com/
Am 14. Mai brechen Forscher des Kieler Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) zu einem mehr als fünfwöchigen Experiment in die Hocharktis auf. Vor der Küste Spitzbergens sollen mit Hilfe der weltweit größten Off-shore-Mesokosmenanlag

Forscher: Welternährung braucht nachhaltigere Landwirtschaft
.nachhaltigkeitsrat.de
Der Klimawandel wird Konflikte um Nahrungsmittel und natürliche Ressourcen weiter verschärfen“, sagte der von der Bundesregierung berufene Sachverständige Prof. Joachim von Braun. Der Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung der Universität Bo

Was die Erde und uns bedroht
KLEINE ZEITUNG
Klimaschutz ist in aller Munde. Jeder muss seinen Beitrag leisten. Eine Serie über Ursachen und Auswirkungen. Heute: Patient Weltklima

Zecken: Projekt zur Bekämpfung der Krankheitsübertragung
MED.info
Zecken sind ein wohlbekanntes Phänomen des Sommers, dessen Verbreitung durch Klimawandel und Globalisierung gefördert wird. Die EU unterstützt nun mit 2,9 Millionen Euro ein Projekt, in dessen Rahmen Mechanismen entwickelt werden sollen, die dabei

Deutsche Bauernkorrespondenz befragt Akteure aus Politik und Berufsstand
agrar-presseportal.de
Heiß und trocken, das könnten die globalen Wetteraussichten für die Zukunft sein. Der Klimawandel ist ein weltweites Problem und geht uns alle an.

Greenpeace-Schiff "Esperanza" startet Arktis-Expedition
na.presseportal.de
Wissenschaftler erforschen Folgen des Klimawandels, Ozeanversauerung und die unbekannte Tiefsee

Bill Gates unterstützt Wolkenmacher
heise.online
Eine für sein Vermögen verhältnismäßig kleine Spende von Bill Gates hat ein Non-Profit-Forschungsprojekt in die Schlagzeilen gerückt, das die fortschreitende Klimaerwärmung bekämpfen wil

McCarthy-ähnlichen Drohungen gegen Klimaforscher
TELEPOLIS
Die Energie- und Klimawochenschau: Während die Katastrophe im Golf von Mexiko immer größere Kreise zieht, werden Ölkonzerne geschont und Klimawissenschaftler von Staatsanwälten schikaniert

KLIMAWANDEL: „Xynthia“ sabotierte Wettermessung
Märkische Allgemeine
Nauener Schüler beteiligen sich an Bundesprojekt in der Modellregion Havelland-Fläming

UMWELT: „Auf wackeligen Beinen“
Märkische Allgemeine
Lothar Ebner hat Zweifel am menschengemachten Klimawandel / „Energiesparen trotzdem wichtig“

Widerspenstige Bauern und der Klimawandel
ZEIT ONLINE
In einem zweiten Anlauf erarbeitet die Bundesregierung ein Gesetz zur CO2-Einspeicherung. Ob die skeptischen Bauern Entschädigungszahlungen akzeptieren, ist völlig unklar


11.5.2010

Schon jede vierte Pflanzenart vom Aussterben bedroht
krone.at
Die Vereinten Nationen haben in ihrem aktuellen Bericht zur Lage der biologischen Vielfalt vor unumkehrbaren Schäden gewarnt.

Handeln gegen Klimawandel
volksblatt.li
Die Alpen und ihre Bewohner und Bewohnerinnen sind stärker von den Folgen des Klimawandels betroffen als andere Regionen - Handeln ist gefragt.

Als Bettvorleger gelandet
taz.de
Frankreichs Regierung entschärft Gesetzespaket: Viele Projekte werden vertagt, der Ausbau der Windenergie wird gebremst. Das Land wollte eigentlich Vorbild in Europa werden.

München baut auf Öko
tz-online.de
München - Wirtschafts- und Eurokrise sind dem Klimawandel schnuppe, die Erderwärmung ist weiter auf dem Vormarsch. München baut jetzt auf Öko-Energie.

Keine Zeit zu warten
FR-online.de
Die Bilanz fällt verheerend aus: 2002 hatten sich 192 Länder und die EU darauf verpflichtet, bis 2010 den Verlust der Artenvielfalt

Handeln gegen den Klimawandel in den Alpen
na.presseportal.ch
Die Alpen und ihre Bewohner und Bewohnerinnen sind stärker von den Folgen des Klimawandels betroffen als andere Regionen.

Landwirtschaft und Klimawandel
.euronews.net
Bis 2020 sollen aus der EU zwanzig Prozent weniger Treibhausgase kommen. Alle Bereiche der Wirtschaft sollen dazu beitragen – aber wie macht das die Landwirtschaft?

Klimaschutz: Bill Gates investiert jetzt in Wolken
winfuture.de
Microsoft-Mitbegründer Bill Gates investiert nun auch in Wolken. Diese sollen als Sonnenschutz-Schild dienen und so die Erwärmung der Atmosphäre - also den Klimawandel - verzögern.

Klimawandel: Bill Gates legt sein Geld in künstlichen Wolken an
.shortnews.de
Mit 300.000 US-Dollar will der Mitbegründer des Software-Unternehmens Microsoft ein Projekt mitfinanzieren, bei dem künstliche Wolken die Klimaerwärmung stoppen sollen.

Wenn die Este die Fassung verliert
Hamburger Abendblatt
Mit dem Klimawandel steigt die Gefahr eines Hochwassers. Forscher vermessen deshalb das Bett des Elbnebenarmes


10.5.2010

Auch die Kooperationsinitiative „GeoX“ bündelt zukunftsträchtiges Forschungspotenzial
Märkische Allgemeine
Sieben Universitäten, 13 Fachhochschulen, sieben Helmholtz-, acht Fraunhofer- und acht Max-Planck-Institute gibt es in Berlin und Brandenburg – ein geballtes wissenschaftliches Leistungspotenzial

Ratgeber für die Zukunft der Erde
STUTTGARTER NACHRICHTEN
Einen Abschluss in der Rettung der Welt: In zwei Jahren könnten Studenten die Universität Hohenheim als Erdsystemmaster verlassen. Was wie ein Titel aus einem Fantasy-Roman klingt, beschäftigt sich mit den irdischen Problemen der Gegenwart und der Zu

Dem die Stunde schlägt
sueddeutsche.de
Der Klimawandel bringt viele Zugvögel dazu, ihr Winterquartier früher zu verlassen als gewöhnlich. Nicht so den Kuckuck - und wenn er zurückkommt, kann er niemandem seine Eier unterjubeln.

Klimawandel an der Este
Harburger
Die Hochwassergefahr an der Este steigt - eine Folge des Klimawandels: Wissenschaftler der Technischen Universität (TU) Harburg schippern in dieser Woche über den Fluss, um

Wettbewerb für das Klima
Badische Zeitung
Wie kann Klimaschutz auf kommunaler Ebene besser funktionieren? Ja, findet Umweltministerin Tanja Gönner. Sie will Modellprojekte zum Klimaschutz in Städten fördern und stellt dafür zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Radiokolleg - Geo-Engineering
ORF.at
Was tun im Kampf gegen den Klimawandel? Bei Forschern haben sich zwei Denkschulen durchgesetzt: Die einen propagieren eine nachhaltige Verhaltensänderung der Konsumenten zu einem energiesparenderen und für den Planeten Erde schonenderen Lebensstil. D

Klimawandel fordert Kraftakt
Neues Deutschland
Studie: Nur Halbierung von CO2-Ausstoß bis 2050 kann Erwärmung begrenzen


9.5.2010

Experten fordern Sandaufspülungen für Wattenmeer
shz.de
Wissenschaftler fordern, das Wattenmeer künftig mit einem

Stickstoff bindet Treibhausgas im Boden
proplanta.de
Stickstoff im Boden reduziert den Treibhauseffekt. Und das nicht nur als Dünger, mit dessen Hilfe Pflanzen Kohlendioxid aus der Atmosphäre binden.

US-Wissenschaftler kritisieren Klimawandelgegner
German.china.org.cn
Top-US-Wissenschaftler sind in einem öffentlichen Brief gegen Kritiker des Klimawandels vorgegangen. Insgesamt 255 Mitglieder der US-amerikanischen Nationalen Akademie der Wissenschaften, darunter elf Nobelpreisträger,

Klimawandel: China will internationale Zusammenarbeit intensivieren
German.china.org.cn
China wolle gemeinsam mit den anderen Ländern einen Beitrag zur Förderung der Zusammenarbeit im Kampf gegen den Klimawandel leisten. Dies erklärte Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao am Freitag in Beijing.


8.5.2010

Junger Markt mit grossem Potenzial
Liechtensteiner Vaterland
Die internationalen Klimaverhandlungen stocken, aber der CO2-Markt entwickelt sich dennoch weiter, sagt Renat Heuberger. Der Mitgründer von South Pole Carbon ist einer der Referenten an der dritten Podiumsdiskussion der Klimastiftung am Montag

Wanners persönliche Klimabilanz ;Wanners Klimabilanz
BERNER ZEITUNG
Der Berner Klimaforscher Heinz Wanner ist ein Weltstar – auch wenn er selber sich nie so bezeichnen würde. Kurz vor seiner Pensionierung spricht der unkonventionelle Denker unverblümt über schmelzende Gletscher, wachsende Wüsten und eilfertige Kolleg

Suche Zeugen des Klimawandels
READERS EDITION
Die Deutsche Welle ruft mit der Fotoaktion „Hot Shots“ dazu auf, Fotos einzusenden, welche den Klimawandel dokumentieren.

Klimawandel: Ist die Welt auf einem guten Weg?
DER TAGESSPIEGEL
Auch wenn andere das anders sehen: Ich denke, Umweltminister Röttgen hat beim Klimadialog auf dem Petersberg bei Bonn einen guten Job gemacht

Die richtigen Schlüsse ziehen und vorbereitet sein
KN-online
Erste Regionale Klimakonferenz vom klimabüro küstenpower mit knapp 30 Teilnehmern

Konferenz beschäftigte sich mit dem Schutz des Klimas
shz.de
Klimaschutz beginnt im Kleinen, jeder kann etwas dazu beitragen - unter diesem Aspekt hatten die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein, die Stadt und der Kirchenkreis Altholstein gestern


7.5.2010

Wenn die Gletscher schmelzen
Allgemeine Zeitung
„Wenn wir so weitermachen wie bisher, dann stehen uns schlimme Zeiten bevor.“ Auf diesen einfachen Nenner brachte es der frühere ZDF-Wettermann Dieter Walch bei einer Veranstaltung in Ingelheim. „Klimawandel - Science-Fiction oder Realität. Was erwar

Kollision mit der Wirklichkeit
Technology Review
In seinem Buch

US-Wissenschaftler kritisieren Klimawandelgegner
German.cri.cn
Top-US-Wissenschaftler sind in einem öffentlichen Brief gegen Kritiker des Klimawandels vorgegangen. Insgesamt 255 Mitglieder der US-amerikanischen Nationalen Akademie der Wissenschaften, darunter elf Nobelpreisträger, stehen hinter dem am Donnerstag

Gegen die Hitze der Stadt
spektrumdirekt
Städte sind Hitzeinseln, und wegen des Klimawandels könnten sie sich weiter erwärmen. Das führt schon heute zu erhöhten Sterberaten an heißen Tagen.

Klimawandel: Feuchte Hitze schafft unbewohnbare Zonen
scinexx.de
Feuchttemperaturen könnten schon im nächsten Jahrhundert die Grenze des Tragbaren überschreiten

Klimawandel: China will internationale Zusammenarbeit intensivieren
German.cri.cn
China wolle gemeinsam mit den anderen Ländern einen Beitrag zur Förderung der Zusammenarbeit im Kampf gegen den Klimawandel leisten. Dies erklärte Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao am Freitag in Beijing.

Klimawandel macht auch den Eisheiligen zu schaffen
s-o-z.de
Die frostigen Tage Mitte Mai sind insgesamt seltener geworden

Welch wunde Welt
sueddeutsche.de
Ein Bildband wie eine Alarmsirene: Die Bedrohung durch den Klimawandel wird zum besonderen Kitzel bei der Betrachtung der Erde.

Im Klimawandel werden auch die Meetings grün
Handelsblatt
Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit von der Anreise bis zur Abfallentsorgung – das schreiben sich internationale Kongress- und Veranstaltungsplaner heute mehr und mehr auf die Fahnen


6.5.2010

"Eon nimmt Schaden für Klima in Kauf"
TAGEBLATT online
Die internationale Organisation für Entwicklungshilfe Oxfam gibt den örtlichen Bürgerinitiativen gegen die an der Elbe geplanten Kohlekraftwerke Schützenhilfe: Sie fordert das Unternehmen Eon dazu auf, auf Energiegewinnung durch Kohlekraft komplett z

Oxfam: Energiekonzerne müssen sich Klima-Verantwortung stellen
epo.de
Die Zahl der Menschen in armen Ländern, die unter dem Klimawandel zu leiden haben, könnte bis 2015 auf 375 Millionen anwachsen. Deutsche Energiekonzerne müssten sich deshalb ihrer Klima-Verantwortung stellen, fordert Oxfam in einem neuen Bericht. Da

"Glaubwürdige Politik ist etwas anderes"
WIR KLIMARETTER
Der informelle

Experten verlangen konkretes Handeln beim Klimaschutz
jungfrauzeitung.ch
Fachleute aus dem ganzen Alpenraum diskutierten in Interlaken während zwei Tagen, wie man in den Berggebieten am besten mit dem Klimawandel umgeht. Daraus sollen Projekte für Alpine Space, dem Alpenraumprogramm der EU, entstehen. Die zentrale Erkennt

Klimaforschung und Politik benötigen belastbare Fakten
dorfinfo.de
Potsdam, 6. Mai 2010 – „Für die Klimaforschung und politische Ent- scheidungen über Anpassungen an den Klimawandel sind jahrzehntelange Klimabeobachtungen bisher und auch künftig unverzichtbar

Sachsen muss sich auf Dürren einstellen
.sz-online.de
Annaberg-Buchholz. Sachsen muss sich laut Klimaprognose auf Trockenzeiten einstellen. „Der Klimawandel wirkt sich regional sehr unterschiedlich aus. In Sachsen werden vor allem Trockenheit und Dürre zu den größten Problemen im 21. Jahrhundert gehören

EU zeigt Permafrost in neuem Atlas
WIR KLIMARETTER
Mit einem neuen Permafrost-Atlas will die EU-Kommission die Bedeutung der Böden in den nördlichen Erdregionen für den Klimawandel hervorheben: 1,7 Billionen Tonnen organischer Kohlenstoff lagern in den Dauerfrostböden des Nordens. Steht der Fokus der

Sozialdemokraten stimmten gegen Subsidiarität beim
WWW.OTS.AT
Brüssel, 6. Mai 2010 (ÖVP-PD) Zur Kritik von SPÖ-Europaabgeordneten Karin Kadenbach anlässlich der heutigen

Kohlenstoff im ewigen Eis
STUTTGARTER ZEITUNG
Ein von der Forschungsstelle der Europäischen Union im italienischen Ispra (JRC) verfasster Bodenatlas für die Nordpolarregion stellt die globale Klimaforschung vom Kopf auf die Füße:


5.5.2010

Klimaanomalie in Frankreich bestätigt Theorie von menschlich bedingtem Klimawandel - Experten
RIA Novosti
Die jetzige Klimaanomalie an der südfranzösischen Küste, wo im Hochfrühling plötzlich der Winter eingebrochen und ein Wirbelsturm entstanden ist, bestätigt die Theorie der anthropogenen Einwirkung auf das Klima unseres Planeten. Das erfuhr RIA Novost

Studie sieht Klimawandel als Chance
suedostschweiz.ch
Mediterranes Klima in Schweizer Städten und wegen unerträglicher Hitze in die Alpen geflüchtete Südländer: Eine von Schweiz Tourismus bestellte Studie zum Sommertourismus sieht den Klimawandel als Chance.

Buche stellt in Hessen den Hauptanteil des Waldes
Europaticker
Im Klimawandel nachhaltige Waldbewirtschaftung und Mischbestände

Klimatage eröffnet: Sachsen befürchtet Dürren
top agrar. ONLINE
Sachsens Agrarminister Frank Kupfer hat heute in Annaberg-Buchholz die 7. Annaberger Klimatage eröffnet. Zwei Tage lang werden rund 100 Klimaexperten aus Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik in der Bergstadt über den globalen Klimawandel

EU nutzt Rezession für mehr Klimaschutz
Handelsblatt
Die Europäische Kommission will den Ausstoß von Kohlendioxid bis 2020 stärker drosseln als bislang vorgesehen: Weil der Ausstoß von Treibhausgasen in der Wirtschaftskrise drastisch gesunken ist, visiert die Kommission schärfere Emissionsziele an.

Ein "Appetithappen" für den Klimaschutz
tagesschau.de
Nach dreitägigen Verhandlungen zum Klimawandel auf dem Bonner Petersberg sind Fortschritte in praktischen Fragen gelobt worden. Doch beim Thema CO2-Reduktion gab es keine Bewegung: Der Chef des UN-Klimasekretariats, de Boer, nannte das Treffen einen


4.5.2010

Bewegung bei Klimaschutz-Verhandlungen
ZEIT ONLINE
Lichtblick im Dunkel der Klimaverhandlungen: Das dreitägige Petersberger Ministertreffen hat ein klares Signal für neue Bewegung gegeben. Das Fiasko des Klima-Gipfels Kopenhagen soll die UN-Verhandlungen nicht weiter blockieren.

Was macht die Sonne mit unserem Klima?
FAZ.NET
Das Zentralgestirn glüht mal ruhig vor sich hin, mal wirft es mit Plasma und Strahlung nur so um sich. Da stellt sich die Frage, ob und, wenn ja, welche Folgen das für die Erdatmosphäre hat. Ein Lagebericht

CO2-Abbau: „Berlin ist schon weiter“
EurActiv.de
500 europäische Bürgermeister verpflichten sich heute in Brüssel, die CO2-Emissionen ihrer Städte bis 2020 um 20 Prozent zu senken. Berlin ist nicht dabei. Warum nicht? Berlins Europa-Beauftragte Monika Helbig (SPD) zu EurActiv.de:

Urwald im Tank
TELEPOLIS
Die Beimischungsquote von Agrodiesel fördert nach einem Bericht von Grenpeace die Zerstörung der Urwälder

Diesel zerstört den Regenwald
FOCUS ONLINE
Der Diesel-Kraftstoff an deutschen Tankstellen wird auf Kosten des Regenwalds produziert.

Eine Schiffstour für das Weltklima
ksta.de
Das Debakel von Kopenhagen ist angeblich überwunden. Der „Petersberger Klimadialog“ hat laut Umweltminister Röttgen wieder Bewegung in die internationale Klimapolitik gebracht. Das kniffligste Thema wurde erneut ausgespart.

Südafrika will Kioto 2.0
FTD.de
Was kommt nach der Pleite von Kopenhagen? Bei einem Treffen auf dem Bonner Petersberg haben Umweltminister einen Kompromiss ins Auge gefasst: Statt eines neuen Abkommens könnte das Kioto-Protokoll verlängert werden

Norbert Röttgen: "Wir wollen mit konkretem Handeln vorangehen"
DW-WORLD.DE
Deutschlands Umweltminister Röttgen hat den Petersberger Klimadialog als Erfolg gewertet. Die Gespräche würden auch Bewegung innerhalb der UN erzeugen, sagte Röttgen im Gespräch mit der DW und weiteren Rundfunkanstalten

Röttgen: "Das Eis ist gebrochen"
RP ONLINE
Zum Abschluss des Klimadialogs auf dem Petersberg bei Bonn hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen ein eingeschränkt positives Fazit gezogen

Röttgen sieht Bewegung in Klimaverhandlungen
ZEIT ONLINE
Nach dem Fiasko beim Klimagipfel in Kopenhagen im vergangenen Dezember keimt wieder Hoffnung auf: Die festgefahrenen Klimaverhandlungen kommen aus Sicht von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) wieder in Gang.

EU-Parlament für Tempolimit bei Kleintransportern
ORF.at
Im Kampf gegen den Klimawandel schlägt das Europäische Parlament ein Tempolimit für Kleinlastwagen vor. Durch spezielle Regler an den Motoren sollten Höchstgeschwindigkeit und damit Kohlendioxidausstoß der Fahrzeuge beschränkt

Nur wenige Tage zum Durchatmen
KLEINE ZEITUNG
Allergikern blühen schlimme Zeiten: Der Pollenflug heuer ist viel stärker als im Durchschnitt, schon bald legen die Gräser los. Der Klimawandel, sagen Experten, verschärft das Problem und lässt neue Allergiepflanzen gedeihen

Wattenmeertagung auf Sylt
WELT ONLINE
Der Anstieg des Meeresspiegels und einwandernde Tierarten sind Themen einer Tagung auf der Nordseeinsel Sylt zum Weltnaturerbe Wattenmeer

Deutschland gibt 350 Millionen Euro für Waldschutz
AZ-WEB.DE
Das Geld sei Teil der 1,2 Milliarden Euro, die Deutschland bereits beim Klimagipfel in Kopenhagen für arme Staaten bis 2012 zugesagt habe, sagte Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) am Montagabend beim «Petersberger Klimadialog», einem Treffen

Zweckoptimismus vor dem Klimagipfel
sueddeutsche.de
Der Chef des UN-Klimasekretariats setzt unbeirrt auf Verhandlungen zum Klimaschutz. Umweltschützer sehen das Hauptproblem in der Politik des US-Präsidenten.

De Boer will kleine Schritte gehen
n-tv.de
Nach dem Scheitern eines verbindlichen Klimaschutz-Abkommens in Kopenhagen ist vor dem nächsten Gipfel Realismus angesagt.

UN-Klimachef hofft auf Ergebnis in Cancún
FR-online
UN-Klimachef Yvo de Boer hofft trotz der stockenden Klimaschutz-Verhandlungen auf ein Ergebnis beim nächsten Klimagipfel in Mexiko

Der Petersberg ist von einem Klimagipfel weit entfernt
Hamburger Abendblatt
Die Verhandlungen um den weltweiten Klimaschutz stocken - doch der Klimachef der Vereinten Nationen, Yvo de Boer, setzt auf ein Ergebnis beim nächsten Gipfel in Mexiko.


3.5.2010

Mit leeren Händen zum Petersberg
DER TAGESSPIEGEL
Die Konferenz in Bonn schiebt den Klimadialog ein halbes Jahr nach dem Scheitern des Gipfels in Kopenhagen wieder an – doch die USA haben nichts beizutragen.

Ein bisschen Klimaschutz
sueddeutsche.de
Konferenz auf dem Petersberg soll neuen Anlauf auf globales Abkommen vorbereiten

Petersberger Klimadialog soll Gipfel in Cancún vorbereiten
WELT ONLINE
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält am Ziel fest, die Erderwärmung auf nicht mehr als zwei Grad ansteigen zu lassen. Dieses Ziel bleibe die Grundlage für ein neues Abkommen, sagte Merkel am Sonntag zur Eröffnung der Klimakonferenz der Bundesregi

Geheimes Streit-Tonband aufgetaucht
Bild.de
Merkel platzte der Kragen ++ Obama sauer auf China ++ Vertreter aus 45 Staaten treffen sich in Bonn

Deutschland will Erfolg bei Klimakonferenz in Mexiko
FOCUS ONLINE
Deutschland will die festgefahrenen Klimaverhandlungen nach dem Rückschlag beim Gipfel von Kopenhagen mit neuen Impulsen wieder in Gang bringen.

Petersberger Klimakonferenz tagt
op-online
Königswinter - Vertreter von 45 Ländern haben am Montag ihre Verhandlungen über eine Lösung im Kampf gegen den Klimawandel auf dem Petersberg bei Bonn fortgesetzt.

Merkel verlangt "ehrgeizigere Ziele" beim Klimaschutz
SPIEGEL ONLINE
Angela Merkel lädt gemeinsam mit Mexikos Präsident zu einem Klimadialog. Damit sollen die gescheiterten Kopenhagen-Verhandlungen informell fortgeführt werden. Obgleich die Kanzlerin bei ihrer Eröffnungsrede mit Übersetzungsproblemen zu kämpfen hatte,


2.5.2010

Deutschland will Erfolg bei Klimakonferenz in Mexiko
AZ,WEB.DE
Deutschland will die festgefahrenen Klimaverhandlungen nach dem Rückschlag beim Gipfel von Kopenhagen mit neuen Impulsen wieder in Gang bringen.

So gifteten sich Top-Politiker beim Klimagipfel an
WELT ONLINE
Der Weltklimagipfel in Kopenhagen im Dezember war ein Misserfolg. Zur Frage, warum das internationale Treffen scheiterte, gibt es jetzt neue Hinweise: Eine Tonaufnahme von einer der Verhandlungsrunden zeigt, welch scharfer Ton zwischen den Politikern

Deutschland und Mexiko laden zu Klimagesprächen
RP ONLINE
In Petersberg bei Bonn kommen am Sonntag Vertreter von 45 Staaten zu einem Klimatreffen zusammen. Nach dem enttäuschenden Weltklimagipfel von Kopenhagen soll der Verhandlungsprozess für ein neues Klimaschutzabkommen vorangetrieben werden.

Fressfeinde des Klimagases
SPIEGEL ONLINE
Die Energieriesen entdecken ihre Liebe für Algen und Einzeller, denn sie können CO2-Abgase aus Kohlekraftwerken kurzerhand fressen. Aus der Pflanzen- und Zellenpampe gewinnen die Konzerne Biosprit und Bausubstanzen. Das Potential ist groß - jetzt sta

Klimaerklärung von Cochabamba auf Deutsch
Portal amerika21.de
Abschlussdokument des alternativen Umweltgipfels fordert von Industriestaaten Konsequenzen ein und übt Systemkritik

Geheimes Streit-Tonband aufgetaucht
Bild.de
Merkel platzte der Kragen ++ Obama sauer auf China ++ Vertreter aus 45 Staaten treffen sich in Bonn

Mexiko und Deutschland forcieren Klima-Neustart
SPIEGEL ONLINE
Welche Lehren gibt es aus dem Scheitern der Weltklimakonferenz von Kopenhagen? Darüber diskutieren bis zum Dienstag Vertreter von 45 Staaten auf dem Petersberg bei Bonn. Für Mexikos Umweltminister Juan Elvira Quesada steht fest: Das Konsensprinzip de

"Die Ursache für Klimawandel liegt im Kapitalismus"
Portal .amerika21.de
Erklärung der Weltkonferenz über den Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde

Klima-Heilwasser aus der Tiefsee
FAZ.NET
Es klingt utopisch: Kaltes, nährstoffreiches Wasser wird in Rohren aus der Tiefsee nach oben gepumpt, wo es Algen zum Wachstum anregt und die Luft darüber abkühlt. Deutsche Forscher haben den Plan durchgerechnet und ihn für erstaunlich wirksam im Kam


1.5.2010

Warten auf den Vollfrühling
DER WESTEN
Warstein. Wenn Ludwig Nölke an der frischen Luft ist, achtet er auf jedes Detail in der Natur. Blüht die Forsythie schon? Gibt es erste Holunderbeeren? Ludwig Nölke ist phänologischer Beobachter für den Deutschen Wetterdienst und sammelt ehrenamtlich

Bundesregierung streicht Mittel für Klimaschutzmaßnahmen
SPIEGEL ONLINE
Die Bundesregierung streicht wegen der knappen Kassen ein Kernstück ihrer Klimaschutzpolitik drastisch zusammen. Das Bundesfinanzministerium sperrte am vergangenen Freitag 115 Millionen Euro,

Regierung streicht Mittel für Klimaschutzmaßnahmen
Magazin
Die Bundesregierung streicht einem Medienbericht zufolge wegen der knappen Kassen ein Kernstück ihrer Klimaschutzpolitik drastisch zusammen. Wie

EU will Klimaschutz weiter voranbringen
dw-world.de
Die UN-Klimaverhandlungen in Kopenhagen sind gescheitert. Nun drängt auch die EU auf ein schnelles Vorankommen der Verhandlungen. DW-WORLD hat mit dem EU-Chefverhandler Artur Runge-Metzger gesprochen.

Hoffnung auf "konkrete" Projekte
taz.de
Die Bundesregierung lädt 45 Länder auf den Petersberg bei Bonn ein, um den Kampf gegen die Erderwärmung zu beleben. Röttgen will dabei



2010                      April


30.4.2010

Krieg ums Klima - Blogger gegen Forscher
FR-online.de
Ein wenig an Krieg erinnert das Ganze schon. Ein paar Blogger versuchen, mit Guerillataktik das Heer der Klimaforscher zu besiegen. 97 Prozent dieser Experten sind sich laut einer Umfrage der Universität von Illinois sicher, dass der Anstieg der Durc

Die Wahrheit über Fehler des Klimarats
FR-online.de
Forscher warnen vor den Folgen des Klimawandels - und ihre Kritiker versuchen sie zu desavouieren. Der jüngste Erfolg der Skeptiker: eine Kampagne, die den UN-Klimarat in Verruf bringen sollte.

Eisbergschmelze lässt Meeresspiegel doch steigen
HANDELSBLATT
Pro Jahr lösen sich etwa 1,5 Millionen Eisberge von der Größe des Titanic-Zerstörers im Wasser auf. Wissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, dass der Meeresspiegel dadurch - entgegen bisheriger Annahme - offenbar doch ansteigt

In der Defensive
FAZ.NET
Umweltthemen lassen sich leichter verkaufen und so finden als nachhaltig geltende Geldanlagen leichter Absatz. Doch tatsächlich geht der Trend zu Geldanlagen, die nur oberflächlich betrachtet verantwortungsvoll sind. Die Anlageklasse braucht neuen Sc

Das Sterben geht weiter
FOCUS ONLINE
1992 beschlossen die führenden Politiker der Welt mit viel Pomp, das Artensterben zu bremsen. Doch die Bilanz der Bemühungen ist verheerend.

Bundesregierung im Klimadialog
OPEN REPORT
In den vergangenen Monaten sind die Zweifel am Klimawandel gewachsen: Vereiste Gehsteige und wochenlanger Schneefall nährten die Skepsis an der Erderwärmung, hinzu kamen Pannen beim Weltklimarat IPCC. Klimawandel?

Alaskas Ureinwohner und der Klimawandel
BR-online
Das kleine Dorf Kivalina im äußersten Nordwesten Alaskas liegt jenseits des Polarkreises auf einer 12 Kilometer langen, kaum hundert Meter breiten Insel rund einen halben Kilometer vor der Festlandküste. Hellgraue Eisschollen dümpeln in der dunkelgra

Dem Klimawandel begegnen - Experten-Workshop des EU-Alpenraumprogramms in Interlaken (CH)
PRESSE ANZEIGER
Am 4. und 5. Mai beraten Fachleute aus ganz Europa, wie man dem Klimawandel im Alpenraum möglichst erfolgreich begegnen kann. Wo sind bereits erste Erfolge des Alpenraumprogramms sichtbar, welche Szenarien zeichnen sich ab und wo schlummern Verbesser

Barroso will Energieverschwendung besteuern
ZEIT ONLINE
Die Europäische Kommission hat eine Initiative zur Besteuerung von Umweltverschmutzung und Energieverschwendung angekündigt.

EU will «grüne Besteuerung»
Basler Zeitung
Die EU-Kommission will noch dieses Jahr Vorschläge zu Abgaben auf Umweltverschmutzung und Energieverschwendung vorlegen.

Barroso plant "grüne Steuern"
n.tv.de
An einen Durchbruch im Kampf gegen den Klimawandel glaubt José Manuel Barroso nicht mehr. Deshalb sucht der EU-Kommissionspräsident nun andere Wege, die Umwelt zu schützen. Eine Möglichkeit sei die Preisgestaltung bei energiesaugenden Haushaltsgeräte


29.4.2010

co2online Klima-Barometer: Jeder Zweite kontrolliert Energieverbrauch regelmäßig
lifePR
Index zum öffentlichen Interesse am Klimaschutz sinkt

"Bald steht uns das Wasser bis zum Hals"
WIENER ZEITUNG
Die Republik Kiribati, ein Inselreich im Pazifik, versinkt im Meer und könnte in 15 Jahren komplett von der Landkarte verschwunden sein. Die Einheimischen wissen nicht, was sie dagegen tun können – und fühlen sich von der Welt im Stich gelassen.

Alpen sind stärker vom Temperaturanstieg betroffen
europaticker
Handeln gegen den Klimawandel in den Alpen

Wissenschaft und Technik
RIA Novosti
Präzisere Wettervorhersagen, neue Erkenntnisse zur globalen Erwärmung, Erkundung neuer Öl- und Gasvorkommen - Russland erhofft sich viele Vorteile von seinem geplanten Satelliten-System Arktika.

China und EU vereinbaren intensivere Klima-Gespräche
greenpeace-magazin
China und die Europäische Union wollen sich beim Kampf gegen den Klimawandel künftig enger abstimmen. Minister beider Seiten vereinbarten am Donnerstag, sich öfter zu treffen, um über die unterschiedlichen Standpunkte zu diskutieren.

Merkel: Klimawandel hat Priorität
WIR KLIMARETTER
In einer Erklärung von Bundeskanzlerin Merkel und Vertretern der führenden Weltwirtschaftsorganisationen (WTO, IWF, OECD, WTO, ILA und Weltbank) zur Wirtschaftskrise kam auch der Klimaschutz zur Sprache.

Megacities leiden unter Klimawandel
WELT ONLINE
Im Jahr 2050 werden bereits zwei Drittel der Menschheit in Ballungsräumen leben. Die kommende Klimaerwärmung wird auf die Megacities in Asien, Afrika und Lateinamerika deutliche Auswirkungen haben.

Schwerte dient beim Klima als Paradebeispiel
DER WESTEN
Ob Schwerte zum Vorbild für Klimaschutz wird und den Zuschlag für InnovationCity erhält, das ist noch offen. Fest steht aber, dass die Kommune als Paradebeispiel dienen soll, um die Folgen des Klimawandels zu simulieren.

Klimaschutz muss verstärkt werden
WA.de
BERGKAMEN/UNNA ▪ Rund ein Jahr liegt die erste Klimakonferenz des Kreises in Schwerte zurück. Die Vorbereitungen für die zweite Auflage laufen bereits. Es wird darum gehen, wie sich die Kommunen auf den Klimawandel vorbereiten müssen

Klimawandel kein Anlass für Panikmache
NWZ ONLINE
Ausstellung Landesmuseum Natur und Mensch zeigt norddeutsche Aspekte des globalen Themas

Zuerst die Schmetterlinge
WOZ DIE WOCHENZEITUNG
Die grosse Konferenz im bolivianischen Cochabamba endete mit einem erstaunlich radikalen Abkommen. Der kommende Uno-Klimagipfel in Mexiko verspricht, spannend zu werden.

Führungskräfte kommen zusammen, um über Klimawandel zu beraten;
PR-inside.com
Verpflichtung zu Maßnahmen bei europäischem Gipfel; Sponsor Diversey Inc. veröffentlicht ‚Global Responsibility Report 2009‘

Studie: Klimawandel fordert Bayerische Wirtschaft heraus
AD HOC NEWS
Der Klimawandel wird zahlreiche Wirtschaftsbranchen in Bayern vor große Herausforderungen stellen. Gleichzeitig können die Klimaveränderungen auch neue Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen bedeuten, wie die Bayerische Landesbank (BayernLB) mit Bezu


28.4.2010

Ostddeutsche Bauern sind Klimaverlierer
FINANCIAL TIMES
Nicht alle deutschen Landwirte profitieren vom Klimawandel. Den Bauern im Osten stehen harte Zeiten bevor. Doch die sehen das pragmatisch - und hoffen auf die Forschung

Klimawandel vor der Tür
Lausitzer Rundschau
Trotz des harten Winters bleibt der Trend zur globalen Erwärmung ungebrochen. Der Klimazug habe nach wie vor ein klares Fahrtziel: „Es geht bergauf“, sagte der Präsident des Deutschen Wetterdienstes, Wolfgang Kusch

Planktonblüte und Meeresschnee
Hamburger Abendblatt
Gastbeitrag: Hamburger Tiefsee-Expertin berichtet im Abendblatt über den weitreichenden Einfluss des Klimawandels auf das Leben in den Ozeanen

Klimawandel enthüllt archäologische Schätze
bild der wissenschaft.
Schmelzender Schnee in Kanada gibt Waffen früher Rentierjäger frei

„Wir machen große Fortschritte“
Handelsblatt
Green Growth ist Teil der südkoreanischen Antwort auf den Klimawandel. Mit Atomkraft, erneuerbaren Energien und Hybrid-Autos will Südkoreas Umweltminister Maanee Lee in Zukunft weniger Emissionen produzieren. Umweltsünder in der Industrie sollen für

Klimawandel in Deutschland - Regen im Westen, Durst in Sachsen
sueddeutsche.de
Der Klimawandel wirkt sich regional sehr unterschiedlich aus, meldet der Deutsche Wetterdienst - und bietet Klimaskeptikern die Stirn.

Klimawandel im Saarland besonders stark
Saarbrücker Zeitung
Größter Temperatur-Anstieg aller Bundesländer - Land plant Studie

Klimawandel – Westdeutschland könnte profitieren
WELT ONLINE
Trotz aller Einwände gegen die Berechnungsfehler des Weltklimarates – die Experten des Deutschen Wetterdienstes sind sich sicher: Der Klimatrend führt ganz klar zu einem Temperaturanstieg.

Dem Klimawandel voraus
SÜDWEST PRESSE
Weniger Regen im Frühling und Sommer, dafür mildere, feuchte und frostfreie Winter sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seinem Klima-Report voraus


27.4.2010

Lieber red als new
der Freitag
Vor dem Hintergrund der ökologischen Entwicklungen (

Vulkanausbruch beeinflusst nicht das Klima
FR-online.de
Berlin. Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull hat keine Auswirkungen auf das weltweite Klima. Gase und Asche hätten sich lediglich in der untersten Schicht der Atmosphäre in bis zu zwölf Kilometer Höhe ausgebreitet

Vulkanasche bleibt ohne Auswirkungen
RP ONLINE
Zu viel Sonne, zu viele warme Tage - der weltweite Klimawandel hat sich 2009 in Deutschland erneut bemerkbar gemacht.

Geschichte des Klimawandels ist nicht neu zu schreiben
europaticker
„Die Geschichte des Klimawandels muss nicht neu geschrieben werden. Der Klimazug hat trotz seiner abwechslungsreichen Reise nach wie vor ein klares Fahrtziel.

Winter hat Klimawandel nicht gebremst
ZDF heute.de
Temperaturen in Deutschland steigen kontinuierlich

Klimawandel verändert Landwirtschaft
stern.de
Deutschlands Landwirte müssen sich - vor allem im Nordosten - mittelfristig auf deutlich trockenere Sommer einstellen. Weniger Regen im Frühling und Sommer, dafür mildere,

Neuentdeckung: Kalte Tiefseeströmung verzögert globale Klimaerwärmung
RIA Novosti
Wissenschaftler haben eine Tiefseeströmung gefunden, die mit enormer Geschwindigkeit kaltes Wasser von der Antarktis-Küste zu den Breiten des Äquators treibt.


26.4.2010

Trüber Blick in die Aschewolke
SPIEGEL ONLINE
Führen Computersimulationen die Menschheit in die geistige Knechtschaft? Der Informatiker David Gelernter zeichnet in der

Wie uns das Klima krank machen kann
WELT ONLINE
Kopfschmerzen oder Übelkeit sind nicht selten Ursache meteorologischer Einflüsse – doch das ist noch harmlos. Besonders Hitze bei Temperaturen über 30 Grad gefährdet unsere Gesundheit. Dr. med. Alfred Köstler, Betriebsarzt der Allianz Deutschland AG,

Mehr Vulkanausbrüche durch Klimawandel?
STUTTGARTER ZEITUNG
Erderwärmung Schmilzt das Eis, bildet sich mehr Magma. Aber auch Erdbeben können Vulkane zum Kochen bringen.

Über Wolken weiß man wenig
ksta.de
Der Vulkanausbruch auf Island hat ins Bewusstsein gerufen, welche zentrale Rolle die Wolkenbildung auf das Weltklima hat.

So verrückt sind die Pläne der Klima-Klempner
WELT ONLINE
Riesige Kaltwasser-Bassins sollen Hurrikane stoppen, gigantische Aschewolken aus künstlichen Vulkanen sollen das Sonnenlicht blockieren


25.4.2010

NGO fordern von Industriestaaten Reduzierung der Treibhausgasemission
German.CHINA.ORG
Die

Bolivien: Klimakonferenz von Cochabamba lässt neue Hoffnung keimen
QUETZAL
Der bolivianische Präsident Evo Morales hatte zur “Weltkonferenz der Völker zum Klimawandel und zu den Rechten von Mutter Erde” geladen und Tausende kamen in den Tagen vom 20.-22. April 2010

Klima-Klempner wollen die Erde kühlen
WELT ONLINE
Gegen Klimawandel und Unwetter: Kaltwasser-Bassins sollen Hurrikane stoppen, Spiegel im All das Sonnenlicht blockieren

Abschlusserklärung der "Weltkonferenz der Völker über den Klimawandel und die Rechte von Mutter Erde"
scharf links
Heute ist unsere Mutter Erde verletzt und die Zukunft der Menschheit in Gefahr.


24.4.2010

Neue Impulse für Klimabewegte
taz.de
Über 30.000 Teilnehmer kamen zum Gegengipfel in Bolivien. Der Austausch unter Gleichgesinnten stand im Vordergrund. Dissidenten mussten draußen bleiben und fanden doch Gehör

Munich Re: Vulkanchaos kann sich alle 50 Jahre wiederholen
DER TAGESSPIEGEL
Dass ein Vulkanausbruch den europäischen Flugverkehr lahm legt, kann häufiger vorkommen als man glaubt.

»Planeta o Muerte!«
junge Welt
Die mehr als 35000 Teilnehmer der ersten »Weltkonferenz der Völker über den Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde« im bolivianischen Cochabamba schlagen Alarm. »Die Zukunft der Menschheit ist in Gefahr«, wird in der von 27 Arbeitsgruppen formuli

Mehr Wale in den Meeren könnten Klimawandel bremsen
RP ONLINE
Auf der Suche nach Lösungen für das Problem der Erderwärmung haben australische Wissenschaftler eine neue Entdeckung gemacht:

»Indígenas sind nicht die Gärtner der Artenvielfalt«
junge Welt
Gespräch mit Walter Prudencio Magne Veliz. Über die Klimakonferenz in Bolivien, neue Horizonte, neoliberale Umweltschützer und den Aufbau des Sozialismus


23.4.2010

Eindämmung ist noch Theorie
AZ online
Bei der globalen Kohlendioxidbeschränkung will Namibia dennoch dabei sein

Streit über Bedrohung von Bangladesch
WELT ONLINE
Neue pakistanische Studie zu Überschwemmungen widerspricht dem Weltklimarat

Evo und die Emissionen
taz.de
Trotz blöder Scherze in seiner Eröffnungsrede: Boliviens Präsident Evo Morales bestimmt die Agenda des alternativen Gipfels über die Rechte von

Verteidigung der Mutter Erde
dom.radio.de
Alternative Konferenz in Bolivien soll neuen Schwung in Klimaverhandlungen bringen

Stinken Flugreisen zum Himmel?
stern.de
Die neuen Prognosen des Weltklimarates über das Ausmaß des Wandels haben in Deutschland eine Debatte über die Klimaverträglichkeit des Flugverkehrs ausgelöst.


22.4.2010

Klimawandel: Aufruf zur Weltkonferenz der Völker in Bolivien vom 20. bis zum 22.04.2010.- Dokumentation
WELTEXPRESS
Angesichts der Tatsache, daß die Klimaveränderung eine reale Bedrohung für das Überleben der Menschheit, der Lebewesen und unserer Mutter Erde in ihrer heutigen Form darstellt; i

Die Verteidigung von Mutter Erde
WIR KLIMARETTER

Harte Kritik an Industriestaaten
derStandard.at
Boliviens Präsident Morales als Gastgeber - Kritik am Kapitalismus

Nahrungsmittel, die Glatzen produzieren
TELEPOLIS
Auf seiner Weltklimakonferenz in Cochabamba hat sich Evo Morales mit sonderbaren Äußerungen gleich mehrere Eigentore geschossen

Teilnehmer fordern "Klimatribunal"
RP ONLINE
Auf der alternativen Klimakonferenz in Bolivien haben sich die Teilnehmer für ein

Klimagipfel in Bolivien: Chavez beschuldigt Kapitalismus des Klimawandels
NOVOSTI
Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat am Donnerstag nach seiner Ankunft in Bolivien, wo ein alternativer Weltklimagipfel stattfindet, dem Weltkapitalismus die Schuld am Klimawandel in die Schuhe

Interview zum Klimagipfel in Cochabamba
womblog.de
Boliviens Präsident Evo Morales hat Regierungen und soziale Bewegungen zu einer “Weltkonferenz über Klimawandel und Rechte der Mutter Erde” eingeladen. Welches Ziel hat dieser alternative Klimagipfel?

Links zum Klimagipfel in Bolivien
Portal amerika21.de
Medienkonzerne berichten über angebliche Skandaläußerungen von Evo Morales. Bei uns stehen die Inhalte über die Debatten

Klartext in Bolivien
junge Welt
Alternativgipfel in Cochabamba fordert Strafen für Klimasünder und weltweites Referendum

Studie widerspricht Klima-Prognosen für Bangladesch
freiepresse.de
Die Folgen der Erderwärmung sind für Bangladesch einer Studie zufolge weniger dramatisch als es die Arbeit des Weltklimarats IPCC nahelegt. In seinem Klimabericht von 2007 hatte der IPCC davor gewarnt,

Angst vor Naturkatastrophen wächst
WIENER ZEITUNG
Zunahme von Wetterkapriolen wird gefürchtet – sie betreffen aber nur immer dichter besiedelte Gefahrengebiete

Kühe leiden unter dem Klimawandel
proplanta.de
In der Klimadiskussion sitzt die Landwirtschaft und insbesondere die Tierhaltung als Verursacher von Treibhausgasemissionen mit auf der Anklagebank, zugleich ist sie aber auch stark vom Klimawandel betroffen.

„Wer sich auf Klimawandel einstellt, kann gewinnen“
Gießner Anzeiger
Volkswirt referiert zu Folgen der Erderwärmung für Firmen

Klimawandel: Wurmfortsätzlein statt Hockey Stick
DIE FREIE WELT
Herr Speicher ist Wissenschaftsredaktor bei der NZZ. Er hat gestern, selbst durchs Papier noch heute hörbar, aufgeatmet


21.4.2010

Tribunale gegen Klimaverbrechen
Neues Dutschland
Weltkonferenz in Cochabamba will Industriestaaten unter Druck setzen

Zehntausende Teilnehmer bei alternativer Klimakonferenz in Bolivien
Junge Welt
Vor allem Indígenas und Umweltschutzorganisationen aus allen Teilen des Planeten setzen Hoffnungen in die Weltkonferenz über Klimawandel

Klimawandel könnte Vulkanausbrüche fördern
ZEIT ONLINE
Wenn gigantische Eisschichten über Vulkanen schmelzen, sinkt der Druck. Dadurch kann sich schneller Magma im Erdmantel bilden.

Weltrettung von unten
FAZ.NET
Der Weltklimarat IPCC steht zwischen Wissenschaft und Politik. Diese Zwischenstellung bringt Gefahren mit sich, in ihr liegen aber auch Chancen, die es in Zukunft zu ergreifen gilt.

20.000 bei Umweltgipfel in Bolivien
ORF.at
In Cochabamba, der viertgrößten Stadt Bolivien, tagt bis Donnerstag die alternative Folgekonferenz des gescheiterten UN-Klimagipfels von Kopenhagen. Über 20.000 Teilnehmer aus über 100 Staaten sind der Einladung des Präsidenten Evo Morales gefolgt

Klimawandel als Chance
SÜDWEST PRESSE
Mit witzigem Plauderstil hat TV-Wetterexperte Sven Plöger sein Publikum zwei Stunden lang in den Bann gezogen. Das Thema ließ dies nicht unbedingt vermuten:

Allergieforscher: Klimawandel steigert Pollenzahl
ZEIT ONLINE
Der weltweite Klimawandel ist offenbar mitverantwortlich für die wachsende Zahl von Pollenallergikern.


20.4.2010

Morales fordert Klimagerichtshof
WIR KLIMARETTER
Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Eröffnungsrede einen internationalen Klimagerichtshof gefordert, der Nationen und Unternehmen verurteilen solle, die

Ein grüner Spagat
der Freitag
20.000 Teilnehmer aus über 100 Ländern vereint der alternative Klima-Gipfel im bolivianischen Cochbamba. Alle rechnen es Evo Morales hoch an, ihn einberufen zu haben

Mehr Vulkanausbrüche durch Klimawandel? Schmilzt das Eis, bildet sich mehr Magma
DER TAGESSPIEGEL
Ist der Ausbruch des Eyjafjalla-Vulkans auf Island, dessen Eruptionswolke dem europäischen Luftverkehr eine Zwangspause verordnete, eine Folge des Klimawandels?

Ein Segen fürs Klima?
ksta.de
Haben Kondensstreifen einen Einfluss auf das Klima? Gerade in Zeiten des Flugverbots drängt sich die Frage nach den dünnen Linien auf, die Flugzeuge an den Himmel malen. Einer Antwort sind Forscher schon seit einigen Jahren auf der Spur.

Osnabrück - Konzept gegen Klimawandel
Region OS
Osnabrück. In den kommenden Jahrzehnten stellen globale Entwicklungen die Menschheit vor ungekannte Herausforderungen. Das dies die Menschen bewegt und ínteressiert, belegt die große Resonanz von rund 250 Zuhörern bei einem Vortrag bei der

Alternativer Klimagipfel beginnt in Bolivien
Portal amerika21.de
19.000 Teilnehmer in Cochabamba. Soziale Bewegungen willkommen. Eröffnungsveranstaltung wegen großen Andrangs verlegt

Neuer Klimadruck aus Bolivien
WIR KLIMARETTER
Völker statt Regierungen: Präsident Evo Morales setzt nach dem Scheitern von Kopenhagen auf die Zivilgesellschaft und eröffnet in Cochabamba die

China: Naturgefahren lauern überall
dw-world.de
Klimawandel verstärkt Naturgefahren...Im Gegensatz zu den Erdbeben werden andere Katastrophen wie Stürme oder Überschwemmungen durch Bewegungen in der Atmosphäre verursacht

Neustart für Mutter Erde
taz.de
In Bolivien eröffnet Präsident Morales einen Gegengipfel zu den stockenden UN-Verhandlungen. Umweltaktivisten hoffen auf neuen Schwung für Kopenhagen.

Vom Klima- zum Systemwandel
Neues Deutschland
Erstmals finden wichtige Klimadebatten außerhalb des UN-Prozesses statt


19.4.2010

»Wir brauchen ein neues Entwicklungsmodell«
Neues Deutschland
: Boliviens Präsident Evo Morales hat Regierungen und soziale Bewegungen zu einer »Weltkonferenz der Völker zum Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde« eingeladen. Welches Ziel hat dieser alternative Klimagipfel?

Hannovermesse: Analyse-Software für Klimawandel
OTZ.de
Der Thüringer Wald ohne Bäume - was wie ein Alptraum klingt, könnte in einigen Jahrzehnten Wirklichkeit sein. Zumindest, wenn die Folgen des Klimawandels nicht beachtet werden.

Macht Klima Vulkane "heiß"?
derStandard.at
Aktuelle Diskussion unter Forschern: Klimawandel könnte geologische Folgen haben

Vulkan speit Asche noch immer 3.000 Meter hoch
WIR KLIMARETTER
Britische Forscher spekulieren, ob der Klimawandel dazu beiträgt, geologische Katastrophen wie Erdbeben oder Vulkanausbrüche zu befördern. Die Erkenntnisse sind jedoch bislang gering

Klimawandel führte zu Selbstbefruchtung bei Pflanze
Basler Zeitung
Klimaveränderungen haben dazu geführt, dass eine unscheinbare Pflanze zur Selbstbefruchterin wurde. Das zeigt eine Studie der Universität Zürich

Kommt der große Ausbruch erst noch?
stern.de
Ein Geologe schlägt Alarm: Die Aschewolken über Island sind womöglich erst die Vorboten eines weit größeren Ausbruchs. Der könnte sogar das Klima in Europa deutlich abkühlen.

Erzgebirgsklima: BUND will vor Ort handeln
freiepresse.de
Wie wird das Erzgebirge in 90 Jahren aussehen? Das kann niemand wissen, aber zur Entwicklung des Klimas in diesem Zeitraum gibt es zahlreiche Prognosen.

Wie der Klimawandel Hamburg verändert
WELT ONLINE
Biologen der Universität untersuchen die Auswirkungen des Temperaturanstiegs auf Pflanzen und Tiere in unserer Region


18.4.2010

Morales wagt mit dem alternativen Weltklimagipfel einen neuen Anlauf
taz.de
Vier Monate nach der weltpolitischen Großpleite von Kopenhagen ist es still geworden um den Klimaschutz. Vom

Der Vulkan und das Klima
TELEPOLIS
Kann der Ausbruch des Eyjafjalla-Vulkans auf Island das globale Klima beeinflussen, wie am Wochenende einige Medien mutmaßten? Wohl eher nicht.

Ausbruch hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf das Klima
SPIEGEL ONLINE
Nun breitet sich die Asche des Eyjafjallajökull zwar in der Flughöhe von Verkehrsmaschinen aus. Das Klima jedoch wird nach bisherigem Stand von der Eruption nicht beeinträchtigt werden. Ob sich eine Eruption aufs Klima auswirkt

Die Folgen für das Klima
WELT ONLINE
Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjalla wird nach jetzigem Stand keine Auswirkungen auf das Klima der Erde haben.

Klimaschutz und Landwirtschaft: Hohe Anpassungskosten erwartet
Proplanta
Die Fortschritte in der Klimapolitik verlaufen derzeit eher im Zeitlupentempo: Die Bonner Klimakonferenz im April schloss lediglich mit dem Ergebnis, dass sich die 190 Regierungsdelegierten auf einen gemeinsamen zukünftigen Fahrplan für weitere Verha

Schlechte Noten für Klimastreber
WELT ONLINE
Die Bundesregierung gibt im internationalen Klimaschutz den Musterschüler. Ausgerechnet ihre eigenen Berater warnen nun: Das bringt nichts - und könnte sogar kontraproduktiv sein


17.4.2010

Der Regen wird es richten
STUTTGARTER ZEITUNG
Wissenschaft Um das Klima zu beeinflussen, hat der isländische Vulkan noch nicht genug Gase ausgestoßen. Die Asche könnte aber für romantische Sonnenuntergänge sorgen

Verändert der Ausbruch unser Klima?
Hamburger Abendblatt
Nach Einschätzung des Hamburger Max-Planck-Instituts hat die riesige Aschewolke keine Auswirkung auf das globale Klima.

Deutsches Strebertum beim Klima lohnt sich nicht
WELT ONLINE
Angela Merkels Regierung gibt im internationalen Klimaschutz den Musterschüler. Ausgerechnet ein hochkarätig besetztes Expertengremium, das die Regierung berät, warnt nun: Die Vorreiterrolle beim Klimaschutz zu spielen, bringt nichts – und es dürfte

Hintergrund: Vulkanasche
ZEIT ONLINE
Manche Forscher glauben, dass auch sie zum Klimawandel beitragen.

Kommt der große Ausbruch erst noch?
stern.de
Ein Geologe schlägt Alarm: Die Aschewolken über Island sind womöglich erst die Vorboten eines weit größeren Ausbruchs. Der könnte sogar das Klima in Europa deutlich abkühlen.


16.4.2010

Zwei Grad und nicht mehr
ZEIT ONLINE
Die Angriffe auf den Klimaschutz mehren sich. Sie sind haltlos und verlogen

Ein heißer März
derStandard.at
NOAA: Die kombinierten Oberflächentemperaturen von Land und See ergeben den heißesten März seit Beginn der Aufzeichnungen

Die Natur erkennt Nationen nicht an
Epoch Times
Der Ursprung des Misserfolgs von Kopenhagen.

Tropensommer 2064
WDR
Mit Sorge beobachten Naturschützer den Klimawandel. Doch der hat nicht nur negative Folgen. Für die Landwirtschaft könnten sich auch Vorteile ergeben.

Spitzenpolitiker veröffentlichen Deklaration in Brasilia
german.cri.cn
Der brasilianische Präsident Lula da Silva, der indische Ministerpräsident Manmohan Singh und der südafrikanische Präsident Jacob Zuma haben am Donnerstag in Brasilia eine Deklaration über den Klimawandel, die nachhaltige Entwicklung und die Finanzkr

China geht aktiv und ernsthaft gegen Klimawandel vor
CHINA OBSERVER
China gehe “aktiv und ernsthaft” gegen den Klimawandel vor und baue Kapazität auf, um diesem weiter zu begegnen

Ausbruch mit Klimafolgen
sueddeutsche.de
Der Vulkan unter dem Eyjafjalla-Gletscher hat eine riesige Aschewolke ausgestoßen. Sie könnte das Klima über Jahre beeinflussen.

Klimaveränderung durch die isländische Aschewolke?
opinio
Vor fast zweihundert Jahren stieß ein Vulkan schon einmal eine Aschewolke aus - ein Jahr ohne Sommer war die Folge.

Ein Signal aus Cochabamba
Neues Deutschland
Boliviens Präsident Evo Morales hat kommende Woche zur »Weltkonferenz der Völker zum Klimawandel und die Rechte der Mutter Erde« nach Cochabamba geladen.


15.4.2010

China fordert Einhaltung der Kyotoziele
German.CHINA.ORG.CN
Die Industrieländer sollen ihre Verantwortung ebenfalls wahrnehmen und ihre Treibhausgasemissionen reduzieren, fordert das chinesischen Außenministerium.

Fortschritt ja, aber bitte grün
SPIEGEL ONLINE
Steigt die Durchschnittstemperatur auf der Erde um drei bis sechs Grad, würde der Meeresspiegel gefährlich ansteigen, ganze Landstriche würden überschwemmt, andere würden durch den Klimawandel vertrocknen.

Die Winter werden kälter
WELT ONLINE
Trotz der globalen Erwärmung könnte speziell Mitteleuropa in den nächsten Jahren strenge Winter erleben, schreiben Wissenschaftler um Sami Solanki vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Cochabamba statt Kopenhagen?
WIR KLIMARETTER
In wenigen Tagen beginnt im bolivianischen Cochabamba die

Deutschland drohen klirrende Winter
FOCUS ONLINE
In Zukunft müssen die Menschen in Großbritannien und Mitteleuropa häufiger mit kalten Wintern rechnen. Einem vom Menschen erzeugten Klimawandel widerspricht das aber nich


14.4.2010

Rückendeckung für schlampige Klimaforscher
FTD.de
Es war ein gefundenes Fressen für jene, die an der menschengemachten Erderwärmung zweifeln. Der fehlerhafte Bericht des Weltklimarats zeige doch, dass nur Paranoia den Wetterwandel begründet. Eine Untersuchung nimmt den Skeptikern Wind aus dem Segel.

Stürmischer Weg in die Zukunft
.ksta.de
Das Bergische Land muss sich auf feuchtere Winter und häufigere Stürme einstellen. So jedenfalls sehen es die Experten, die bei einer Tagung in der Thomas-Morus-Akademie über den Klimawandel und seine Auswirkungen auf das Bergische diskutierten.

Die Zeugen früheren Klimawandels
DIE WELTWOCHE
Der Rückgang der Alpengletscher gilt als dramatisch und bedrohlich. Holz- und Torfstücke beweisen aber, dass in den letzten Jahrtausenden die Alpen meist grüner waren als heute. Die Erkenntnisse eines Berner Forschers relativieren die Aufregung um di

Nach den Vorwürfen die Entlastung
NZZ Online
Klimaforscher der East Anglia University haben keine Daten gefälscht. Das war in einer politisch motivierten Intrige kurz vor dem Klimagipfel insinuiert worden. Sie waren aber «leicht desorganisiert».

Bolivien - der weltweite Klimawandel lässt die Gletscher schmelzen
.dw-world.de
In den Bergen Boliviens bahnt sich eine ökologische und humanitäre Katastrophe an. Sie kommt schleichend. Weil die Temperaturen steigen, schmelzen die Gletscher in den Anden. Gegenden, in denen früher das ganze Jahr Schnee und Eis lagen, sind nun nac

Alternativer Klimagipfel
TELEPOLIS
Die Energie- und Klimawochenschau: In Lateinamerika formiert sich Widerstand gegen die klimapolitische Blockade der Industrieländer, China macht Nägel mit Köpfen, BASF trickst herum und mit dem März war auch der dritte Monat des neuen Jahres rekordve

"Klimaschutz ist die Zukunft der Stadt"
Berliner Morgenpost
Städte verbrauchen laut Senat drei Viertel der weltweit genutzten Energie und verursachen 80 Prozent der Treibhausgase. Um über die Folgen des Klimawandels und die Zukunftschancen der Klimapolitik zu diskutieren, hat der Berliner Senat heute erstmals

Uramerikaner hatten keinen Kältestress
.scinexx.de
Als es vor etwa 11.000 Jahren wieder zu einer Kaltzeit kam, war der Klimawandel in Nordamerika offenbar weniger dramatisch als bisher gedacht. Dies legt zumindest eine neue Studie nahe, über die jetzt das Springer „Journal of World Prehistory“ berich

Geblieben sind Anpassungsstrategien an den Klimawandel
umweltruf.de
Zu den Vorstellungen der Landesregierung zur Anpassung an den Klimawandel erklärt der umweltpolitische Sprecher der Fraktion André Lüderitz:

Wissenschaftler erfoschen Auswirkungen des Klimawandels vor der Küste von Kuba
latina-press
Mehrere kubanische Wissenschaftler beteiligen sich einem Projekt der Umweltagentur CITMA. Gemeinsam untersuchen die Forscher die Auswirkungen des Klimawandels vor der kubanischen Küste und der umliegenden Gewässer der Karibik.

Klimawandel: Landesregierung beschließt Anpassungsstrategie
agrar-presseportal
Magdeburg (agrar-PR) - Die Landesregierung hat heute die Strategie des Landes zur Anpassung an den Klimawandel zusammen mit dem dazugehörigen Aktionsplan beschlossen

Mit der Aktion Klimaplus dem Klimawandel begegnen
Unwelt Magazin
Der nordrhein-westfälische Umweltminister Eckhard Uhlenberg hat heute, am 13. April 2010, in Düsseldorf die „Aktion Klimaplus – NRW-Klimakommunen der Zukunft“ vor Bürgermeistern und Ratsmitgliedern aus ganz Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Ziel der A


13.4.2010

Gegensteuern - Regulierungen und Steuern als Mittel der Klimapolitik?
Boersen-Zeitung.de
Unternehmen fordern einen wohlüberlegten Mix staatlicher Lenkungsmaßnahmen

Ein Kongress für den (grünen) Leipziger Weg: My sustainable world
L-IZ
Dieser Kongress, der da am 23. und 24. September im Congress Center Leipzig stattfinden soll, der passt nach Leipzig. Und der sollte eigentlich wie ein Schwarm Bienen sein, der da ins biedere Sachsen einfällt und für Unruhe sorgt:

Altenritter sorgt mit Forschung zum Klimawandel für Furore
HNA.de
Baunatal. Mit dem Ergebnis eines Forschungsprojekts über die Auswirkung des Klimawandels auf die Pflanzenwelt hat der gebürtige Altenritter Dr. Jan Henning Sommer für Furore in den Medien und der Fachwelt gesorgt.


12.4.2010

Klima-Verhandlungen ohne neue Impulse
epo
Bei den UN-Klimaverhandlungen am Wochenende in Bonn haben sich die Delegierten lediglich auf einen Fahrplan bis zum nächsten Klimagipfel im November/Dezember 2010 in Cancun (Mexiko) geeinigt

Zank um Klimaabkommen geht in die nächste Runde
TELEPOLIS
Die Delegierten der UN-Klimakonferenz hatten sich für das Wochenende in Bonn eigentlich nicht viel vorgenommen: Sie wollten schlicht einen Arbeits- und Zeitplan vereinbaren, wie es nach dem gescheiterten Klimagipfel in Kopenhagen weiter gehen soll.

Erfolgreiches Treffen in Bonn
OPEN REPORT
Die Vereinten Nationen wollen den Kampf gegen den Klimawandel verstärkt wieder aufnehmen. Vertreter aus 175 Staaten verständigten sich darauf, den Verhandlungsprozess in diesem Jahr zu intensivieren.

Im Klimaschutz passiert nichts
n-tv
Nach dem gescheiterten Kopenhagener Weltklimagipfel ist unklar, wie ein neues globales Klimaschutzabkommen erreicht werden kann


11.4.2010

Klima-Abkommen in diesem Jahr unmöglich
SPIEGEL ONLINE
Der Weg zu einem internationalen Klimaschutzabkommen ist lang, das hat jetzt der scheidende Uno-Klimachef Yvo de Boer eindrücklich klar gemacht. Der Klimagipfel in Mexiko Ende des Jahres werde wohl keinen Vertrag zustande bringen, sagt der Niederländ

China geht aktiv und ernsthaft gegen Klimawandel vor
GERMAN.CHINA.ORG.
China gehe

Die Natur schummelt nicht
DER TAGESSPIEGEL
Wilfried Endlicher erklärt, wie sich der Klimawandel weltweit auswirkt – und wie Berlin zum Vorbild werden könnte

Satellit erforscht Polareis-Schmelze
KURIER
Klimaforschung: Erstmals überwacht ein Satellit das große Tauen an den Polen. Was CryoSat-2 alles kann.

Geringere Aktivität der Sonne stoppt Klimawandel nicht
WELT ONLINE
Auch eine nachlassende Aktivität der Sonne wird den Klimawandel nicht aufhalten. Wissenschaftler um Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung


10.4.2010

"Der Copenhagen Accord ist gefährlich"
WIR KLIMARETTER
2.000 Delegierte und Beobachter aus 190 Länder zerbrechen sich in Bonn den Kopf darüber, wie der Neustart der Klimaverhandlungen funktionieren soll. wir-klimaretter.de hat mit Jan Kowalzig, Referent für Klimawandel und Klimapolitik von Oxfam Deutschl

Dem Weltklima fehlt Vertrauen
blog.rhein-zeitung
Kopenhagen liegt den Klimaschützern schwer im Magen und überschattet jeden Versuch, eine neue Aufbruchstimmung zu erzeugen – wie am Wochenende in Bonn.

UN-Klimakonferenz: China fordert sofortige Konsultationen
german.cri.cn
Bonn: Alle Beteiligten müssten so bald wie möglich mit konkreten und substantiellen Konsultationen beginnen. Dies forderte Su Wei, der Leiter der chinesischen Delegation an der UN-Klimakonferenz 2010 in Bonn, am Freitag.

Meteorologe in China gibt mangelhafte Dürrevorhersage zu
CHINA OBSERVER.
“Unser Wissen über Anhaltspunkte aus der äußeren Atmosphäre und ihre Auswirkungen auf den Klimawandel sind begrenzt


9.4.2010

Klimawandel-Die Scherben von Kopenhagen
sueddeutsche.de
In Bonn planen Delegierte aus aller Welt den Fahrplan für den UN-Klimagipfel in Mexico. Naturschützer kippen ihnen tonnenweise Scherben vor die Tür.

Vereinte Nationen nehmen Kampf gegen Klimawandel wieder auf
OPEN REPORT
Dreieinhalb Monate nach der gescheiterten Weltklimakonferenz in Kopenhagen im vergangenen Dezember haben die Vereinten Nationen die Verhandlungen über ein neues Klimaabkommen auf Expertenebene wieder aufgenommen.

Neuer Anlauf für den Klimaschutz
n-tv.de
Klimaschützer appellieren an die Regierungsvertreter aus aller Welt, nach dem Scheitern des Gipfels von Kopenhagen zu handeln. Zu Beginn der ersten UN-Klimakonferenz seit Kopenhagen fordern sie in Bonn neue Impulse in der Klimapolitik.

Nach dem Kopenhagen-Desaster
Neues Deutschland
Am Wochenende kommen die Vertragsparteien der UN-Klimakonvention wieder in Bonn zusammen. Es ist das erste Treffen der über 190 Länder nach der Verhandlungsniederlage der Kopenhagener Konferenz (COP 15) im vergangenen Dezember.

Die Scherben von Kopenhagen
sueddeutsche.de
In Bonn planen Delegierte aus aller Welt den Fahrplan für den UN-Klimagipfel in Mexico. Naturschützer kippen ihnen tonnenweise Scherben vor die Tür.

Bonner Verhandlungen sollen Klimapolitik neue Impulse geben
epo.de
In Bonn hat am Freitag eine dreitägige Sitzung im Rahmen der UN-Klimaverhandlungen begonnen. Germanwatch, Oxfam, der WWF und das internationale Netzwerk TckTckTck kehrten zu Beginn der Verhandlungsrunde symbolisch den Scherbenhaufen zusammen, den di

Die Forderung des Abenteurers: "Ärmel hochkrempeln"
Hamburger Abendblatt
Arved Fuchs hat mit fünf Wissenschaftlern ein Buch geschrieben. Statt in Depressionen zu verfallen, müsse die Menschheit handeln.

Klimakonferenz als Findungsprozess
ZDFheute
Erstes Treffen nach dem Desaster von Kopenhagen: Bei der Klimakonferenz dieses Wochenende in Bonn suchen die Experten neue Wege im Kampf gegen den Klimawandel. Der Schock des Misserfolgs von Kopenhagen sitzt noch immer tief.


8.4.2010

"Cryosat 2" soll Erkenntnisse zum Klimawandel bringen
tagesschau.de
Wer den Klimawandel verstehen und korrekt vorhersagen will, für den ist die Eisdicke an Nord- und Südpolen sowie über Grönland von zentraler Bedeutung.

Klimawandel: China für verstärkte Kooperation asiatischer Länder
german.cri.cn
Am Donnerstag ist in Beijing die Jahrestagung von Asia News Network beziehungsweise das Asiatische Forum eröffnet worden. Im Mittelpunkt der Konferenz steht die Begegnung des Klimawandels.

Politik muss Anreize schaffen
nachhaltigkeit.org
Am 30. März diskutierte der amerikanische Kongressabgeordnete Jim Sensenbrenner mit ETH-Klimaforschern und -Ökonomen über Strategien im Kampf gegen den Klimawandel. Dies besonders in Hinblick auf die gescheiterte Klimakonferenz in Kopenhagen

Die Globalisierung und der Klimawandel verändern Flo­ra und Fauna auf und um Mallorca deutlich schneller als bisher angenommen
Inselradio.com
Während auf der Baleareninsel vor allem Nutz- und Zierpflanzen von einer wachsenden Anzahl neuer Plagen und Schädlingen bedroht sind, haben Forscher in den Gewässern um die Insel bis zu 38 neue Spezies gefunden

Großes Interesse an Klimagipfel in Bolivien
Portal amerika21.de
La Paz. 120 Länder und internationale Organe haben bisher ihre Teilnahme an der Klimakonferenz der Völker zum Klimawandel zugesagt.

Haben Sie noch Angst vor dem Klimawandel?
TORGAUER ZEITUNG
In der Torgauer Zeitung war jüngst (29. März, Seite 1) zu lesen, dass die Mehrheit der Deutschen keine Angst mehr vor dem Klimawandel hat. Eine Infratest-Umfrage hatte im Auftrag des Magazins Spiegel ergeben, dass sich nur noch 42 Prozent vor einer g

Der Klimawandel stresst die Bienen
STUTTGARTER NACHRICHTEN
Weissach Treibhauseffekt, globale Erwärmung und Co. spüren auch die Bienen: Der Imkertag hat sich mit den Folgen befasst.

Grasende Kühe schaden dem Klima weniger als gedacht
ZEIT-ONLINE
Die Auswirkungen der Viehhaltung auf den Klimawandel werden nach Ansicht deutscher Forscher deutlich überschätzt. «Sie reduziert vielmehr die Abgabe von Lachgas an die Atmosphäre


7.4.2010

Aargau: Falls es anders kommt, als man hofft
Schweiz Magazin
Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt veröffentlicht einen Bericht zu den möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf seine Aufgabenbereiche. Betroffen sind vor allem der Hochwasserschutz, die Wasserversorgung, die Forstwirtschaft, die Erhaltung de

Null Bock?
SÜDTHÜRINGER ZEITUNG
Bin ich für den Klimaschutz verantwortlich? Das ist eine diffizile Frage. Stellt man sie sich selbst, müsste man sich ehrlicherweise zu einem Ja durchringen

Sony plant Nullemission bis 2050
DIGITALfernsehen.de
Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat einen langfristigen Umweltplan beschlossen und will bis zum Jahr 2050 emissionsfrei sein.

Das Scheitern des Neoliberalismus
WIR KLIMARETTER
Einmal noch haben sie die Chance, ihr schönes Geschäftsmodell zu retten: Wenn an diesem Freitag in Bonn erstmals nach Kopenhagen die Klimadiplomatie wieder zusammentrifft

Kalte Messung
Deutschlandfunk
Lässt der Klimawandel die Pole abschmelzen und so den Wasserspiegel steigen? Verlässliche Zahlen über die Auswirkungen der Erderwärmung auf das wohl nicht mehr ewige Eis soll bald der Satellit CryoSat 2 liefern. Mit seinen Sensoren kann er das Volume

LAND UNTER IN NEW YORK
art-magazin.de
Droht New York bald eine Flutkatastrophe? Das New Yorker MoMA präsentiert Antworten von Architekten, Landschaftsplanern und Ökologen zum drohenden Klimawandel.

Hitze und Stürme: Bei uns werden extreme Wetterereignisse zunehmen
Volksstimme.de
Der Klimawandel kommt – mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit. Zu 85 Prozent, so Experten, ist die Erderwärmung menschengemacht, und nur ausgemachte Optimisten unter den Klimaforschern rechnen damit, dass es den Menschen gelingt, die Erwärmung auf zw

Der Klimawandel ist eine Tatsache
SÜDKURIER
Für eine realistische Einschätzung des Klimawandels und seiner Folgen plädierte der Leiter der Wetterwarte Süd, Roland Roth


6.4.2010

Aufgeheizte Atmosphäre
DER TGESSPIEGEL
Frostbeulen oder Tropenkrankheiten – nicht alle Behauptungen in der Klimadiskussion treffen zu

So arbeitet die Lobby der US-Klimaskeptiker
krone.at

Grüne Arbeitsplätze bisher noch keine Tatsache
Epoch Times-online
In vielen Ländern betonen die Politiker, dass Strategien gegen den Klimawandel und seine Kontrolle zusammen mit Investitionen in grüne Technologien grüne Arbeitsplätze schaffen werden.

BDI: Industrieländer können Klimawandel nicht allein bekämpfen
ddp
Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat einseitigen Klimaschutzanstrengungen eine Absage erteilt

Klimawandel ist auch im Allgäu schon Realität
SZ.ON
(Waltershofen/rau) Klimawandel, das erneuerbare Energiengesetz und die Laufzeitenverlängerung bei der Kernkraft waren Themen, auf die Ministerin Tanja Gönner bei der Versammlung des Maschinenrings Württembergisches Allgäu einging


5.4.2010

Ohne Klimaabkommen - Was bringt das Engagement der Bürger?
DW-WORLD.DE
Der Klimagipfel in Kopenhagen ist gescheitert, das Bundesumweltministerium empfiehlt seinen Bürgern, selbst fossile Energien einzusparen. Das hilft vielleicht dem Gewissen, dem Weltklima hilft es nicht.

Kieler Forscher sieht USA bei Klimaschutz in der Pflicht
Umwelt Panorama
Der Kieler Klimaforscher Mojib Latif sieht bei den bevorstehenden Klimaschutzverhandlungen die USA und andere Industrieländer wie Deutschland in der Pflicht


4.4.2010

Golfstrom wird keineswegs langsamer
derStandard
Aktuelle Untersuchung stützt sich auf Satellitenbilder und die Messdaten von mehr als 3.000 Forschungsbojen

Öl-Konzerne finanzieren Klimaskeptiker
WIR KLIMARETTER
Greenpeace-Studie: Die Öl- und Kohle-Lobby unterstützt seit 20 Jahren gezielt den Zweifel am Klimawandel. Nicht nur Öl-Giganten wie ExxonMobil haben ihre Finger mit Millionen US-Dollar im Spiel.


3.4.2010

http://www.hese-project.org/de/klimawandel/forum/index.php?lang=de
nachrichten.at
Jetzt werden all jene jubeln, die es schon immer gewusst haben: Der Klimawandel ist ein Märchen, inszeniert von cleveren Geschäftemachern wie dem Ex-US-Vizepräsidenten Al Gore und getragen von einer tumben Masse an Öko-Fundis.


2.4.2010

Schaumschlägerei gegen den Klimawandel
Handelsblatt
Ein Havard-Wissenschaftler will die Meere aufschäumen und so der Erderwärmung vorbeugen. Technisch betrachtet wäre die Produktion von Schaumkronen einfach, das Verfahren klingt simpel: Eigentlich muss bloß Luft in die Ozeane gepumpt werden. Doch ausg

Nur eine Frau in neuer Klima-BeraterInnengruppe
dieStandard,at
Hochrangiges Gremium zunächst ausschließlich mit Männern besetzt - Nun könnte weitere Expertin folgen

Höhere Deiche für neue Kohlemeiler
taz,de
Manche Debatten haben so ihre skurrilen Züge. Auch die über den Klimawandel. Der wird ja inzwischen von niemandem mehr in Frage gestellt, der ernst genommen werden will

Im Griff der Wüste
DER TAGESSPIEGEL
Die Mongolei erwärmt sich schneller als der Rest der Welt, und leidet dennoch unter harten Wintern

Heiß, hitzig, hysterisch
Die Presse.com
Sterben wir aus? Wann? Wie schnell kalben die Eismassen? Temperaturanstieg, klar: Eine Zahl muss her! Von Klimaleugnern, Klimabewegten und der Krux der Wissenschaft. Ein Versuch, etwas Rationalität in eine aufgeheizte Debatte zu bringen.

„Eine planerische Herausforderung“
DER WESTEN
Essen. Die Stadt will mit neuen Strategien dem Klimawandel trotzen – und beteiligt sich nun am Modellvorhaben „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (KlimaExWoSt) des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Mobile Online-Dienste sind Klimakiller
netzwelt.de
Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat Befürchtungen geäußert, dass sich die Treibhausgasemissionen der IT-Branche bis zum Jahr 2020 dramatisch erhöhen könnten. Durch mobile Geräte wie das iPad und dem Trend zum Cloud Computing verdreifache sich


1.4.2010

Kooperieren für den internationalen Klimaschutz
Umwelt-Panorama.de
Um private Investitionen in erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Anpassung an den Klimawandel in Entwicklungs- und Schwellenländern stärker zu fördern, haben das Bundesumweltministerium (BMU) und die DEG - Deutsche Investitions

Sponsoren der Klimaleugner
nachhaltigkeit.org
In einem neuen Report dokumentiert Greenpeace, wie in den vergangenen Jahren ein amerikanisches Öl- und Chemieunternehmen - die Firma Koch Industries - eine Verleumdungsmaschinerie finanziert hat, um Klimawissenschaftler zu diskreditieren.

Wattenmeer wegen des Klimawandels unter Beobachtung
Hamburger Abendblatt
Bis 2012 soll es einen neuen Generalplan zum Küstenschutz geben. Vor allem soll überprüft werden, ob die Deiche noch sicher genug sind

«Politik ist die Kunst des Möglichen»
ETH Life
Am Dienstag diskutierte der amerikanische Kongressabgeordnete Jim Sensenbrenner mit ETH-Klimaforschern und -Ökonomen über Strategien im Kampf gegen den Klimawandel. Dies besonders in Hinblick auf die gescheiterte Klimakonferenz in Kopenhagen.

Chinas Standpunkt in Klimawandelfragen konsequent
german.cri.cn
London :Zhu Guangyao, der Assistent des chinesischen Finanzministers hat Chinas Standpunkt bei der Finanzierung im Kampf gegen den Klimawandel erneut bekräftigt.

Wir können die Erde nicht mehr retten
Bild.de
Ist der Klimawandel nicht mehr zu stoppen? In einem BBC-Interview schockt der renommierte britische Professor James Lovelock (90) die Welt. Er behauptet, für die Menschheit sei es zu spät, die Erde zu retten.



2010                      März


31.3.2010

Alles unter die Erde
FAZ.NET
31. März 2010 Es fällt schwer, an den Klimawandel zu glauben an diesem kalten Januartag in Berlin. Das Thermometer steht bei minus zehn Grad. Auf den Bürgersteigen ist der Schnee glatt und festgetreten.

Steigender Meeresspiegel bedroht sechs Millionen Ägypter
greenpeace-magazin.de
Kairo (dpa) - Ein Ansteigen des Meeresspiegel im Mittelmeer durch den Klimawandel um etwa einen Meter bis zum Ende des Jahrhunderts könnte nach Expertenmeinung sechs Millionen Ägypter heimatlos machen.

Sie bringen die Schüler auf die Spur des Klimawandels
Hamburger Abendblatt
Kreis Pinneberg. Wie stark der Klimawandel das Leben auf der Erde bereits verändert hat, zeigt ein Projekt, das jetzt acht Schulen im Kreis Pinneberg ihren Schülern kostenlos anbieten können. Diplom-Geograf Martin Fliegner von der Organisation

Untersuchungsbericht entlastet Klimaforscher
FAZ.NET
In dem bislang ausführlichsten Bericht über den „Climategate“ getauften Skandal um E-Mails von Klimaforschern hat das britische Unterhaus den Wissenschaftler Phil Jones und seine Kollegen von der Universität East Anglia entlastet.

London: Klimaforscher freigesprochen
FOCUS-ONLINE
Der Wissenschaftsausschuss des britischen Unterhauses hat Klimaforscher freigesprochen. Den Wissenschaftlern der Universität East Anglia wurde Datenmanipulation vorgeworfen

Klimaatlas für Metropolregion und Heide im Netz abrufbar
Hamburger Abendblatt
Die Angst der Deutschen vor dem anstehenden Klimawandel schwindet, das ergibt sich aus einer neuen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest in Berlin.

UN stoppen deutsche Klimaprüfer
DER TAGESSPIEGEL
Die Vereinten Nationen haben den Tüv Süd von der Bewertung von Klimaschutzprojekten im Rahmen des Kyoto-Protokolls ausgeschlossen. Jetzt hat der Gutachter sechs Monate Zeit, die vom Aufsichtsrat des Clean Development Mechanism kritisierten Mängel zu

Heißer Verdacht gegen Ölfirma
DER TAGESSPIEGEL
Greenpeace wirft Koch Industries vor, Klimaskeptiker zu finanzieren


30.3.2010

Kampagne gegen Klimaforscher-Wo Wüsten Hokuspokus sind
sueddeutsche.de
Attacken gegen Klimaforscher sind nicht neu, doch die neueste Kampagne ist koordiniert. Firmen wie ExxonMobil geben Millionen Dollar dafür aus, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft systematisch zu vernichten.

TV Hinweis - PHOENIX-Sendeplan Thema Klima 31.03.2010 ab 9 Uhr
Forum Klimawndel
Die fantastische Reise mit dem Golfstrom 1/2: Europa im Wärmebad Film von Sigurd Tesche

Umweltschutzkosten-Experte wirft Uno-Klimarat Schönrechnerei vor
SPIEGEL-ONLINE
Neue Vorwürfe setzen den Weltklimarat weiter unter Druck. Jetzt übt ein renommierter Wirtschaftsforscher Kritik an dem Gremium - es soll die Kosten des Klimaschutzes absichtlich klein gerechnet haben. Einer der angegriffenen Wissenschaftler kommt aus

Klimawandel zum Trotz – Golfstrom reißt nicht ab
WELT-ONLINE
Mehrfach hatten Forscher gewarnt: Die Zentralheizung Europas lässt nach! Mit der Klimaerwärmung würde es in Nordwesteuropa kälter werden, weil der Golfstrom schwächer wird. Eine neue Studie der Nasa zeigt hingegen: Der Golfstrom ist in den vergangene

Dürre in Südwestchina ist Zeichen für Klimawandel
GERMAN.CHINA,ORG
Meteorologen haben die Jahrhundertdürre, die derzeit den Südwesten Chinas plagt, dem Klimawandel zugeschrieben. Betroffen ist ein Gebiet, das sich über die südwestlichen Provinzen Yunnan, Guizhou, Sichuan, das Autonome Gebiet Guangxi der Zhuang-Natio

Gulf Stream
BBC NEWS
The Gulf Stream does not appear to be slowing down, say US scientists who have used satellites to monitor tell-tale changes in the height of the sea.

Golfstrom verlangsamt sich laut Studie nicht
Berlin Online
Der Golfstrom im Atlantik, der entscheidende Bedeutung für das Klima in Europa hat, hat sich entgegen Befürchtungen von Klimaexperten in den vergangenen Jahren nicht verlangsamt.


29.3.2010

GEOENGINEERING-Schaumschlägerei gegen den Klimawandel
wissenschaft-online.de
Wenn die See tobt oder Wellen gegen ein Kliff branden, schäumt das Meer: Milliarden Luftbläschen sorgen dafür, dass das Wasser weiß erscheint. Nun wollen sich Russell Seitz von der Harvard University

Kommunismus als einzige Lösung?
derStandard.at
Der Emissionshandel werde die Klimakatastrophe nicht abwenden können, sagten Wissenschaftler bei einer Wirtschaftsgeografie-Tagung in Salzburg - ein

Neustart für den Klimaschutz
FAZ.NET
29. März 2010 Mit dem Scheitern des Klimagipfels von Kopenhagen schien der Tiefpunkt der Klimaschutzdebatte erreicht. Doch die Monate seither haben gezeigt: Es geht noch tiefer.

Keine Angst vor Erwärmung
WELT-ONLINE
Die Klimaskeptiker haben Grund zu feiern.Eine im Auftrag des

Klimawandel - na und?
sueddeutsche.de
Vor einigen Jahren noch machte die Erdwerwärmung der Mehrheit der Deutschen Angst. Heute sieht jeder vierte Bundesbürger den Klimawandel eher positiv.

Bereits Totalausfälle bei Obsternten
ORF.at
In den Tropen macht sich der Klimawandel neben anderen Effekten auf eine besonders symbolhafte Art bemerkbar: Der Duft von Blumen und Blüten versiegt langsam, wie Untersuchungen der Nationalen Universität von Malaysia (Universiti Kebangsaan Malaysia,

Warum Deutsche sich dem Klimaalarm verweigern
WELT-ONLINE
Laut einer Umfrage fürchten sich immer weniger Deutsche vor dem Klimawandel. Stattdessen misstrauen sie den Unkenrufen. Die Erderwärmung wird bezweifelt – oder gar herbeigewünscht. Daran sind die umweltbewussten Mahner nicht ganz unschuldig. Zu viele


28.3.2010

Mehrheit der Deutschen hat Angst vor dem Klimawandel verloren
RP-ONLINE
Die Mehrheit der Deutschen hat keine Angst mehr vor dem Klimawandel. Nur noch eine Minderheit von 42 Prozent fürchtet sich einer aktuellen Umfrage zufolge vor der globalen Erwärmung.

Licht aus
DER WESTEN
Millionen Menschen weltweit schalteten am Wochenende das Licht aus. Für den Klimaschutz. Zugleich sinkt nach Umfragen die Furcht vor den Folgen der globalen Erwärmung. Wie passt das zusammen?

Die neue Sorglosigkeit
domradio.de
Warum die Angst vor dem Klimawandel wieder schwindet

Deutsche verlieren Angst vor Klimawandel
SPIEGEL-ONLINE
Die Deutschen haben keine Angst mehr vor dem Klimawandel. Das hat eine Umfrage im Auftrag des SPIEGEL ergeben. Nur noch eine Minderheit von 42 Prozent fürchtet sich vor der globalen Erwärmung.

Auf nach Cochabamba!
.amerika21.de
Im April findet in Bolivien der Gipfel der Völker zum Klimawandel statt. Skepsis in Europa

Licht aus - Klimaschutz an!
dw-world.de
An vielen weltbekannten Bauwerken rund um den Globus sind am Samstagabend die Lichter ausgegangen - für eine Stunde. Mit der


27.3.2010

Skepsis gegenüber Prognosen nimmt zu
Mitteldeutsche Zeitung
Nur noch 42 Prozent fürchten sich vor globaler Erwärmung - Leibnitz-Gesellschaft: IPCC-Chef soll zurücktreten

Deutsche haben Angst vor Klimawandel verloren
DER TAGESSPIEGEL
Wenn es um das Thema Klimawandel geht, macht sich die Mehrheit der Deutschen keine Sorgen mehr. Einer neuen Umfrage zufolge glaubt jeder Vierte sogar, dass Deutschland von dem Klimawandel eher profitieren wird.

Licht aus für den Klimaschutz
mdr.de
Eine Stunde lang alle Lampen ausschalten – mit dieser spektakulären Aktion wird heute weltweit für den Klimaschutz geworben. Rund 3.500 Städte in 125 Ländern haben der Umweltschutzorganisation

Salzkammergut: Zappenduster für den Klimaschutz
Nachrichten aus dem SALZKAMMERGUT
Heute ist es soweit: Weltweit werden um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter ausgehen. Die globale Aktion beginnt auf den neuseeländischen Chatham-Inseln und bewegt sich entlang der Zeitzonen in 24 Stunden bis zur Pazifikinsel Samoa.

Aktion "Licht aus" für Klimaschutz beginnt
dw-world.de
SYDNEY: In der Pazifikregion hat die weltweite Aktion


26.3.2010

„Earth Hour" stößt auf reges Interesse in China
german.cri.cn
Die vom World Wide Fund for Nature (WWF) initiierte

Europas Meeresheizung trotzt dem Klimawandel
spiegel.de
Der Klimawandel könnte den Golfstrom zum Erliegen bringen und Nordeuropa drastisch abkühlen - dieses Szenario hatten Forscher lange befürchtet. Eine neue Studie aber zeigt jetzt: Der Golfstrom ist keineswegs schwächer geworden - im Gegenteil.

Weltweit gehen die Lichter aus
rp-online.de
Das Brandenburger Tor, der Kölner Dom und auch die Allianz-Arena in München liegen am Samstagabend für eine Stunde im Dunkeln.

"Earth Hour": Die Welt schaltet das Licht ab
derStandard.at
Am Samstag um 20.30 Uhr setzen 4.000 Städte eine Stunde lang ein Zeichen für den Klimaschutz - WWF ruft zu Klima-Flashmobs auf

Umweltsignal: Eine Stunde ohne Licht
.az.com.na
Windhoek – Die Kampagne „Earth Hour“ geht am kommenden Samstag (27. März) in die diesjährige Runde: So sind die Menschen weltweit aufgerufen, für eine Stunde das Licht auszuschalten – auch in Namibia

Die UEFA macht das Licht aus
.uefa.com
Der Dachverband demonstriert seine Unterstützung für den World Wide Fund (WWF) und nimmt am Samstag an der Aktion Earth Hour zur Rettung der Umwelt teil.

Abholzung bleibt globales Problem
jungewelt.de
Abwohl umfangreiche Aufforstungsprogramme im Kampf gegen den Klimawandel die weltweite Abholzung der Wälder im vergangenen Jahrzehnt verlangsamt haben, bleibt die Lage ernst.


25.3.2010

TerraPower und Toshiba arbeiten an Energiekonzept
.computerbase.de
Beinahe täglich zieren in den letzten Jahren Themen rund um den Klimawandel und die damit verbundene Reduktion des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid die Medien dieser Welt.

"Wir sind so viele"
derstandard.at
Im Kampf gegen den Klimawandel und andere Umweltprobleme darf das Problem der Überbevölkerung nach Ansicht der bekannten britischen Primatenforscherin Jane Goodall nicht aus den Augen verloren werden.

Fleischverzicht rettet Klima nicht
heise.de
Kann uns der Umstieg auf vegetarische Mahlzeiten vor dem Klimawandel retten? Ein Forscher warnt vor falschen Schlussfolgerungen

100% Erneuerbare Energien für Städte sind möglich
presseportal.de
Der Klimawandel wird zu drei Vierteln in Städten verursacht und ist zugleich deren größte Bedrohung. Die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas ist dabei der größte Faktor.

Briten wollen Kohlendioxid in Benzin verwandeln
WELT-ONLINE
Und wieder einmal geht es daraum, dem Klimawandel entgegen zu wirken. CO2-Emissionen auf natürliche Weise verringern. Was wäre, wenn man Kohlendioxid der Luft entnehmen und in Autobenzin umwandeln könnte?

Klimawandel: Direkte Finanzhilfen für Entwicklungsländer
epo entwicklungspolitik online
Vom Klimawandel besonders betroffene Entwicklungsländer können jetzt erstmals direkte finanzielle Unterstützung von einem multilateralen Finanzinstrument bekommen

„Jeder Einzelne kann und muss den Klimawandel auf der Erde bremsen“
nachrichten.at
Dramatische Appelle, die an jeden von uns gerichtet sind, gab es beim EUREGIO-Forum 2010 von hochkarätigen Energie-Experten. Es gibt Möglichkeiten, das Weltklima zu retten. Jeder ist gefordert, seinen Beitrag zu leisten.

Der Klimawandel «versenkt» eine Insel - und löst damit einen Grenzstreit
SCHWEIZER FERNSEHEN
Seit Jahren streiten sich Indien und Bangladesch um die Felseninsel im Golf von Bengalen. Nun hat die Natur den Streit beendet: Das Meer hat das unbewohnte New Moore Island verschluckt. Experten machen den Klimawandel dafür verantwortlich.


24.3.2010

New Moore Island DISAPPEARS Into The Sea
THE HUFFINGTON POST
NEW DELHI — For nearly 30 years, India and Bangladesh have argued over control of a tiny rock island in the Bay of Bengal. Now rising sea levels have resolved the dispute for them: the island is gone.

Disputed Bay of Bengal island
news.bbc.co.uk
A tiny island claimed for years by India and Bangladesh in the Bay of Bengal has disappeared beneath the rising seas, scientists in India say.

Für eine Stunde gehen weltweit die Lichter aus
TLZ.de
Für eine Stunde soll am Sonnabend in vielen Ländern auf der Welt das Licht ausgeknipst werden. Umweltschützer wollen so an den Klimawandel erinnern. Der Klimawandel ist für Tiere und auch uns Menschen nicht gut.

Kompetenzzentrum Klimawandel startet Arbeit
umweltruf.de
„Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen sorgt für Transparenz und Beratung“

Bäume - aufschlussreiche Zeugen vergangener Naturereignisse
idw-online.de
Forscher stellen bei AdaptAlp-Treffen an der Europäischen Akademie Bozen Projekte zur Anpassung an den Klimawandel im Alpenraum vor

China würdigt die jüngsten EU-Dokumente gegen den Klimawandel
German.china.org.cn
China würdigt die jüngsten Dokumente der EU-Kommission gegen den Klimawandel. Dies sagte Su Wei, der Leiter für die Bekämpfung des Klimawandels bei der staatlichen Kommission für Entwicklung

Südlichstes Korallenriff verliert erstmals seine Farben
AFP
Das südlichste Korallenriff der Welt hat wegen des Klimawandels zum ersten Mal einen Großteil seiner bunten Farbenpracht verloren

Kanada: Von der Außenwelt abgeschnitten
FR-online.de
Ein Dutzend indianischer Gemeinden im Norden der kanadischen Provinz Manitoba haben den Notstand ausgerufen. Durch den dort ungewöhnlich kurzen Winter und das früh einsetzende Tauwetter sind die saisonalen Eisstraßen, die die abgelegenen Gemeinden mi

Studie: Erderwärmung gefährdet Pflanzenvielfalt
idw-online.de
Durch den Klimawandel verändern sich in den kommenden Jahrzehnten weltweit die Lebensbedingungen von Pflanzen.

"Artensterben ist schlimmer als Klimawandel"
WELT-ONLINE
Wenn wir Tiere und Pflanzen schützen, brauchen wir uns um den Rest nicht zu sorgen, sagt Ökologe Edward Wilson

Insel im Meer versunken
FOCUS-ONLINE
Fast 30 Jahre haben Indien und Bangladesch über den Anspruch auf eine kleine Felsinsel in der Bucht von Bengalen gestritten, jetzt hat sich das Problem gelöst: New Moore Island ist im Meer versunken.

Klimawandel fördert Globalisierung der Pflanzen
ZEIT-ONLINE
Der Klimawandel hat regional einen sehr unterschiedlichen Einfluss auf die Pflanzenvielfalt: Ausgerechnet in den Industrieländern mit hohen Treibhausgasausstoß könnte die Vielfalt eher steigen, in den ärmeren Südländern dagegen sinken.

Klimawandel zwingt Flora zur Wanderschaft
WIR KLIMARETTER
Während sich die Bedingungen für viele Pflanzenarten in den Industrieländern durch den fortschreitenden Klimawandel verbessern könnten, wird die Vielfalt in den Ländern des Südens eher abnehmen.


23.3.2010

Das LOEWE-Forschungszentrum informiert und diskutiert Biodiversität und Klimawandel
FR-online.de
Die Vereinten Nationen haben es beschlossen: 2010 isr das

Höhere Benzinpreise können den Verbrauch senken, sagt das Umweltbundesamt – und gibt Köhler Recht.
DER TAGESSPIEGEL
Für seinen Vorschlag, im Kampf gegen den Klimawandel die Benzinpreise zu erhöhen, musste Bundespräsident Horst Köhler in den vergangenen Tagen viel Kritik einstecken. Politiker der Koalition und der SPD – allen voran Verkehrsminister Peter Ramsauer (

Airlines testen Kraftstoffe aus Abfall
Handelsblatt
Die drohende Ölknappheit und der Klimawandel sorgen dafür, dass die Luftfahrtbranche unter Hochdruck daran arbeitet, ihren CO2-Ausstoß zu senken. Eine Schlüsselrolle spielen Treibstoffe aus Biomasse: Jatropha- Nussöl, Leindotter oder auch Algen. Doch

Ökobonus ermöglicht sozialen Ausgleich beim Klimaschutz
idw-online
Effektiver Klimaschutz würde fossile Energie deutlich verteuern. Damit daraus im In- wie im Ausland keine sozialen Schieflagen entstehen, müssen Klima- und Sozialpolitik aus einem Guss sein. Strikte Grenzen für den Ausstoß von Klimagasen, ein umfasse

"Klimawandel nach Kopenhagen: Was nun?" - Wirtschaftuniversität Wien
ots.at
Dass wir heute Abend hier sind, zeigt, dass Sie sich so wie ich ebenfalls Gedanken um unser Klima machen

Verbund Progress als Brückenschlag zwischen Natur- und Sozialforschung
Märkische Allgemeine
Schon als im Januar 2009 auf Initiative der Universität Potsdam 20 wissenschaftliche Einrichtungen der Region das Forschungsnetzwerk „Pearls“ gründeten, ging es nicht allein um exzellente naturwissenschaftliche Forschung.


22.3.2010

Klimawandel treibt Afrikaner in die Flucht
pressetext.com
Veränderungen der Umwelt gehören zu den Hauptgründen für Migration in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universität Hannover

Sitzen Landwirte bald auf dem Trockenen?
Proplanta
Aktuelle IPCC-Modellrechnungen gehen davon aus, dass sich die Jahresdurchschnittstemperatur in Deutschland bis zum Jahr 2100 um 3,5 °C erhöhen wird und auch die Sommerniederschläge um 30 Prozent abnehmen

Uhlenberg: Auf das Klima von Morgen einstellen
pressrelations.de
Bei einer Fachtagung auf Zeche Zollverein in Essen hat Umweltminister Eckhard Uhlenberg heute einen Leitfaden zum Thema Städte und Klimawandel vorgestellt. Das Handbuch „Stadtklima“ zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Städte an die Zunahme von Hitze,

Ist der Emissionshandel noch zu retten?
euractiv.de
Der Emissionshandel gilt als wichtigstes EU-Instrument gegen den Klimawandel. Doch das System bietet zahlreiche Schlupflöcher, analysiert die Klima-Expertin Tina Löffelsend (BUND) auf EurActiv.de. Komme es nicht auf die Beine, würden Investitionen in

Doch Klimastress schuld am Dino-Sterben?
.scinexx.de
Anhaltende Klimaschwankungen waren vermutlich der Hauptgrund für das Aussterben der Dinosaurier und anderer Lebewesen vor 65 Millionen Jahren. Zu diesem Schluss ist jetzt ein Berliner Paläontologe anhand seiner neuesten Forschungsergebnisse gekommen.

"Wir werden nicht leise sterben"
WELT-ONLINE
Der Präsident der Malediven über den Klimawandel, einen modernen Islam und warum er sich nicht an seinen Folterern rächen will


21.3.2010

Köhler findet teures Benzin gut - "Klingt wie Hohn"
.heute.de
Bundespräsident: Wirtschaft umweltgerechter gestalten

Der Klimawandel bedroht das Wattenmeer
proplanta.de
Das war ein Hauptthema der 11. trilateralen Wattenmeer- Konferenz von Deutschland, Dänemark und den Niederlanden. 100 Wissenschaftler, Verbände und Politiker diskutierten am Donnerstag auf der Nordseeinsel Sylt über den Schutz des Wattenmeeres.

Klimawandel: Schweizer Forscher finden keinen Einfluss der kosmischen Strahlung
zuonline.ch/
Kosmische Strahlen beeinflussen die Wolkenbildung auf der Erde nicht, wie eine Studie von Forschern der Universität Bern und des Wasserforschungsinstituts Eawag zeigt. Sie haben deshalb - anders als zum Teil vermutet - wohl auch keine grosse Wirkung

Es gibt keinen Planet B
radio-utopie.de
Eine bunt gemischte Interessensgruppe, bestehend aus einigen Wissen ­ schaftlerInnen, GroßinvestorInnen, mächtigen Regierungen und dem einen oder der anderen verirrten UmweltschützerIn hat sich zusammengefunden, um – mit dem Argument, dass man die Ur

Rekordmilder Winter in Kanada
SF Schweizer Fernsehen
Kanada hat den mildesten und trockensten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt. Landesweit habe die Durchschnittstemperatur um vier Grad Celsius höher gelegen als üblich, teilte Environment Canada mit.

Klimawandel bedroht die Vielfalt von Tieren und Pflanzen im Münsterland
ivz-online
Er hat mit Kollegen aus ganz Deutschland die Auswirkungen der Klimaveränderungen auf die Tiere und Pflanzen in Nordrhein-Westfalen untersucht.

Wattenmeer muss mit Meeresspiegel wachsen
WELT-ONLINE
Auf Sylt beraten Wissenschaftler und Politiker, wie die einzigartige Naturlandschaft in der Nordsee trotz der vielen Gefahren bewahrt werden kann


19.3.2010

Konferenz zum Klimawandel: Medien in der Verantwortung
life PR
Deutsche Welle Global Media Forum vom 21. bis 23. Juni 2010 / 1300 Teilnehmern aus aller Welt in Bonn erwartet


18.3.2010

Eine funktionierende Dreier-Beziehung
shz.de
Wie reagiert das Watt auf den Klimawandel? Wie geht man mit eingeschleppten Tier- und Pflanzenarten um? Viele Fragen beschäftigen die 11. Wattenmeer-Konferenz von Deutschland, Dänemark und den Niederlanden heute auf Sylt.

Klima-Mahner der ersten Stunde
Hamburger Abendblatt
Hartmut Graßl gilt als eindringlichster Warner vor dem Treibhauseffekt, seit Franz Josef Strauß 1987 den Klimabeirat der Bundesregierung anregte.

Klima-Camp von Arved Fuchs: Bewerbungsfrist läuft ab
Hamburger-Abendblatt
Für die Bewerber für das Klima-Camp von Arved Fuchs beginnt der Endspurt. Bis zum Montag, 22. März, müssen die Projekte vorliegen, mit denen sich Jugendliche für eine Reise nach Island qualifizieren können.

Bedrohtes Watt
sueddeutsche.de
Die Insel Sylt gerät von Zeit zu Zeit in die Schlagzeilen, weil ihr Winter für Winter etwas mehr von dem abhanden kommt, wovon sie lebt. Denn die Nordsee nagt in der unruhigen Jahreszeit seit jeher unerbittlich an den weiten, weichen, weißen Stränden


17.3.2010

Messflüge im arktischen Ozonloch
idw-online
Daten aus 20 Kilometer Höhe sollen helfen, künftige Entwicklung der Ozonschicht präziser vorherzusagen

Tansania: Glücksspiel mit der Natur-Bauern leidern unter Folgen der Klimakrise
afrika.info
Daressalam. Extreme Wetterverhältnisse bringen die Kleinbauern im ostafrikanischen Staat Tansania zunehmend in Existenznot. Auf heftige Überschwemmungen folgen oft lang anhaltende Dürren.

Empörung über Schäuble Gutachter
Europaticker
Aktuelles Klimapolitik-Gutachten als wissenschaftlich unhaltbar und politisch verheerend kritisiert

Russland baut Satellitengruppe für Arktis auf
RIA Novosti
Russland will im All eine Satellitengruppe aufbauen, um den Klimawandel in der Arktis zu beobachten und die Bodenschätze am Nordpol zu erkunden.

Bayerische Unternehmen und die Folgen des Klimawandels
Umwelt Magazin
Das bifa Umweltinstitut untersuchte, im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit und der IHK, in welchem Umfang sich oberbayerische Unternehmen vom Klimawandel betroffen fühlen, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen

Biosphäre unter dem Diktat des Klimawandels
idw-online
Fachtagung BIOMET Deutsche Meteorologische Gesellschaft

Rezession bremst Klimawandel kaum
DER TAGESSPIEGEL
Trotz der Wirtschaftskrise ist der Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre weiter gestiegen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Messungen des norwegischen Polar-Instituts. Einen Zuwachs soll es vor allem in Schwellenländern geben.

Treibhaus schlägt Sonne
FOCUS-ONLINE
Welche Rolle die Sonne bei der Erderwärmung spielt, war lange umstritten. Die Ergebnisse mehrerer neuer Studien überraschen die Forscher.

Wasser hinterm Deich
DER TAGESSPIEGEL
Forscher fordert Umdenken beim Küstenschutz: Statt Deiche immer höher zu bauen, soll das Hinterland gezielt geflutet werden.


16.3.2010

Klimazeugen gesucht
DER WESTEN
Die Mitarbeiter der Biologischen Station Westliches-Ruhrgebiet wollen mit Hilfe der Bevölkerung den teils recht unwissenschaftlichen Diskussionen über den Klimawandel den Wind aus den Segeln nehmen.

Umweltschützer hoffen auf Wattenmeerkonferenz
NDR
Einen Tag vor dem Beginn der Umweltministerkonferenz der drei Wattenmeeranrainerstaaten auf Sylt hat der Naturschutzbund Deutschland (NABU) vor dramatischen Rückgängen bei vielen Vogelarten im Wattenmeer gewarnt

Brocken-Wetterwarte als Referenzstation
MDR-Sachsen-Anhalt
Die Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes auf dem Brocken ist am Dienstag zur

Wattenmeer gegen steigenden Meeresspiegel wappnen
pressrelations
WWF fordert von Wattenmeerkonferenz vorsichtigeren Umgang mit dem Wattenmeer und rechtzeitige Vorbereitung auf den Klimawandel


15.3.2010

"Keine Werbung für grünen Kapitalismus"
WIR KLIMARETTR
Braucht es wirklich noch eine Sendereihe von Alternativradios zum Klimaschutz? Ist das Thema nicht längst so etabliert, dass alle großen Medien darüber berichten?

«CO2 ist nicht die Ursache»
news.de
Die Ausbeutung der Ressourcen und die Verschmutzung der Welt durch den Menschen sind die Ursachen für die Erwärmung. Das ist die offizielle Erklärung für den Klimawandel. Aber es gibt andere Theorien. Ein Interview mit dem Klimaforscher Joachim Seife

Ozean: „Tote Zonen“ verstärken Klimawandel
scinexx.de
10.000-fache Lachgasmenge aus sauerstoffarmen Zonen in Küstengewässern

Architekten wollen Australien gegen den Klimawandel rüsten
Bild.de
Land unter in Down Under: Australien steht das Wasser buchstäblich bis zum Hals, ganze Landstriche drohen zu versinken. Jetzt gibt es erste Studien, wie sich die australischen Städte dagegen rüsten könnten.

Rettung vor den Klimarettern Teil II
epochtimes.de
Die Hypothese „Erderwärmung durch CO2“ scheitert an Energiemangel - Treibhausirrtümer und das Experiment von Wood

Klimaschutz-Charta für Hessen
FAZ.NET
Bis zum Jahr 2030 soll die hessische Landesverwaltung „kohlendioxidneutral“ arbeiten, das heißt, die Schadstoffe sollen auf ein Minimum zurückgeführt und absolut unvermeidbare Emissionen durch den Abschluss von Kohlendioxid-Kontrakten kompensiert wer

Acht Alpenländer haben gemeinsame Alpenstrategie unterzeichnet
europaticker
Zukunft der Bergregionen gemeinsam sichern: Finanzmittel nicht nur in Küstengebiete fließen lassen, sondern auch die Alpinregionen berücksichtigen

Klima-Mahner der ersten Stunde - Hartmut Graßl wird 70
proplanta.de
Dass der Klimawandel heute fast überall als ernste Bedrohung gesehen wird und sich das Verhalten der Menschen ändert, ist auch sein Verdienst. Der frühere Direktor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg wird am Donnerstag (18. März) 70

China will nicht mehr CO2-Buhmann sein
der Standard.at
Wen Jiabao verteidigte die Vorgangsweise Chinas in Kopenhagen, kritisierte die Verhandlungsführung und meinte, Chinas Stärke würde oftmals überschätzt

"Es ist ein teuflischer Plan im Gange"
DER TAGESSPIEGEL
Der Präsident der Malediven, Mohamed Nasheed, über den gescheiterten Klimagipfel und die Probleme seines Inselstaates


14.3.2010

Wir leben bereits im Treibhaus
Sonnenseite
Ist der derzeitige lange und kalte Winter und seine erneute Rückkehr in dieser Woche ein Beweis gegen die Erderwärmung – wie jetzt so oft vermutet wird?

Gibt es sie noch, die Klima-Kanzlerin?
WELT-ONLINE
Umweltverbände und Opposition sehen sich nach Durchsicht des Haushaltsentwurfs 2010 bestätigt: Beim Klimaschutz spart die Bundesregierung scheinbar zuerst


13.3.2010

„Ich glaube an eine Verschwörung der Klima-Skeptiker“
Handelsblatt
Mohamed Nasheed gehört zu den berühmtesten Klimaschützern der Welt seit er eine Kabinettssitzung auf dem Meeresboden abhielt. Bei einem Vortrag in Berlin äußert er den Verdacht, hinter dem Hacker-Angriff auf Wissenschaftler des Weltklimarats im verga

Der Klima-Mahner tritt ein wenig kürzer
WELT-ONLINE
Hartmut Graßl ist ein Klimamahner der ersten Stunde. Dass der Klimawandel heute fast überall als ernste Bedrohung gesehen wird und sich das Verhalten der Menschen ändert, ist auch sein Verdienst.


12.3.2010

Zurich Schweiz lanciert Klimapreis für Ostschweiz
suedostschweiz.ch
Die Zürich Versicherungsgesellschaft (Zurich Schweiz) hat in Chur den Klimapreis für die Ostschweiz vorgestellt.

Anpassen statt reduzieren - aber nur ein bisschen
WIR KLIMARETTER
In einem Gutachten warnt der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesfinanzministerium laut der Nachrichtenagentur ddp vor „nationalen Alleingängen“ und zu ambitionierten Emissinsminderungen

Antarktis war früher subtropisch
n-tv.de
Am heute kältesten Ort der Erde war es vor 53 Millionen Jahren subtropisch warm. Zu dem Ergebnis kam eine Forschergruppe, die zwei Monate im Südpolarmeer in der Antarktis unterwegs war

Verschwörung gegen die Schmetterlinge
dw-world.de
Mohamed Nasheed, Präsident der Malediven, beklagt in Berlin, der Kampf gegen den Klimawandel sei ohne Schwung. Er vermutet ein Komplott und lädt die Ignoranten zur Ortsbesichtigung ein - was freilich Fragen aufwirft.

Malwettbewerb: Klimawandel in Bildern
Hünfelder-Zeitung
HÜNFELD 14 Bilder des Jugendmalwettbewerbs der VR-Bank zum Thema Klimawandel überzeugten die Jury auf Ortsebene.

Klimatag an der Marienschule
Märkische-Allgemeine
Der Professor war ehrlich beeindruckt. „Wenn jeder Politiker über den Klimawandel so viel wüsste wie ihr, wären wir schon ein großes Stück weiter“, bescheinigte Ottmar Edenhofer

Problem des unendlichen Wachstums auf einem endlichen Planeten
Kreis-Anzeiger
Wir als überkapitalisierte Spezies zerstören diese Erde

14. Forum Umwelt zu „Mobilität und Klimawandel“ wieder gut besucht
prport.net
„Mobilität und Klimawandel – neue Verkehrsstrategien zur CO2-Minderung“ war das Hauptthema des 14. Forum Umwelt, das seit 1997 jährlich vom Umwelt- und Energieberatungszentrum (UEBZ) der Kreisverwaltung Mainz-Bingen organisiert wird

Dem Klimawandel auf der Spur [0]
SÜDKURIER
Vor dem Hintergrund des abzusehenden Klimawandels führt das Umweltministerium Baden-Württemberg die Ausstellung „Expedition ins Klima – Dein Leben im Morgen“ in Schulen durch. Die Wanderausstellung ist bis 30. März am Klettgau-Gymnasium Tiengen zu se


11.3.2010

Sarkozy prescht mit Urwaldschutz-Steuer vor
SPIEGEL-ONLINE
Frankreichs Präsident macht sich für den Klimaschutz stark. Bis 2011 will Nicholas Sarkozy eine Devisensteuer einführen, um Programme gegen die Abholzung der Regenwälder zu investieren. Andere Industrieländer fordert er auf, die Öko-Offensive zu unte

Sarkozy will Devisensteuer für Klimaschutz ab 2011
suedostschweiz.ch
Frankreich fordert für 2011 die Einführung einer Devisensteuer zugunsten des Klimaschutzes. «Wir brauchen innovative Finanzierungsmöglichkeiten, um den Kampf gegen den Klimawandel führen zu können», sagte der französische Präsident Nicolas Sarkozy.

Klimawandel vergrössert Pflanzenvielfalt auf den Alpengipfeln
beobachter.ch
Der Klimawandel wirkt sich auch auf die Artenvielfalt auf den Schweizer Alpengipfeln aus. Ein Forscherteam der Universität Lausanne hat entdeckt, dass die Zahl der Pflanzenarten auf den Berggipfeln in den letzten 100 Jahren um 86 Prozent gestiegen is

Schroder ISF Global Climate Change Equity Porträt
stock-world.de

Der Präsident und das steigende Meer
WIR KLIMARETTER
Mohamed Nasheed, Präsident der Malediven, hat eine Mission: Er muss die 1200 Inseln seines Landes retten. Da das Meer schneller steigt als die Bereitschaft zum internationalen Klimaschutz, macht er Umsiedelungspläne für tausende Inselbewohner und kau

Malediven-Präsident provoziert den Untergang
FTD.de
Kaum ein Land ist den Folgen des Klimawandels so ausgesetzt wie die Malediven. Deren Präsident wirbt in Berlin um Unterstützung - und um Touristen. Doch die produzieren im Flug jede Menge vom Klimakiller CO2.

Alpen vom Klimawandel besonders betroffen
ORF.at
Der Alpenraum ist laut Wissenschaftler vom Klimawandel stärker als der Rest der Welt betroffen. Klimadaten der vergangenen 100 Jahre zeigen, dass hier Temperaturen im Schnitt um 1,8 Grad gestiegen sind.

Diese Traumziele könnten bald verschwinden
kurier.at/
Der fortschreitende Klimawandel bedroht zahlreiche Orte und Naturschönheiten: Von der Tundra über Chicago bis hin zum Wattenmeer.

Der Weltklimarat lässt sich überprüfen
Basler Zeitung
Der IPCC hat nach fehlerhaften Aussagen im 4. Klimabericht und der harschen Kritik von verschiedenen angesehenen Forschern die Lehren gezogen. Nun soll eine unabhängige Qualitätskontrolle eingeführt werden.

Weltklimarat bekommt Kontrollgremium
FAZ.NET
11. März 2010 Der Weltklimarat, auch Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) genannt, bekommt einen Aufpasser. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat dazu am Mittwoch den InterAcademy Council (IAC) als Berater des Weltklimarates engagiert.


10.3.2010

Der Gletscher als Warnzeichen
Basler Zeitung
Für die meisten Teilnehmer einer Umfrage von bazonline.ch/Newsnetz ist klar, wer die Schuld am Klimawandel trägt.

Von der Politik aufs Eis gelockt ?
DER WESTEN (WAZ)
Seit Wochen steht der Weltklimarat IPCC in der Kritik. Handwerkliche Fehler im Forschungsbericht zum Klimawandel haben nicht nur Skeptiker mobilisiert, sondern erstmals auch den Protest aus den Reihen jener Forscher, die für das UN-Gremium arbeiten.

Atom-Renaissance – Viel Rauch um Nichts?
EurActiv.de
Ein Comeback der Atomkraft findet weltweit nicht statt, so der Umwelt-Experte Lutz Mez von der FU Berlin. Dass Atommeiler keine Treinhausgase ausstoßen, sei eine

Ruhephase der Sonne bringt keine neue Eiszeit
Handelsblatt.com
Auch eine längere Phase mit verminderter Sonnenaktivität würde die derzeit zu beobachtende globale Erwärmung nicht aufhalten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Klimastudie. Mit einer „kleinen Eiszeit“, wie sie durch eine frühere Ruhephase der Sonn

Klimawandel: Es drohen Krankheiten
VOLKSBLATT.li
Mit dem Klimawandel kommen höhere Temperaturen, trockenere Sommer - und sehr wahrscheinlich auch neue Krankheitsgefahren auf die Menschen in der Region zu.

NGOs: E.ON verschleiert Verantwortung für Klimawandel
epo.de
Germanwatch, Oxfam und die Klima-Allianz haben dem Energiekonzern E.ON am Mittwoch vorgeworfen, er verschleiere in seinem jüngsten Geschäftsbericht seine Verantwortung für den Klimawandel.

China will bei Kampf gegen Klimawandel mit USA kooperieren
german.china.org.cn
China sei bereit, die Zusammenarbeit mit den USA im Kampf gegen Klimawandel zu verstärken, so der stellvertretende Leiter


9.3.2010

Deutschland und die Malediven vertiefen Zusammenarbeit im Umweltschutz
umweltruf.de
Der Staatspräsident der Malediven, Mohamed Nasheed, und Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen haben heute in Berlin eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart.

Weltklimarat: Wohin mit den Zweifeln?
FAZ.NET
Seit vielen Wochen schon sieht sich der Klimarat so heftiger Kritik ausgesetzt wie noch nie in seiner Geschichte - Schlagworte wie Pfusch, Arroganz und Panikmache prasseln unaufhörlich auf ihn ein.

CO2-Ausstoß-Klageflut gegen US-Umweltamt
sueddeutsche.de
Der Kohlekonzern Peabody Energy will durch Klagen verhindern, dass Kohlendioxid als Schadstoff gilt. Auch Senator John Rockefeller zieht vor Gericht.

Das Wetter von morgen
Basler Zeitung
So kalt wie diesen Winter war es seit Jahrzehnten nicht mehr. Das lässt viele am angeblich stattfindenden Klimawandel zweifeln. Was meinen Sie? Nehmen Sie an der Umfrage von bazonline.ch/Newsnetz teil.

Tierisch flexibel
WELT-ONLINE
Schon wieder irrt der vermeintlich unfehlbare Weltklimarat. Denn Tiere und Pflanzen kommen viel besser mit dem Klimawandel klar als bisher behauptet


8.3.2010

Verbraucherzentrale NRW : klimabewusst Geld anlegen
forium.de
Beim Thema Finanzanlage und Klimaschutz spalten sich die Lager: Die einen sehen eine Chance, mit ihrem Geld Gutes zu tun, die anderen finden es zynisch, von einem globalen Problem zu profitieren.

Der Klimawandel ist Tieren und Pflanzen schnuppe
WELT-ONLINE
Erneut irrt der vermeintlich unfehlbare Weltklimarat. Entgegen seinen Schreckensszenarien für die Tier- und Pflanzenwelt kommen immer mehr Wissenschaftler zu anderen Ergebnissen. Die Anpassungsfähigkeit der Natur scheint größer als vermutet. Klimapol

Fachleute für Feuchtgebiete: Ingenieure für Wasserwirtschaft
AZ-WEB.DE
Darüber hinaus schafft der Klimawandel neue Probleme, für deren Lösung die Spezialisten gefragt sind.

Wer die Erde erwärmt, kann sie auch abkühlen
Handelsblatt
Wie bekommt der Mensch den Klimawandel in den Griff? Direkte Eingriffe in die Atmosphäre galten lange als Sündenfall. Aber das umstrittene Geoengineering könnte sich als letztes Mittel zum Schutz vor den Folgen des Klimawandels erweisen

50 Kommunen unterschreiben Charta
FR-online.de
Angesichts des immer deutlicher spürbaren Klimawandels rief Umweltministerin Silke Lautenschläger (CDU) alle Kommunen zum verstärkten Einsatz gegen Treibhausgase auf.

Hessische Umweltministerin: 6 weitere Kommunen verpflichten sich zum Klimaschutz
umweltruf.de
Am Montag unterzeichneten sechs Kommunen des Zweckverbandes Rheingau die Charta für den Klimaschutz

Vietnam bekommt Hilfe beim Küstenschutz
FR-online.de
Deutschland will Vietnam beim Schutz seiner mehr als 3000 Kilometer langen Küste vor Überschwemmungen infolge des Klimawandels helfen.

Niebel verstärkt Mangrovenwald-Schutz
.bmz.de
Deutschland und Australien haben sich auf dem Klimagipfel in Kopenhagen für engagierte Klimaschutzziele eingesetzt und treten dafür ein, dringend notwendige Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Verminderung von CO2-Emissionen in der Ent

Klimawandel schreitet weiter fort
Radio Bremen
Die Experten auf dem Kongress sind sich einig, dass es einen Klimawandel gibt und dieser hauptsächlich vom Menschen verursacht ist. Sie erteilen damit Klimawandel-Skeptikern, die dem Weltklimarat IPCC Alarmismus vorgeworfen hatten, eine klare Absage.


7.3.2010

Deutscher Wetterdienst untersucht Stadtklima von morgen
SONNENSEITE.COM
Stadtplaner und Umweltbehörden müssen sich heute schon darum kümmern, wie der Klimawandel das Leben in unseren Ballungsräumen in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich verändern wird

Nordpolarmeer setzt massenhaft Klima-Gase frei
Berliner Morgenpost
Aus dem Meeresboden im Nordpolarmeer strömt einer neuen Studie zufolge weitaus mehr klimaschädliches Methangas als bislang angenommen. Das Methangas am Meeresboden könne


6.3.2010

Der Fortschritt der Menschheit ist in Ketten gelegt
DiePresse.com
Ein alternatives Kopenhagen-Manifest, das dieser Tage in mehreren europäischen Publikationen veröffentlicht wird, rüttelt am Zeitgeist und will die Menschen zur Debatte provozieren.

Jeder dritte Deutsche sorgt sich um den Klimawandel
yaacool-bio.de
Die Sorge um das Klima beschäftigt die Deutschen: Laut der dritten Studie

Krise schont Klima
WELT-ONLINE
Die Wirtschaftskrise hat die deutsche Klimaschutz-Bilanz 2009 erwartungsgemäß erheblich verbessert. So wurden 80 Millionen Tonnen oder 8,4 Prozent weniger Treibhausgase aus Öfen, Autos, Kraftwerken und sonstigen Quellen ausgestoßen als 2008. Im Vergl

Jeder verbraucht im Jahr 80 Tonnen Rohstoffe
solinger-tagblatt.de
„Der Klimawandel ist ein globales Problem, deshalb muss es auch global gelöst werden.“ Auf diese Formel brachte gestern bei der Eröffnung der Eine-Welt-Landeskonferenz die malinesische Botschafterin Fatoumata Sire Diakité ihre Forderung nach mehr Zus

China hält an der Klimaschutz-Konvention und dem Kyoto-Protokoll fest
german.china.org.cn
Der Klimawandel sei eine zweifellose Tatsache und hat insbesondere tiefe Einflüsse auf die Wirtschaft, Gesellschaft und Politik der Menschheit. Er stelle für die ganze Menschheit eine große Herausforderung dar

Extreme Wetterereignisse werden weiter zunehmen
Radio Bremen
Der fünfte Extremwetterkongress geht am Samstagnachmittag in Bremerhaven zu Ende. Drei Tage lang haben nach Veranstalterangaben mehr als 800 Teilnehmer im Klimahaus über Wetter- und Klimathemen diskutiert

Dem Klimawandel entgegenwirken
VOLKSBLATT- LICHTENSTEIN
VADUZ - Es wird immer wärmer auf dem Globus - und somit auch in Liechtenstein. Der jüngst erschienene liechtensteinische Klimabericht zeichnet ein düsteres Bild.

5. ExtremWetterKongress mit Besucherrekord - Neue Erkenntnisse zum Klimawandel vorgestellt
na-presseportal
Mit über 800 Teilnehmern aus Wissenschaft, Medien, Wirtschaft und Politik verzeichnet der ExtremWetterKongress am letzten Tag einen Besucherrekord.


5.3.2010

Regierung knausert bei Klimaschutz-Zahlungen an arme Länder
SPIEGEL-ONLINE
Von wegen Klimakanzlerin: Im aktuellen Haushaltsentwurf sieht die Regierung gerade einmal 70 Millionen Euro zusätzlich für den internationalen Klimaschutz vor. Dabei hatte Angela Merkel vor der Konferenz von Kopenhagen noch das Sechsfache versprochen

Riesige Methanquelle pumpt Treibhausgas in die Atmosphäre
stern.de
Aus dem Meeresboden des Nordpolarmeeres strömt einer neuen Studie zufolge weitaus mehr Methan als bislang angenommen. Die Mengen seien so groß, dass sie die Erderwärmung deutlich beschleunigen könnten, berichten Wissenschaftler.

Klima-Initiative
naturschutz.ch
Die Klima-Initiative fordert vom Bund und Kantonen bis im Jahr 2020 eine mindestens 30-prozentige Reduktion der Treibhausgasemissionen gegenüber dem Stand von 1990. Das Ziel soll durch effizientere Nutzung der Energie sowie durch Förderung von erneue

Tropenhitze und Starkregen erreichen die Ballungsräume
WELT-ONLINE
Fünfter Extremwetterkongress in Bremerhaven berät über die Folgen des Klimawandels für die Metropolregionen

Bilanz eines ungewöhnlichen Winters
FOCUS-ONLINE
Der Deutsche Wetterdienst prophezeit einen neuen Wintereinbruch zum Wochenende – und zieht zugleich Bilanz. Der Winter 2009/2010 war aus vier Gründen ungewöhnlich.

Studie: Nordpolarmeer setzt klimaschädliche Gase frei
donaukurier.de
Aus dem Meeresboden im Nordpolarmeer strömt einer neuen Studie zufolge weitaus mehr klimaschädliches Methangas als bislang angenommen. Die freigesetzten Mengen könnten den Klimawandel deutlich beschleunigen, heißt es in einer Studie.

USA: Klimaskeptiker und Kreationisten
WIR KLIMARETTER
Die New York Times berichtet über Bündnisse zwischen Skepsis an wissenschaftlicher Forschung zum Klimawandel und religiöser Ablehnung der Evolutionstheorie.

Forscher messen erstmals Methan-Ausbruch vor Sibirien
SPIEGEL-ONLINE
Aus den Meeren Nordrusslands gelangen große Mengen Methan in die Atmosphäre - und könnten dort einen teuflischen Kreislauf in Gang setzen. Forscher haben die Emissionen nun erstmals berechnet: Vor Sibirien wird so viel von dem Treibhausgas freigesetz

Spricht der kalte Winter gegen den Klimawandel?
Handelsblatt
Nein. Wer die aktuelle Kältewelle auf der Nordhalbkugel zum Anlass nimmt, die globale Erwärmung in Frage zu stellen, verwechselt die Begriffe Wetter und Klima. Regional ungewöhnliche Wetterlagen weichen oftmals vom langjährigen Trend der Globaltemper


4.3.2010

Bremerhaven: Experte erwartet warme Winter
Radio Bremen
Der Winter 2009/2010 in Norddeutschland war ein Ausnahmewinter. Vor allem die Schneemengen hätten Rekordwerte erreicht, sagte Jörg Rapp vom Deutschen Wetterdienst im Bremen Vier-Interview. So viel Schnee wie in den vergangenen Monaten hat es nach sei

Allianz erwartet Millionenschaden
wissen.de
Der Konzern erwartet für die Gruppe eine Schadenbelastung zwischen 100 Mio. Euro und 300 Mio. Euro durch den Sturm

Allianz warnt vor Klimaschäden
WIR KLIMARETTER
Die Allianz SE Rückversicherung hat am Donnerstag die Auswirkungen des Sturms Xynthia und anderer Wetterereignisse der letzten Jahrzehnte bilanziert.

Mega-Cities sind Schuld am globalen Klimawandel
WELT-ONLINE
Die wachsenden Städte und Metropolen dieser Welt sind die Hauptursache für die Erderwärmung. Darüber sind sich die Experten einig, die derzeit in Bremerhaven über das Extremwetter diskutieren. Dabei steht vor allem die verschwenderische Energienutzun

Das ist Deutschlands dramatische Wetterzukunft
BILD.de
Die Erde bebt in Taiwan, Chile und Haiti! Europa fröstelt seit Wochen bei Minusgraden. Killerwellen töten Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes! Was ist nur mit der Erde los?

5.ExtremWetterKongress - Klimawandel stellt Ballungsräume vor große Herausforderungen
na-presseportal
Auf dem 5. ExtremWetterKongress diskutieren Wissenschaftler intensiv über die Folgen des Klimawandels für die Ballungsräume in Deutschland, einem der großen Themen auf dem diesjährigen ExtremWetterKongress.

Von amphibischer Bebauung und Überlaufdeichen
TAGEBLATTonline
Hochwasser- und Küstenschutz ist ein Arbeitsschwerpunkt - Neue Anforderungen an die Städteplanung und den Wohnungsbau

Stade und die Furcht vor der großen Flut
Hamburger Abendblatt
Wissenschaftler warnen vor Extrem-Hochwasser in der Region. Experten plädieren für stärkere Deiche, Überlaufbecken und Amphibienhäuser, die bei Hochwasser schwimmen können


3.3.2010

China zwischen Naturkatastrophen und Aufschwung
CHINA OBSERVER
Naturkatastrophen bleiben in China ein Unsicherheitsfaktor auf der wirtschaftlichen Überholspur

Hedegaard will EU-Klimabündnis mit USA
greenpeace magazin
In den Weltklimaverhandlungen muss Europa stärker mit den USA zusammenarbeiten, um ein Gegengewicht zu aufstrebenden Wirtschaftsgiganten wie China und Indien zu schaffen.

Gericht verteidigt Emissionshandel
sueddeutsche.de
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat eine Klage des weltgrößten Stahlkonzerns Arcelor Mittal gegen das EU-Emissionshandelssystem (ETS) abgewiesen.

Kleine Fehler, grosse Wirkung
NZZ-Online
Der Uno-Klimarat hat durch Patzer bei der Darstellung von Folgen der Klimaerwärmung seinen guten Ruf lädiert. Das Medienecho auf die Enthüllungen war allerdings unverhältnismässig.

Dem Klimawandel auf der Spur
WIENER-ZEITUNG.at
Eine neue Sonderschau im Ausstellungsbereich

Aufgehellte Wolken könnten Erderwärmung stoppen
SPIEGEL-ONLINE
Wenn die Menschheit ihre Treibhausgasemissionen nicht deutlich senkt, bleibt womöglich nur noch eins: ein radikaler Eingriff ins globale Klima.

China richtet Blick auf die Arktis
FR-online.de
chinesische Offizielle und Wissenschaftler fordern die Entwicklung einer

Klimawandel machte Braunbär zu Eisbär
WELT-ONLINE
Das Schicksal der Eisbären im Klimawandel ist fast zu einem Modethema geworden. Dabei verdanken sie aller Wahrscheinlichkeit einem gravierenden Klimawechsel ihre Existenz. Der Urahn der Eisbären spaltete sich vor etwa 152 000 Jahren von einer Populat


2.3.2010

Neue Allianz wissenschaftlicher Einrichtungen wird am 3. März 2010 in Berlin besiegelt.
Geo.X
Klimawandel, Naturkatastrophen, Rohstoffverknappung sowie die Notwendigkeit, im Jahr 2050 schätzungsweise neun Milliarden Menschen mit Nahrung, Energie und Rohstoffen zu versorgen, werden das System „Erde-Mensch“ in den kommenden Jahrzehnten auf eine

Klimawandel - Neue Sonderschau im Bereich "Abenteuer Forschung"
Technisches Museum Wien
Der Ausstellungsbereich "Abenteuer Forschung", der sich anhand ausgewählter Forschungsbeispiele mit der Grundlagenforschung auseinandersetzt, wird um das Thema "Klimawandel" erweitert

EU-Kommission lanciert Debatte über Klimaschutz der europäischen Wälder
oesterreichjournal.at
Die Europäische Kommission hat heute ein Grünbuch verabschiedet, in dem Optionen für einen Ansatz der EU zum Schutz der Wälder,

Forscher rechnet mit mehr Orkanen in Deutschland
Proplanta.de
Berlin - In Zukunft wird es nach Berechnungen Berliner Forscher mehr starke Stürme in Europa geben.

BfN-Forschungskonferenz "Biologische Vielfalt und Klimawandel"
Informationsdienst Wissenschaft
Bonn, 2. März 2010: Die Natur in Deutschland ist zum einen vom Klimawandel direkt betroffen, darüber hinaus aber sind es auch die Erfordernisse des Klimaschutzes sowie gesellschaftliche Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel, die die künftige Entwick

Tagung zu Klimawandel und Gerechtigkeit
Trierer-Zeitung
Politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kirchliche Handlungsmöglichkeiten gegen die Folgen des Klimawandels in Deutschland und Bolivien stehen im Fokus eines zweitägigen Symposiums in der Katholischen Akademie in Trier.


1.3.2010

Die EU-Kommission hat am Montag ein Grünbuch zum Waldschutz verabschiedet. "Die Wälder Europas sind eine kostbare Ressource
EurActiv.de
Angstmacherei hilft im Klimaschutz nicht weiter, so der Konsumforscher Fritz Reusswig. Allerdings gehörten die Maßstäbe der modernen Konsumgesellschaft auf den Prüfstand. Eine revolutionäre Aufgabe für Gesellschaft und Poltik...

EU stößt Debatte zum Waldschutz an
WIR KLIMARETTER
Die EU-Kommission hat am Montag ein Grünbuch zum Waldschutz verabschiedet.

Weltweit gehen die Lichter aus - WWF ruft zur Teilnahme an internationaler Klimaschutzaktion "Earth Hour" auf
na-presseportal
Am Brandenburger Tor in Berlin gehen am 27. März genauso die Lichter aus wie im New Yorker Empire State Building und im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai.

100 frische Ideen: So will Lübeck dem Klimawandel trotzen
Lübecker Nachrichten
Lübeck will Energie sparen – und damit das Klima schützen. Bis 2015 soll die Stadt 180 000 Tonnen CO2 einsparen. Deshalb gibt es jetzt einen Fundus an Vorschlägen.

SIPRI: China stellt sich bereits auf eisfreie Arktis ein
ZEIT-ONLINE
Stockholm (dpa) - China bereitet bereitet sich bereits aktiv auf neue Handelsmöglichkeiten durch den schnellen Klimawandel in der Arktis vor.



2010                      Februar


28.2.2010

Hurrikans: Weniger häufig, aber heftiger
WIR KLIMARETTER
Tropische Stürme könnten durch die Erderwärmung weniger häufig, dafür aber um so stärker vorkommen. Das ist das Ergebnis einer Studie

Es gibt keinen IPCC-Skandal
The European
In den Medien liest man derzeit wöchentlich über neue Fehler im IPCC-Klimabericht aus dem Jahr 2007. Von einem IPCC-Skandal ist die Rede. In Wahrheit erleben wir aber gerade einen Medienskandal

Kaffee-Produktion durch Klimawandel beeinträchtigt
Salzburger Nachrichten
Die Kaffeeproduzenten weltweit bekommen zunehmend Probleme wegen der globalen Erwärmung des Klimas.

Ozonloch - Die Gefahr scheint gebannt
FOCUS - Online
20 Jahre nach dem weltweiten Verbot der FCKWs hat sich das Ozonloch kaum verändert. Doch die Entwicklung lässt hoffen.


27.2.2010

Experte: Nordseeküste muss sich umstellen
wir-klimaretter.de
Der Klimawandel stellt die Nordseeküste vor große Herausforderungen: Durch den Anstieg des Meeresspiegels ständen der Region

Mit Handkäs gegen Klimakollaps
Wiesbadener Kurier
UMWELTSCHUTZ Erste hessische Fachtagung/Zentrum soll regionale Prognosen entwerfen

Neue Wege in der Stadtplanung
Uptown
Bei der Entwicklung von Konzepten zur CO2-Reduzierung rücken Slums in den Fokus

"Der Klimawandel betrifft uns alle und unsere Zukunft"
VORARLBERG-ONLINE
Der Klimawandel findet statt, kaum ein Experte hegt noch Zweifel. Verschläft die Politik die Entwicklungen?

Die Macht der Metereologen
WELT-ONLINE
Seit Jahren will uns ein Kartell von Forschern und Journalisten eine nahende Klimakatastrophe einreden. Doch ihre Fakten sind zweifelhaft

Kyoto muss erfüllt werden
DiePresse.com
Der neue Lehrgang Energie- und Carbon-Management erweitert das Angebot an Postgraduates zum Thema Energiemanagement. Sie alle bieten das Wissen dazu, wie dem Klimawandel zu begegnen ist.

Kritik an der Klimavorhersage bis 2100
ZEIT-ONLINE

Uno lässt Klimarat künftig kontrollieren
SPIEGEL-ONLINE
Die Vereinten Nationen nehmen ihren Klimarat an die kurze Leine: Ein unabhängiges Expertengremium soll künftig die Arbeit der Wissenschaftler kontrollieren. Die Uno will damit die seit Wochen andauernde Kritik an falschen Prognosen und fehlender Tran


26.2.2010

Und es gibt ihn doch
FOCUS Online
Weil das IPCC Fehler machte, stellen „Klimaskeptiker“ die Klimaforschung infrage. Doch der Skandal ist nur ein Sturm im Wasserglas. Derweil erwärmt sich die Erde weiter.

De Boer will endlich Erfolge
n-tv.de
UN-Klimachef Yvo de Boer gibt indirekt zu erkennen, dass sich die großen Klimakonferenzen an unklaren Zielen zerreiben. Für die Zukunft wünscht er sich eine Konzentration auf konkrete Konzepte und verbindliche Vertragswerke.

Blogs: Die Hintertür der Naturwissenschaften
TELEPOLIS
Bloggende Wissenschaftler werden nicht immer für voll genommen. In absehbarer Zeit könnte sich das ändern. Denn mit ihren Forschertagebüchern stellen Blogger die Wissensvermittlung vom Kopf auf die Füße. Sie zeigen, dass zur Wissenschaft der Wissensc

Ernährung ist für einen Drittel der konsumbedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich
nachhaltigkeit.org
Unsere Ernährung ist für einen Drittel der konsumbedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Das wird bei den Diskussionen über Klimawandel oft vergessen, schreibt das Portal Naturschutz.ch. Trotzdem sei das Thema Ernährung in der Klimadebatte b

China hat "keine Absicht" zur Emissionsbegrenzung
china.org.cn
China hat keine Absicht, die Treibhausgasemissionen zu begrenzen, auch wenn Behörden sich der Realisierung des Ziels des Landes zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen durch neue politische Maßnahmen verschrieben haben, gaben die für die Klimaverha

Regionale Klimaänderungen erfordern Anpassung: LandCare-DSS - Entscheidungshilfe für die Landwirtschaft
Proplanta.de
Die Landwirtschaft wird von Klimaänderungen sowohl negativ als auch positiv beeinflusst.

Was ist eigentlich aus dem Ozonloch geworden?
Verivox
Potsdam - Bevor der Klimawandel zum beherrschenden Umweltthema avancierte, beschäftigte jahrelang das Ozonloch Politik und Medien

Tagung von Klimawandel-Experten auf Sylt
Nordseewolf . magazin
Vom 25. bis 28. Februar tagen mehrere Natur- und Kulturwissenschaftler aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden auf der Nordseeinsel Sylt. Sie beraten darüber, welche langfristigen Folgen der Klimawandel für die Küste hat


25.2.2010

China zwischen Aufschwung und Katastrophen
Boerse-Go.de
China ist zwar wirtschaftlich gesehen auf der Überholspur. Allerdings sind Naturkatastrophen im Reich der Mitte ein Unsicherheitsfaktor. „Viele Klimaforscher gehen davon aus, dass durch den Klimawandel künftig zwar nicht unbedingt die Zahl der Taifun

UNEP untersucht Potenzial der Meere als CO2-Speicher 1 Kommentare
www.fnp.de
Nusa Dua. Wie viel schädliche Treibhausgase können die Weltmeere und ihre Ökosysteme absorbieren? Das UN-Umweltprogramm (UNEP) hat dazu am Donnerstag eine Studie gestartet.

Regionaler Klimaatlas Deutschland unter Beteiligung des KIT erstellt
jura-forum.de
Obwohl der kalte Winter vermuten lassen könnte, der Klimawandel habe ausgesetzt, zeigen langfristige Temperaturmessungen deutlich, dass der Trend zur Erwärmung in Deutschland ungebrochen ist

Online-Atlas zeigt Klimawandel in Deutschland (Ergänzt)
ZEIT-ONLINE
Der Klimawandel wirkt sich in Deutschland verschieden stark aus. Ein interaktiver Atlas simuliert, wie sich etwa Temperaturen und Niederschläge bis 2100 ändern könnten.

Online-Atlas zeigt Klimawandel in Deutschland
ZEIT-ONLINE
Berlin (dpa) - Klimawandel heißt für Deutschlands Regionen vielerlei: Während in Baden-Württemberg bis 2100 mit der deutschlandweit stärksten Erwärmung um bis zu 6,3 Grad zu rechnen ist, müssen sich die Schleswig-Holsteiner auf den größten Niederschl


24.2.2010

Verschobene Einführung von Umweltschutz-Richtlinien
news.ch
Washington - Die US-Umweltschutzbehörde EPA wird aus Rücksicht auf die Wirtschaft ihre neuen Grenzen für den CO2-Ausstoss später einführen. EPA-Chefin Lisa Jackson teilte am Montag mit, die neuen Richtlinien dürften nicht vor 2011 eingeführt werden.

Waldsterben, Klimawandel und unseriöse Prognosen
Readers Edition
Klimaforscher” ist jeder, der sich für das Klima interessiert! Oft wird den so genannten “Klimaskeptikern” vorgeworfen, dass sie weder die notwendige Ausbildung, noch das in der heutigen Zeit notwendige Diplom besitzen, um sich über das Klima adäquat

Kongress berät Auswirkungen des Klimawandels
WELT-ONLINE
Kiel/Hamburg - Der Klimawandel macht Eichhörnchen satt. Wenn die Szenarien der Klimaforscher eintreffen, dürfte sich das Artenspektrum der Pflanzen - und damit das Nahrungsangebot von Mensch und Tier - in den nächsten Dekaden deutlich verändern

Neues Kompetenzzentrum für Anpassung an den Klimawandel kommt nach Tirol
imZoom.info
Förderempfehlung für das „alpS – Centre for Climate Change Adaptation Technologies“ im Rahmen des COMET-Programms

Klimawandel: Forscher ziehen Studie zum Meeresspiegel zurück
RP ONLINE
Klimaforscher sind sich nicht mehr sicher, um wie viel der Meeresspiegel aufgrund der globalen Erwärmung steigen wird.


23.2.2010

Niederlande wollen vorangehen
www.nachhaltigkeit.org
Wenn alle Versuche, den Klimawandel zu stoppen, nicht fruchten, hilft nur noch eins: Anpassung an die neuen Bedingungen. Die Niederlande, von der Geographie zum Hochrisikogebiet gemacht, haben sich mit ambitionierter Technologie zur Notfall- Avantga

Warum Al Gore nicht ins Iglu ziehen muss
wir-klimaretter.de
An der Ostküste der USA ist in den letzten Wochen die größte Schneelast sein Jahrzehnten niedergegangen. Auch wir in Europa haben einen so strengen Winter wie schon seit langem nicht mehr

Laut UNO-Bericht strengere Klima-Ziele nötig
Salzburger Nachrichten
Der Treibhausgas-Ausstoß muss stark reduziert werden, um einen katastrophalen Klimawandel zu vermeiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des UNO-Umweltprogramms

Forscher: Städte müssen sich abkühlen
RP ONLINE
Der Klimawandel wird in Zukunft die Städte aufheizen. Mit gravierenden Folgen für Menschen, Umwelt und Wirtschaft. Wie können sich Kommunen auf die Veränderungen einstellen und ihnen entgegenwirken?


22.2.2010

"Kernenergie ist eine Option"
DER TAGESSPIEGEL
Klimaökonom Nicholas Stern spricht mit dem Tagesspiegel über die Zukunft der Atomkraft, die Stimmung nach dem Kopenhagener Gipfel und die Risiken der CO2-Speicherung.

Landwirtschaft kann Treibhausgasemissionen reduzieren
pressrelations
Die Landwirtschaft kann und muss Treibhausgasemissionen reduzieren. Auch die heutige Anhoerung hat deutlich gezeigt: Die Landwirtschaft traegt zum Klimawandel bei. Sie hat auch gezeigt:

Klimawandel: Eisschmelze setzt Staubwolken frei
WIR KLIMARETTER
Staub, der durch die Gletscherschmelze in der Arktis frei wird, könnte zukünftig auch Europa und Nordamerika erreichen.

Tagung "Klimawandel und Konflikte"
Informationsdienst Wissenschaft
Braucht die Welt für die globalen Klima-Auswirkungen wie Dürre, Meeresspiegelanstieg und Migrationsbewegungen eine neue Sicherheitspolitik? Oder werden befürchtete Klimakonflikte benutzt, um eine militärische Aufrüstung zu legitimieren?

Können wir einfach nur die Deiche erhöhen, wenn der Meeresspiegel steigt?
Informationsdienst Wissenschaft
Vom 25. bis 28. Februar tagen Natur- und Kulturwissenschaftler im Erlebniszentrum Naturgewalten auf Sylt. Experten aus den drei Wattenmeeranrainerstaaten debattieren hier erstmalig gemeinsam die langfristigen Folgen des Klimawandels für die Küste.

Kein neues Eis in der Arktis
FR-Online.de
Bremerhaven. In Deutschland sind in diesem strengen Winter viele Gewässer erstmals seit Jahren wieder zugefroren. In der Arktis hat sich aus Experteneinschätzung dagegen im Vergleich zu früher relativ wenig neues Eis gebildet.


21.2.2010

Gewinner und Verlierer der Erderwärmung
FOCUS-ONLINE
Durch die Erderwärmung droht immer mehr Menschen in der Dritten Welt Hunger, warnen Experten. Einer neue Studie zufolge könnten einige Entwicklungsländer aber auch profitieren.

Fragwürdiger Ablasshandel
WELT-ONLINE
Viele Bürger zahlen einen freiwilligen Ausgleich für klimaschädigendes Verhalten auf Reisen oder im Haushalt. Doch nicht immer sind die Angebote der Emissionshändler wirklich seriös

"Mischung aus Dummheit und Arroganz"
wiwo.de
Der renommierte Klimaforscher Hans von Storch über die Verfehlungen des Weltklimarats, Verbandslobbyismus und Wissenschaftler als Hilfsarbeiter der Politik.


20.2.2010

Klimawandel verteuert Lebensmittel
newsclick.de
Die Verbraucher in Deutschland müssen sich wegen des Klimawandels auf steigende Preise für Nahrungsmittel einstellen – auch wenn die höheren Temperaturen den Landwirten teilweise höhere Erträge bescheren werden.

Information alleine reicht nicht
Liechtensteiner Vaterland
Die Menschen sind sich weitgehend einig, dass etwas gegen den Klimawandel unternommen werden müsste. Trotzdem passiert sehr wenig. Die Psychologie kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dieses Phänomen zu erklären.

Forschung im Spionageflieger
Solinger-Tageblatt .de
UNI-VORTRAG Prof. Ralf Koppmann ist den Folgen des Klimawandels auf der Spur - mit Hilfe von Satelliten, Flugzeugen und Luftschiffen.


19.2.2010

Die verlorene Unschuld der Klimaforschung
Berliner Morgenpost
Der Wissenschaftler Phil Jones hat Morddrohungen erhalten und sich vorübergehend mit Selbstmordgedanken herumgeschlagen. Dabei ist er weltweit führend an der Erforschung des Weltklimas und der globalen Erwärmung beteiligt – einem Thema mit derzeit st

Der Ozean ist das größte Klimaarchiv
ksta.de - Kölner Stadt-Anzeiger
Forscher simulieren in Aquarien die zukünftige Situation in den Weltmeeren. Dafür heben sie den CO2-Spiegel an und beobachten, ob sich Meeresbewohner an die Folgen des Klimawandels anpassen können.

Großkonzerne verursachen billionenschwere Umweltkosten
SPIEGEL ONLINE
Es ist eine Studie, die für Aufsehen sorgen dürfte: Laut einer Uno-Erhebung haben die 3000 weltgrößten Konzerne 2008 Umweltschäden in Höhe von 2,2 Billionen Dollar verursacht. Wissenschaftler sprechen von einem

Zukünftig wetterfest
FR-Online.de
Der Kreis macht seine Gebäude wetterfest, der Klimawandel ist vor der Haustür angekommen.

ESA schickt Satelliten zur Eis-Erforschung ins All
DIGITAL-fernsehen
[mw] Paris - In wenigen Tagen will die Europäische Weltraumorganisation (ESA) den Satelliten

Schmutz als Klimabremse
WELT-ONLINE
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben: So könnte man umschreiben, was in den kommenden Jahrzehnten geschehen könnte. Die zunehmende Luftverschmutzung durch die stark steigende Zahl an Kohlekraftwerken in Ostasien bremst zunehmend

Sparen mit dem grünen Computer
Financial Times Deutschland - FTD.de
Klimakiller Computer-Längst ist klar, dass nicht nur Autos und Kohlekraftwerke zum ­Klimawandel beitragen, sondern auch Computer. Mehr als fünf Millionen Server gebe es derzeit in Deutschland, sagt Hansjürgen Wilde, Vorstandsmitglied der Bremer IT-Be


18.2.2010

Die Krise und der Klimawandel machen es möglich
nachhaltigkeit.org
Geschäftsreisen werden zunehmen durch virtuellen Konferenzen ersetzt. Damit sparen Unternehmen Reisekosten und Treibhausgas-Emissionen. Second Life verspricht besonders grosses Sparpotential.

Kann man dem Weltklimarat noch glauben?
WELT-ONLINE
Das in die Kritik geratene IPCC könnte nach dem Vorbild der Internationalen Atomenergiebehörde neu organisiert werden

GERSFELD Für das Unesco-Biosphärenreservat Rhön stellt der Klimawandel eine besondere Herausforderung dar.
Fuldaer Zeitung
Als Modellregion für nachhaltige Entwicklung ist es aufgefordert, nach Lösungen zu suchen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Der Leiter der hessischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats

"Klimawandel ist die größte Herausforderung der Menschheit"
COMPUTERWOCHE
Bill Gates hat vergangenen Freitag eine Rede gehalten, die sein philanthropisches Engagement um einen Aspekt erweiterte: den Klimaschutz.

Klimawandel im Ballungsraum Ruhrgebiet: Wie können sich Städte anpassen?
GaLaBau
Jeder zweite Einwohner in Nordrhein-Westfalen lebt oder arbeitet in einer Großstadt. Die Metropolregion Rhein-Ruhr gehört zu den am dichtesten besiedelten Räumen in Europa. Klimaveränderungen und ihre Auswirkungen auf städtisches Leben sind für die L

Vegetationsdatenbanken und Klimawandel
Informationsdienst Wissenschaft
Internationale Expertengruppe diskutiert in Hamburg, wie Informationstechnologie Vorhersagen zu Auswirkungen des Klimawandels auf die Pflanzenwelt verbessern kann

Frustrierter UN-Klimachef stellt Amt zur Verfügung
WELT.ONLINE
Zwei Monate nach der gescheiterten Klimakonferenz von Kopenhagen hat der Leiter des UN-Klimasekretariats, Yvo de Boer, seinen Rücktritt angekündigt. Der Niederländer, der den Gipfel organisiert hatte, will zum 1. Juli ausscheiden. Er umgeht damit ein

UN-Klimasekretariat-Yvo de Boer tritt zurück
FOCUS Online
Der UN-Klimachef Yvo de Boer gibt sein Amt nach fast vier Jahren auf. Das Scheitern des Weltklimagipfels in Kopenhagen sei allerdings nicht der Grund, betonte er.

Wie der UN-Klimarat gerettet werden soll
WELT-ONLINE
Wenn der UN-Klimarat seine Gutachten vorstellte, war ihm die globale Aufmerksamkeit sicher. Zuletzt machte er jedoch mit einer Pannenserie auf sich aufmerksam, durch nachlässige Recherche und Zahlendreher. Jetzt gibt es erste Vorschläge, wie das Grem


17.2.2010

Deutet dieser Winter nun auf Klimawandel?
euronews
Endlich war wieder richtig Winter, ein Winter, wie er früher einmal war….Hatten wir uns das nicht in den vergangenen Jahren gewünscht, als es zwischen Dezember und Februar zuging wie in einem leicht mißglückten Herbst?

Klimawandel erhöht Risiko: Italien rutscht ab
Wir Klimaretter
Zuviel Beton und der Klimawandel stellen Italien durch Überschwemmungen und Erdrutsche vor neue Herausforderungen: Wie die dpa berichtet musste nach einem Erdrutsch im süditalienischen Kalabrien jüngst ein ganzes Dorf evakuiert werden

Trotzdem wird es wärmer und wärmer
WOZ Die Wochenzeitung
Eine Klimaanalyse der Nasa zeigt auf, dass 2009 das zweitwärmste Jahr seit Beginn der modernen Globaltemperaturmessung war. Gleichzeitig haben Klimaskeptiker nach dem «Climategate»-Skandal sowie angesichts des bitterkalten Winters Oberwasser. Der US-

Mit Kernkraft gegen Klimawandel
nachhaltigkeit.org
Die US-Regierung gibt für den Bau neuer Atomkraftwerke 8,3 Milliarden Dollar Kredit. Erstmals seit drei Jahrzehnten werden in den USA wieder neue Reaktoren gebaut. Präsident Obama will sogar 55 Milliarden für sechs bis zehn neue Atomkraftwerke bereit

Der Vatikan weiß uns zu schätzen
taz.de
Kumi Naidoo, neuer Greenpeace-International-Direktor, über die Lehren aus dem gescheiterten Klimagipfel, neue Bündnispartner und warum man Umwelt- und Finanzkrise zusammendenken muss.

Klimawandel: Fünf Jahre von Kyoto nach Kopenhagen
RIA-Novosti
Bei genauerer Betrachtung der zahlreichen mit dieser Klima-Charta verbundenen Daten kann man feststellen, dass dieses Dokument sehr viele Jubiläen hat. Es wurde im Dezember 1997 auf einer Konferenz in Kyoto (entsprechend benannt) verabschiedet. Im Mä

Top-Klimaforscher munitioniert seine Gegner
SPIEGEL ONLINE
Raus aus dem Elfenbeinturm: Wochenlang hat der britische Klimaforscher geschwiegen, der im Zentrum der Affäre um gestohlene Forscher-E-Mails steht.Nun hat Phil Jones seine Strategie geändert - und liefert seinen Gegnern unfreiwillig weitere Argumente


16.2.2010

Vor uns die Sintflut?
FAZ.NET
Als hätten Klimaschützer nicht genug Sorgen. Da werden im Bericht des nobelpreisgekrönten Weltklimarats IPCC tendenziöse Schlampereien entdeckt.

Wissenschaft verspielt ihr Ansehen
NWZ-ONLINE
KLIMAWANDEL UN-Rat IPCC genügt den Ansprüchen nicht – Transparenz notwendig

Schmelzende Wahrheiten
DER TAGESSPIEGEL
Der Weltklimarat muss sich reformieren, um nicht noch mehr Vertrauen zu verlieren.

Jena wird Modellkommune für Klimawandel
Südthüringer-Zeitung
Jena plant für den Klimawandel. Bis 2012 sollen Experten der Stadt und der Universität ein Konzept entwickeln,

Schlampige Daten als Beleg für Klimawandel
WELT ONLINE
Immer häufiger sind Beweise für den Klimawandel Ergebnis schludriger Arbeit. Nun musste selbst ein namhafter Wissenschafter Schlamperei einräumen. Alles nur ein gefundenes Fressen für die unbelehrbare Klimaskeptiker,


15.2.2010

Wissenschaftler bestätigt: Keine globale Klimaerwärmung seit 1995
ShortNews
Professor Phil Jones, anerkannter britischer Klimaforscher, hat in einem Interview mit der BBC entgegen früherer Aussagen eingeräumt, dass sich das Klima auf der Erde seit 1995 faktisch nicht verändert hat.

"Die Politik soll sich raushalten"
.sueddeutsche.de
Der einflussreiche Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber plädiert für einen politisch unabhängigen Weltklimarat - und fordert den Chef des Gremiums zum Rücktritt auf.

USA setzen auf Atomstrom
n-tv.de
Im Kampf gegen den Klimawandel wenden sich die Vereinigten Staaten verstärkt der Kernenergie zu. Um den Bau von zwei neuen Meilern in Georgia finanziell abzusichern, stellt Washington eine milliardenschwere Bürgschaft bereit.

Weltweit wärmster Januar seit 32 Jahren
Tagesspiegel
Berlin - Trotz der außergewöhnlichen Kälte in Europa war der Monat Januar – weltweit gesehen – der wärmste Januar der letzten 32 Jahre. Grund ist die Erwärmung im Süden der Erde.

Atomausstieg spaltet Schwarz-Gelb
Tagesspiegel
Bundesumweltminister Röttgen beharrt auf einem Atomausstieg in einem überschaubaren Zeitraum. Im schwarz-gelben Lager gerät der CDU-Politiker damit immer mehr unter Druck

Himalaja-Gletscher: Das Märchen über den Klimarat
Financial Times Deutschland
Die falsche Jahresangabe zur Gletscherschmelze rechtfertigt es nicht, die ganze Arbeit des Weltklimarats infrage zu stellen. Er ist das beste Gremium, das wir zur Erforschung der globalen Erwärmung haben.

38 Prozent der Erdoberfläche droht die Wüstenbildung
derStandard.at
Spanische Studie liefert erschreckende Ergebnisse..Bonn/Washington - Forscher des Spanischen Institute of Agro Food Research and Technology (IRTA) haben die Ausbreitung der Wüsten weltweit untersucht und


14.2.2010

Studie warnt vor „plötzlichem“ Kollaps der Ökosysteme
Bild de
Deutschland im härtesten Winter seit Jahren, Europa in der Kältefalle – das Wetter bereitet uns Sorgen. Aber erst das große Klima macht Angst...

Australien: Dürre einzigartig in den letzten 750 Jahren
scinexx
Veränderte atmosphärische Zirkulation verbindet Klimakapriolen in der Antarktis und in Australien. Die extreme Trockenheit, die in den letzten Jahrzehnten den Südwesten Australiens heimgesucht hat, ist einzigartig in den letzen 750 Jahren. Wie Wisse

Klimaschutz ohne Kulturwandel?
Sonnenseite - Franz & Bigi Alt
Der international angesehene Umweltpolitik-Experte Professor Udo E. Simonis warnt entschieden davor, den Klimaschutz gegen die Finanzkrise aufzurechnen und plädiert für einen grundlegenden Kulturwandel.


12.2.2010

"Weltklimarat soll unabhängiger werden "
Der Tagesspiegel
Im Magazin Nature fordern führende Klimaforscher die Auflösung des Weltklimarats -als Reaktion auf die bekannt gewordenen Missstände.



2006                      März


28.03.06

Über die Hälfte der Pflanzenarten in Europa durch Klimawandel ...
Vdbiol - München,Germany
Die europäische Flora wird sich in den nächsten Jahren durch den Klimawandeldeutlich verändern. UFZ-Wissenschaftler stellen ...

20 Jahre nach Tschernobyl: Tagung zu Energieversorgung und ...
Evangelischer Pressedienst - Germany
... vor dem Hintergrund steigender Öl- und Gaspreise, dem wachsendenEnergiehunger Chinas oder Indiens und dem galoppierenden Klimawandeldie Verlängerung der ...

Über die Hälfte der Pflanzenarten in Europa durch Klimawandel ...
Juraforum.de - Rühen,Niedersachsen,Germany
... Brasilien vorHalle/Saale. Über die Hälfte aller Pflanzenartensind in Europa durch den Klimawandel ernsthaft bedroht. Zu diesem...

Klimawandel gefährdet Arten
natur&kosmos - Germany
Der Klimawandel gefährdet über die Hälfte aller PflanzenartenEuropas. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler im Forschungsprojekt...


24.03.06

Klimaschutz ist machbar
Pressrelations (Pressemitteilung) - Dusseldorf,Germany
... Titel 'Was macht eigentlich ein Klimaforscher, und wer hörtauf ihn?' stellte sich Gabriel den Fragen der Jugendlichen zu Klimawandel,Extremwetterlagen und ...

Ist der Fischbestand des Bodensees durch den Klimawandel ...
Deutschlandfunk - Cologne,Germany
Von Thomas Wagner. Beim Internationalen Bodensee-Kolloquium ist in diesemJahr einer der Schwerpunkte die Frage nach den Auswirkungen ...

Ausstellung zum Klimawandel
Freie Presse - Chemnitz,Sachsen,Germany
... Unter dem Thema "Erde in Gefahr"  Globaler Klimawandel erarbeiten die Zwölftklässler des Cottagymnasiums derzeit eine Ausstellungzu den Schwerpunkten ...

Deutscher Wald am Ende?
P.M. - Munich,Germany
Es scheint, dass vor allem viele einheimische Baumarten mit dem einsetzendenKlimawandel und der Erderwärmung nicht zurechtkommen. ...

Immer mehr betroffen Klimawandel bedroht Ärmste
n-tv - Berlin,Germany
Der weltweite Klimawandel wird nach einer internen britischen Regierungsstudievor allem arme Länder treffen, die heute schon zu den größten Empfängernvon ...


23.03.06

Steppe statt Regenwald
World Wide Fund For Nature - Germany
Frankfurt aM, 22.03.2006 - Klimawandel und Abholzung könnten 30 bis 60 Prozent des Amazonas-Regenwaldes in eine öde Savanne verwandeln, warnt eine neue WWF ...

Klimawandel in der Arktis im Blick
Märkische Allgemeine - Potsdam,Brandenburg,Germany
Potsdam - In Potsdam beraten seit heute rund 160 Wissenschaftler auf derinternationalen Arktiskonferenz (ASSW-Arctic Science Summit Week) unteranderem über ...


21.03.06

Wassermangel durch Klimawandel - Gemeinsames Ressourcenmanagement ...
Informationsdienst Wissenschaft (Pressemitteilung) - Bayreuth,Germany
Auf dem Weltwasserforum in Mexiko wurde jüngst eine alarmierende Entwicklungdiskutiert - bis zum Ende des Jahrhunderts dürfte ein Großteil Afrikasunter ...

Urteil ohne Rücksicht auf Klimawandel
Verivox - Heidelberg,Germany
... Das Gericht haette entscheiden muessen, was schwerer wiegt,der von RWE mit verursachte Klimawandel oder die Schadensersatzforderungenvon RWE. ...


21.03.06

Klimawandel auf Grönland: Kartoffeln wachsen
BauernZeitung - Switzerland
Nuuk / Der Klimawandel hat zweischneidige Auswirkungen auf Grönland.Die Hauptstadt Nuuk musste am Freitag das "Schneefestival" verschieben- es war zu warm. ...

Klimawandel gefährdet Entwicklungsländer
Finanzen.de - Dusseldorf,Germany
Mexiko-Stadt (AP) Der Klimawandel gefährdet die Entwicklungsprojektein den ärmsten Ländern der Erde. Von Dürren, Überschwemmungen ...

WETTERKATASTROPHEN UND KLIMAWANDEL
wissenschaft.de - Germany
Gerade hat eine teuflische Hurrikan-Saison in Amerika Rekordschäden angerichtet.Da stößt ein Buch über Klimaveränderungen ...


18.03.06

Schleichender Verfall
Deutschlandfunk - Cologne,Germany
Von Siegfried Forster. Der Klimawandel birgt unzählige Gefahren.Was muss getan werden, um beispielsweise unsere Nationalparks oder Korallenriffezu schützen? ...

Umweltaktivisten müssen zahlen
Kölner Stadt-Anzeiger - Köln,Germany
... Die Umweltschutz-Organisation hatte argumentiert, allein mitspektakulären Taten könne auf den drohenden Klimawandel aufmerksamgemacht werden. ...
Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen

Klimaschutz billiger als ungebremster Klimawandel
Wiesbadener Kurier - Rheinland-Pfalz,Germany
POTSDAM (dpa) Der Klimaschutz ist einer Studie zufolge wesentlich billigerals ein ungebremster Klimawandel. Weniger als ein Prozent ...
Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen


16.03.06

UN-Umweltprogramm wird weiter von Deutschem geleitet
Saarbrücker Zeitung (Abonnement) - Saarland,Germany
... Steiner sieht für die UN eine herausragende Rolle in der Umweltproblematik- etwa bei den Themen Klimawandel, Naturschutz oder nachhaltigeNutzung von ...

Urteil ohne Rücksicht auf Klimawandel / Greenpeace prüft ...
Juraforum.de - Rühen,Niedersachsen,Germany
von Schadensersatz verurteilt. Außerdem wird Greenpeace untersagt,. GreenpeaceKlimaexperte Karsten Smid. "Darüber hinaus berufen ...

»Es wird wärmer werden«
Reutlinger General-Anzeiger (Abonnement) - Baden-Württemberg,Germany
GEA: Für viele Menschen mehren sich die Indizien für einen Klimawandel:Gletscherschmelze, Monsterstürme, tropische Sommer in gemäßigten Zonen...

Urteil ohne Rücksicht auf Klimawandel
Businessportal24 (Pressemitteilung) - Bad Lausick,Germany
Urteil ohne Rücksicht auf Klimawandel Greenpeace prüft Berufungbeim Oberlandesgericht 16. Maerz 2006 Hamburg/Aachen 16. 3. 2006 ...

Klimaschutz: Zögern wird teuer
Umweltbundesamt. de (öffentlicher Dienst) - Dessau,Germany
... Dies ist notwendig, um den Klimawandel wirksam einzudämmen.Die Kosten dafür liegen bei durchschnittlich einem Prozent der weltweitenWirtschaftsleistung. ...



2006                      Februar


17.02.2006

Klimawandel ist ein teurer Spaß
natur&kosmos - Germany
Der Klimawandel kommt den Steuerzahler teuer zu stehen, meldet die Umweltorganisation Greenpeace. Ein weltweiter Temperaturanstieg ...


15.02.2006

Allergie gegen Klimawandel
GEO.de - Germany
An Studien zum Klimawandel herrscht kein Mangel, der kürzlich in New York vorgestellte Report "Climate Change Futures" (CCF) birgt allerdings besondere Brisanz ...


14.02.2006

Experten beraten über Klimawandel
Rheinische Post - Nordrhein-Westfalen,Germany
... herausgibt. Nach Angaben des Experten gibt es einen Klimawandel, "der sich durch eine signifikante Klimaerwärmung manifestiert". ...

Darwins Alptraum am Viktoriasee geht weiter Klimawandel und ...
news aktuell (Pressemitteilung) - Germany
... des Tropensees degradiert. Aus Sicht von Umweltschützern spielt der Klimawandel eine wesentliche Rolle. Wegen langer Trockenperioden ...


13.02.2006

EU-Projekt erforscht Klimawandel in der Arktis
ExpeditionZone - Germany
Die Arktis, genauer gesagt das nordpolare Eismeer samt dem angrenzenden Festlandeis Grönlands schmilzt in vormals ungeahntem Ausmaß, wie jüngste ...

Klimaschutz als Christenpflicht
tagesschau.de - Germany
... Christen derzeit: Nein. Millionen Menschen könnten in diesem Jahrhundert durch Klimawandel ihr Leben verlieren. Die Regierung müsse ...


12.02.2006 Schwarzbuch Klimawandel
Wissenschaft-Online - Germany
... Kromp-Kolb und Herbert Formayer, Meteorologen an der Wiener Universität für Bodenkultur, haben über das politisierte Thema Klimawandel ein hochaktuelles ...
11.02.2006

Uni Bremen untersucht Klimawandel
taz Bremen - Bremen,Germany
Bremen dpa Mit einem aufwändigen Forschungsprojekt untersucht die EU den rasanten Klimawandel in der Arktis. Bremer Wissenschaftler ...

Klimawandel ist Realität
oekonews.at - Austria
... Zukunftsmusik mehr. Der Klimawandel findet bereits heute statt und ist Realität -- darüber ist sich die Wissenschaft einig. Werden ...

Schweden plant Zukunft ohne Öl
Neue Kärntner Tageszeitung - Kärnten,Austria
... Ziel ist, so die schwedische Regierung, alle fossilen Brennstoffe durch erneuerbare Energie zu ersetzen, bevor der Klimawandel die Ökologie zerstört und die ...


10.02.2006

Experten fürchten um heimische Gletscher
Kleine Zeitung - Graz,Austria
Der von Umweltforschern prognostizierte Klimawandel, der mit einem Anstieg der Schneegrenze verbunden ist, lässt Experten um die heimischen Gletscher fürchten ...

RADIKALER PLAN Schweden will sich bis 2020 vom Öl befreien
Spiegel Online - national,Germany
... ist nach Angaben der Regierung in Stockholm, alle fossilen Brennstoffe durch erneuerbare Energien zu ersetzen, ehe der Klimawandel verheerende wirtschaftliche ...


08.02.2006

Klimawandel: Verheerende Folgen für die Arktis
Tages-Anzeiger Online - Zurich,Switzerland
... Zukunft. Aber nicht nur Ihnen. Der weltweite Klimawandel habe schon jetzt dramatische Folgen für die arktische Fauna und Flora. Das ...



2006                      Januar


20.01.2006

Aufforstung schadet dem Klima nicht
Berliner Zeitung - Berlin,Germany
... vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Kernphysik ergibt, besonders hervor: Beschleunigen Wälder durch ihre Methanemissionen möglicherweise den Klimawandel ...


18.01.2006

Kein Anglerlatein: Riesenfische vor dem Aus WWF warnt vor ...
Pressrelations (Pressemitteilung) - Dusseldorf,Germany
... Klimawandel, zunehmend eingedeichte und kanalisierte Flüsse, stärkere Einleitung von Schadstoffen aus Städten, Industrie und Landwirtschaft aber auch der ...


17.01.2006

Klimawandel bremst Elbschifffahrt aus
natur&kosmos - Germany
Wo kein Wasser ist, kann auch kein Schiff fahren. Nach einer von den Umweltorganisationen BUND, WWF und der Deutschen Umwelthilfe ...

:: Klimawandel: Frösche sterben aus
Sonnenseite.com - Baden-Baden,Germany
... "Die Krankheit ist das Geschoss, das die Amphibien tötet, aber der Klimawandel drückt den Abzug", sagt Alan Ponds vom Tropical Science Center in Costa Rica. ...

Studie: Klimawandel bedroht Binnenschifffahrt auf Elbe
Verkehrs-Rundschau - Germany
... Institut für Klimafolgenforschung hatte im Auftrag mehrerer Umweltschutzorganisationen herausgefunden, dass die Elbe durch den Klimawandel immer häufiger ...

Pflanzen setzen Treibhausgas frei
Kölner Stadt-Anzeiger - Köln,Germany
... Erschüttert ist damit aber auch die - im Kyoto-Klimaschutzprotokoll verankerte - Hoffnung, dass Aufforstung helfen könnte, den Klimawandel zu bremsen, weil ...

Naturgewalten, Katastrophen und Klima - Was können wir tun?
Informationsdienst Wissenschaft (Pressemitteilung) - Bayreuth,Germany
... Ist der Klimawandel real? ... Aufwendige Modellrechnungen geben Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Wetterextremen und Klimawandel. Dr. Anders Levermann / Prof. ...


15.01.2006

'Mein Weltbild hat sich verändert"
Kölnische Rundschau - Germany
Frage: Sie werden, vor allem in Deutschland, fast nur auf das Thema Klimawandel angesprochen. ... Töpfer: Der Klimawandel steht schon im Vordergrund. ...


13.01.2006

Klimawandel lässt Regenwaldfrosch verschwinden
Rheinische Post - Nordrhein-Westfalen,Germany
... Viele Wissenschaftler hatten auf den Klimawandel getippt, Beweise gab es dafür bisher aber kaum. Zahlreiche Frösche sind durch ...


11.01.2006

Das Weiße Haus setzt auf einen Klimawandel
Neues Deutschland - Germany
Von Olaf Standke. Rund 9000 Deutsche haben mit einer Unterschriftenliste USA-Präsident George W. Bush aufgefordert, die Gefangenen ...

"Klimawandel schlägt hier ganz böse zu"
Deutschlandradio - Germany
... Der mangelnde Regen ist natürlich auf den Klimawandel zurückzuführen, der nicht mehr Zukunftsmusik ist, sondern hier ganz, ganz böse zuschlägt, in einem ...

Klimaerwärmung rottet viele tropische Frösche aus
Handelsblatt - Düsseldorf,Germany
„Die Krankheit ist das Geschoss, das die Frösche tötet, aber der Klimawandel drückt den Abzug", erklärt der Hauptautor der Studie, Alan Ponds vom ...

USA und Australien bekräftigen Kyoto-Protokoll-Ablehnung
Basler Zeitung - Basel,Switzerland
... Umweltschützer kritisierten die Konferenz als Farce, mit der die Regierungen von ihrer Untätigkeit im Kampf gegen den Klimawandel ablenken wollten. ...



2005                      Dezember


27.12.2005

Was das Klima braucht
Die Welt - Germany
von Björn Lomborg. Der globale Klimawandel hat 2005 viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Man hat uns erzählt, die Erwärmung der ...


20.12.2005

Neuer Studiengang: Förster als Experten für Klimawandel
Märkische Oderzeitung - Brandenburg,Germany
Eberswalde (MOZ) Einmalig in Deutschland ist ein Studiengang, den die Fachhochschule Eberswalde (Barnim) neu im Programm aufgenommen hat. ...


17.12.2005

Naturkatastrophen rund um den Globus
Rheinische Post - Nordrhein-Westfalen,Germany
Paris (rpo). Der fortschreitende Klimawandel lässt es auf der Erde langsam aber sicher wärmer werden. Es wird aber auch deutlich ungemütlicher. ...


13.12.2005

Klimawandel am Königssee
Merkur Online - Bayern,Germany
... Forscher nun ihre Untersuchungen auch auf andere bayerische Seen ausdehnen und umfangreiche Studien darüber erstellen, wie sich der Klimawandel auf sie ...

"Klimawandel schneller als Politik"
Chilli.cc - Vienna,Austria
... Gipfel "insgesamt ein Erfolg" sei, so ist auch Niedermair überzeugt, dass das Tempo im Klimaschutz erhöht werden muss, denn der Klimawandel ist immer ...

Nur heiße Luft!?
Wissenschaft-Online - Germany
... eine gute Figur gemacht, die USA sind nicht völlig aus dem Klimaschutz ausgestiegen, und alle sind sich einig, dass etwas gegen den Klimawandel getan werden ...


12.12.2005

Sie sind hier: Home > Pressemitteilung: Montreal und die Forschung ...
Informationsdienst Wissenschaft (Pressemitteilung) - Bayreuth,Germany
Die Tatsache, dass der globale Klimawandel die Ärmsten am härtesten trifft, wurde offiziell anerkannt, und ein die Industrienationen in die Pflicht nehmender ...

Geteilte Reaktionen in Österreich
derStandard.at - Wien,Austria
... Absage erteilt". Der Klimawandel sei jedoch schneller als die Politik, nun sei es an der Zeit, konkrete Maßnahmen zu ergreifen.(APA).

Weltklimakonferenz erfolgreich beendet
Bundesregierung (öffentlicher Dienst) - Berlin,Germany
Die Klimakonferenz habe deutlich gemacht, dass der weltweite Klimawandel nur durch gemeinsames Handeln aufzuhalten sei und dass dabei kein Land ausgegrenzt ...

Gewinner Erde
Tagesspiegel - Germany
... USA haben mit Australien und einigen anderen Staaten eine Technologiepartnerschaft ausgerufen, die ohne verbindliche Ziele gegen den Klimawandel angehen soll. ...

Am Schmelzpunkt
Tagesspiegel - Germany
... Die USA bleiben zumindest mit der Weltgemeinschaft im Gespräch über den Klimawandel, auch wenn sie darauf bestehen, keine Verpflichtungen zur Reduktion ihres ...


11.12.2005

WHO: Klimawandel betrifft auch Europäer
Die Welt - Germany
... Dies zeige, daß der Klimawandel Auswirkungen auf Menschen in allen europäischen Ländern habe, unabhängig von der Wirtschaftsleistung des jeweiligen Staates ...

USA im Beiboot
Tagesspiegel - Germany
... Dennoch übernähmen die Industriestaaten die ihnen auch zukommende Verantwortung für ihre historische Schuld am Klimawandel und würden zunächst allein neue ...

Klimakonferenz erfolgreich beendet
Baden Online - Germany
... Nach Ansicht der Umweltorganisation BUND gleicht das Tempo der Verhandlungen vor dem Hintergrund der immensen Bedrohung durch den Klimawandel aber «eher dem ...

Klimagipfel (CoP11/MoP1) in Montreal (28.11.-09.12.05) Gruenes ...
news aktuell (Pressemitteilung) - Germany
... Der Gipfel sei insgesamt eine Erfolg, Dennoch muesse das Tempo im Klimawandel erheblich erhoeht werden. Leider sei der Klimawandel ...


9.12.2005

Eskimos vom Klimawandel extrem bedroht
OÖNachrichten - Austria
MONTREAL. Die Eskimos werfen den USA vor, mit der Zerstörung des arktischen Lebensraumes ihre Menschenrechte zu verletzen. "Der Klimawandel ruiniert unsere ...

Ungeahnte Kohlenstoffmengen lauern in der Arktis
Spiegel Online - national,Germany
... Wenn der Permafrostboden durch den Klimawandel auftaut, wird dieser Kohlenstoff nach und nach freigesetzt - und befeuert somit den Klimawandel noch mehr. ...

EU-Kommissar Piebalgs fürchtet um Europas Energieversorgung
IWR - Germany
... einem weiter steigenden Ölpreis. Der lettische EU-Kommissar ist entschlossen, den Klimawandel zu bekämpfen. Wenn Europa sein Klimaschutzziel ...

Gabriel: Ausstoß von Klimagas halbieren
Tagesspiegel - Germany es: Die Länder des Südens leiden am meisten unter unterlassenem Klimaschutz, obwohl sie am wenigsten Verantwortung für den Klimawandel tragen." Die ...

Die Wüste lebt
Deutsche Welle - Germany
... sich ausbreiten. Ursachen sind der Klimawandel und die Ausbeutung des Bodens durch den Menschen. Bildunterschrift: Großansicht ...

Weitgehende Einigkeit auf Klimakonferenz
Reutlinger General-Anzeiger (Abonnement) - Baden-Württemberg,Germany
«Die ganze Welt stimmt darin überein, gegen den Klimawandel weiter gemeinsam vorzugehen, das einzige Ärgernis sind die USA, die weiter keine festen ...

Viel Sonne, wenig Regen und recht warm
Badische Zeitung (Abonnement) - Baden-Württemberg,Germany
... Wetterdienst (DWD). Der Klimawandel zeigt sichtbare Folgen: Pflanzen blühen früher, Früchte werden früher reif. Ein Temperaturplus ...


8.12.2005

Klimawandel: Internationaler Greenpeace-Protest gegen Braun- und ...
Pressrelations (Pressemitteilung) - Dusseldorf,Germany
... 'Der Klimawandel ist blanke Realitaet', pflichtet ihm Jean-Francois Fauconnier von Greenpeace International an Bord der Rainbow Warrior in Thailand bei. ...

Europa droht der schlimmste Klimawandel seit 5000 Jahren
gruene.at - Austria
Aktuelle wissenschaftlichen Belege für den menschengemachten Klimawandel und seine katastrophalen Folgen werden immer erdrückender. ...

Forscher plädieren für Anpassung an Klimawandel
Die Welt - Germany
... Zunahme bei den Infektionskrankheiten. Daß der Klimawandel weiter voranschreitet, gilt unter Experten als unzweifelhaft. Wenn er also ...

Titel: Wir brauchen mehr Kyoto, keinen Ersatz
Bundesministerium für Umwelt (öffentlicher Dienst) - Berlin,Germany
... Doch dies ist nur der erste Schritt. Klimawandel ist schon heute bittere Realität. Wir erleben immer mehr Dürren, Starkregen und Fluten. ...

EU-Kommissar Piebalgs fürchtet um Europas Energieversorgung
news aktuell (Pressemitteilung) - Germany
... Er sei "entschlossen, den Klimawandel zu bekämpfen - und zwar heute und mit wirksamen Methoden", sagt der lettische Kommissar weiter. ...

Aachener Nachrichten online - Jülicher Nachrichten
Aachener Nachrichten - Deutschland
... Atmosphäre unterwegs. Im Rahmen des Scout-03-Projekts sammelten sie Daten, die in die Diskussion zum Klimawandel einfließen werden. Die ...


6.12.2005

Klimawandel tötet Europäer
Focus Online - Germany
... Dies zeige, dass der Klimawandel Auswirkungen auf Menschen in allen europäischen Ländern habe, unabhängig von der Wirtschaftsleistung des jeweiligen Staates ...

:: Will BP den Wandel beim Klimawandel?
Sonnenseite.com - Baden-Baden,Germany
... jetzt fragt der zweitgrößte Ölkonzern der Welt bereits ganz ernsthaft in dreiseitigen Zeitungsanzeigen: "Was bringt den Wandel beim Klimawandel?" Die Antwort ...

Klimawandel: 'RWE-Verantwortung endet nicht am Kraftwerkszaun!'
Pressrelations (Pressemitteilung) - Dusseldorf,Germany
... Der Klimawandel ist keine abstrakte Gefahr mehr, sondern hat bereits begonnen. Laut WHO fordert er heute schon geschaetzte 150.000 Todesopfer pro Jahr. ...

Der Klimawandel trifft uns alle
Deutsche Welle - Germany
... 9.12.). Zu stoppen ist der Klimawandel nicht mehr, aber vielleicht aufzuhalten. Denn die Auswirkungen sind dramatisch. Bildunterschrift ...

Dem Klimawandel auf der Spur
InfoRadio - National,Germany
... Fall sogar bis zu vier Grad. Der Berliner FU-Professor Frank Riedel ist dem Klimawandel auf der Spur. Im Himalaya hat er einen See ...

"Deutschland, Du bist Klimaschutz!"
Umweltjournal - Germany
... Dazu sagte die BUND -Vorsitzende Angelika Zahrnt: „Um den Klimawandel zu stoppen, müssen die Staaten der Welt das in Kyoto gemeinsam Vereinbarte umsetzen ...


5.12.2005

Klimawandel in Afrika und der TANGANJIKA-SEE
taz - Germany
Afrika wird in den kommenden Jahrzehnten am meisten unter den Folgen des globalen Klimawandels leiden. Davor haben zahlreiche Studien ...

BUND: Deutschland muss sich für Kyoto-Ziel anstrengen
Solarserver - Germany
... "Um den Klimawandel zu stoppen, müssen die Staaten ... Zugleich müssten sie jenen ärmeren Ländern helfen, die besonders hart vom Klimawandel betroffen sind. ...

"Stopp des Klimakillers RWE"
Neuß-Grevenbroicher Zeitung - Nordrhein-Westfalen,Germany
... "Die Aufschrift: CO2 kills! Stopp Klimakiller RWE". Der Klimawandel bricht nicht über uns herein wie eine Strafe Gottes. ...

Klima-Petition an Bush übergeben
Berliner Zeitung - Berlin,Germany
... Aber auch andere Regierungen wurden aufgefordert, mehr gegen den Klimawandel und die Erderwärmung zu tun. In Montreal trugen manche ...


4.12.2005

Klimawandel könnte Afrika austrocknen
derStandard.at - Wien,Austria
London/Washington - Nach jüngsten Klimamodellen wird Afrika schwer unter der globalen Erwärmung leiden, denn bisher trockene Regionen wie die Sahelzone und ...

UN-Klimakonferenz "Zeit zum Handeln"
n-tv - Berlin,Germany
... "Auf Atomenergie kann Klimaschutz nicht aufbauen. Der Klimawandel verlangt weltweit den forcierten Ausbau der erneuerbaren Energien.". ...

Umweltschützer weltweit auf den Strassen
NZZ Online - Zurich,Switzerland
... Klimakonferenz in Montreal sind am Samstag in 32 Städten weltweit Umweltschützer auf die Strassen gegangen, um Massnahmen gegen den Klimawandel zu fordern. ...


3.12.2005

Klimawandel unter die Lupe genommen
Liechtensteiner Vaterland - Liechtenstein
... Sorgen machen sollte. «Der Klimawandel führt in der Schweiz zu einer Verschiebung der Jahreszeiten. Der biologische Frühling ...

Vieräugige verblüfft Forscher
Kurier - Wien,Austria
... Die Umweltorganisation WWF erklärte, die Missbildung sei möglicherweise auf die Verschmutzung der Ozeane oder den Klimawandel zurückzuführen. ...

Gabriel warnt vor "Grenzen der Belastbarkeit"
Die Zeit - Germany
... einzubeziehen. Im kanadischen Montreal wollen noch Experten und Politiker noch bis Ende kommender Woche über den Klimawandel beraten. ...


2.12.2005

Klimawandel schwächt Golfstrom
Umweltjournal - Germany
... "Während Wissenschaftler immer deutlichere Beweise für den heute schon stattfindenden Klimawandel liefern, versagen die Politiker in Montreal und sind nicht ...

Klimawandel schwächt Golfstrom
Sonnenseite.com - Baden-Baden,Germany
+ 02.12.2005 + Was Klimaforscher in Rechenmodellen bereits seit Jahren prognostiziert haben, ist zur erschreckenden Gewissheit geworden: Die Kraft des ...

Descartes-Preise verliehen
Europa-Online - Berlin,Germany
Mit dem Descartes-Preis werden jedes Jahr herausragende europäische Forschungsteams der Disziplinen Genetik, Klimawandel, Astronomie, Sozialwissenschaften und ...

Sofortmassnahmen gegen Klimawandel!
oekonews.at - Austria
So genannte "Naturkatastrophen" sind oft hausgemacht und häufig durch den vom Menschen verursachten Klimawandel (mit)verursacht. Das zeigte Univ. Prof. ...

Europas Heizung arbeitet nicht mehr richtig
Bayerischer Rundfunk. - Nurnberg,Germany
... Ursache für diese Entwicklung scheint der Klimawandel zu sein: Die höheren Temperaturen sorgen nicht nur dafür, dass mehr Meerwasser verdunstet und als ...

Klimawandel wird Afrika austrocknen
best-of-wine - Germany
Nach jüngsten Klimamodellen amerikanischer Klimaforscher wird vor allem Afrika schwer unter der globalen Erwärmung leiden. In ...


1.12.2005

Klimaschutz: Wirtschaft gegen Kyoto-Protokoll?
Die deutsche Wirtschaft streitet über den Klimaschutz: Maßgebliche Industrieverbände wollen in der Klimapolitik auf den Kurs der USA einschwenken. Dies geht laut Deutscher Umwelthilfe aus einem internen Strategiepapier des BDI hervor.
www.vistaverde.de/news/Wirtschaft/0512/01_klimastreit.php

Spiegel Online: Klimawandel: Golfstrom hat sich stark abgeschwächt
www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,387715,00.html

Die Zeit: Weltklimagipfel: Der Markt treibt die Konzerne zum Klimaschutz
www.zeit.de/2005/49/Klima-Technologie

taz: Klimaschutz freut Versicherungen
www.taz.de/pt/2005/11/30/a0107.nf/text

Handelsblatt: Wirtschaft streitet über Klimaschutz - Widersprüchliche Auffassungen zu Kyoto-Protokoll
www.handelsblatt.com/pshb?fn=tt&sfn=go&id=1147461

stern.de: Weltklimakonferenz: USA bleiben bei ihrer Verweigerungshaltung
www.stern.de/politik/ausland/550650.html



2005                      November


30.11.2005

Europa droht extremer Klimawandel
Berliner Morgenpost - Berlin,Germany
Montreal/Brüssel - Europa droht nach Einschätzung der Europäischen Umweltagentur (Eua) der dramatischste Klimawandel seit 5000 Jahren. ...

Klimawandel wird Afrika austrocknen
pressetext schweiz (Pressemitteilung) - Switzerland
London/Washington (pte/30.11.2005/13:48) - Nach jüngsten Klimamodellen wird Afrika schwer unter der globalen Erwärmung leiden, denn bisher trockene Regionen ...

Klimawandel trifft auch Hessen
hr online - Germany
... In den vergangenen 50 Jahren stiegen die Temperaturen in Hessen um durchschnittlich 0,9 Grad. Hessen steht ein Klimawandel mit steigenden Temperaturen bevor. ...

Gartenausstattung und -geräte: Gartenfreizeit im Klimawandel
Haus & Markt - Germany
... Gleichzeitig macht es der Klimawandel aber auch erforderlich, die Gartenausstattung, -gestaltung und -geräte den sich verändernden Bedingungen anzupassen ...

Klimaschutzkonferenz: USA lehnen weiterhin Zusagen ab ...
Wiener Zeitung - Österreich
... So sei es nicht erwiesen, dass Naturkatastrophen wie die jüngsten Hurrikane in den amerikanischen Südstaaten mit dem Klimawandel in Zusammenhang stünden, so ...

Golfstrom hat sich stark abgeschwächt
Spiegel Online - national,Germany
Es ist eines der Horrorszenarien, die im Zusammenhang mit dem Klimawandel immer wieder benannt werden: Der Golfstrom, Nordeuropas Warmwasserheizung, könnte ...

Kanadas Naturerbe im Schwitzkasten
World Wide Fund For Nature - Germany
Montreal, Berlin, 30.11.2005: Der Klimawandel bedroht Kanadas Naturerbe. Zu diesem Ergebnis kommt der WWF in einem heute beim Klimagipfel ...


29.11.2005

Europa steht vor Klimawandel
Netzeitung - national,Germany
... zur Wüste. Europa droht nach Einschätzung der Europäischen Umweltagentur der dramatischste Klimawandel seit 5000 Jahren. Die ...

Strategie im Klimaschutz ändern
Tages-Anzeiger Online - Zurich,Switzerland
... Die Ausstellung will in Erinnerung rufen, dass für die Menschen im Norden Kanadas der Klimawandel Wirklichkeit ist; sie fürchten um ihre Lebensräume und ...

Neues Volksblatt - Politik
Neues Volksblatt - Austria
Bei dem Gipfeltreffen einander sowohl die bisher 156 Kyoto-Staaten, als auch die 189 Vertragsstaaten der UN-Konvention zum globalen Klimawandel. ...

WWF zum Klimagipfel in Montreal: Der Weg ist das Ziel
Solarserver - Germany
Da der Klimawandel ein globales Problem ist, werde es bei den Verhandlungen darum gehen, einen möglichst gerechten Beitrag der verschiedenen Länder ... Neues Zentrum für nachhaltiges Konsumieren und Produzieren
Die UN-Umweltbehörde und das Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie gründen ein gemeinsames Zentrum, das neue Strategien für umweltfreundliches Produzieren und Konsumieren erarbeiten soll.
www.vistaverde.de/news/Politik/0511/29_cscp.php

Deutschlandfunk: Chinas Bemühungen um den Klimaschutz
www.dradio.de/dlf/sendungen/umwelt/443037/

ZDF heute.de: USA verteidigen Klimaschutzpolitik
www.heute.de/ZDFheute/inhalt/13/0,3672,2401453,00.html

Greenpeace Magazin: BP will Investitionen in alternative Energien verdoppeln
www.greenpeace-magazin.de/magazin/tagesthemen/tt_list.php?p=40693

Technology Review: Kraftwerk im Keller
www.heise.de/tr/artikel/66364


28.11.2005

Klimawandel und Launen der Natur
Der Standard - Wien,Austria
... Bei dem Gipfel treffen einander Vertreter der 156 Kyoto-Staaten, der 189 Vertragsstaaten der UNO-Konvention zum globalen Klimawandel (UNFCCC) und natürlich ...

Analyse: Ist der Klimawandel noch zu stoppen?
Oberbayerisches Volksblatt (Abonnement) - Bayern,Germany
Montréal (dpa) - Die ersten zehn Monate dieses Jahres waren weltweit gesehen wärmer als die im bisherigen Rekordjahr 1998. «2005 ...

Klimawandel ist grosses Umweltrisiko
NZZ Online - Zurich,Switzerland
... in vielen Ländern haben uns wieder einmal die Verwundbarkeit der Welt durch Naturkatastrophen vor Augen geführt, die auf den Klimawandel zurückzuführen sind ...

Die Ureinwohner der Arktis erwarten von der Klimakonferenz einen ...
Frankfurter Rundschau - Frankfurt,Germany
... Nicht alles muss seine Ursache im Klimawandel haben, nicht alles wirkt sich negativ aus, aber es ist anders als das Gewohnte: Der Kabeljau taucht vor der Baffin ...

Weltklimakonferenz verhandelt über Zukunft des Weltklimas
Bund (Pressemitteilung) - Germany
... Wie können die Schwellenländer wie China oder Indien integriert werden? Wer finanziert die hohen Kosten für die Anpassung an den Klimawandel? ... Weltklimakonferenz in Montreal: Klimaschutz nach 2012
Auf der ersten Weltklimakonferenz nach Inkrafttreten des Kyoto-Protokolls im kanadischen Montreal sind die Hauptthemen die Umsetzung der Kyoto-Vorgaben und der weltweite Klimaschutz nach dem Jahr 2012.
www.vistaverde.de/news/Politik/0511/28_klimagipfel.php

Höchste CO2-Konzentration seit 650.000 Jahren
Menschliche Aktivitäten erwärmen Erde: Bohrungen im Eis der Antarktis beweisen, dass die Treibhausgas-Konzentrationen in den vergangenen 650.000 Jahren noch nie so hoch waren wie heute.
www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0511/28_treibhausgase.php

Frankfurter Rundschau: Klimaschutz: Klaus Töpfer: "Die Welt reagiert zu langsam"
www.fr-aktuell.de

Deutschlandfunk: Klimaforscher Stefan Rahmstorf: Weltweite Emissionen bis zum Jahr 2050 halbieren
www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/442169/

Frankfurter Rundschau: Analyse: Ist der Klimawandel noch zu stoppen?
www.fr-aktuell.de

taz: Klimakonferenz soll Kioto weiterentwickeln
www.taz.de/pt/2005/11/28/a0152.nf/text

nano: Forstwirte wollen den Wald für Kyoto verrechnen
www.3sat.de/nano/astuecke/86147/


27.11.2005

WAS NOCH KOMMT Klimawandel bewirkt mehr Naturkatastrophen
Rheinische Post - Nordrhein-Westfalen,Germany
... und Überschwemmungen kommen. Der Klimawandel fördert diese Entwicklung, wie der Klimaforscher Eberhard Faust berichtet. Nur ein ...

Leitartikel Wirtschaft
Frankfurter Allgemeine Zeitung - Frankfurt,Germany
... Außerdem soll in Montreal ein Fünf-Jahres-Programm verabschiedet werden, das den Entwicklungsländern Finanzhilfen zur Anpassung an den Klimawandel gewährt. ...

"Entwicklungsländer müssen ins Boot"
Die Presse.com - Wien,Austria
OTTAWA/WIEN. Das Kyoto-Protokoll war der erste Schritt, den Ausstoß klimaschädigender Treibhausgase zu reduzieren und den Klimawandel zu verlangsamen. ...


25.11.2005

Beweise aus 650.000 Jahren

Der Anstieg des Kohlendioxidgehalts der letzten Jahrzehnte sei hundert Mal schneller als alle auf natürliche Zyklen zurückzuführende Schwankungen

Ist der Treibhauseffekt auf natürliche Zyklen zurückzuführen, oder auf die Umweltverschmutzung des Menschen? Europäische Wissenschaftler haben nun harte und eiskalte Beweise für letzteres gefunden.

Quelle: www.stern.de/wissenschaft/natur/:Klimawandel-Beweise-650.000-Jahren/550337.html

Neue Studie belegt menschlichen Einfluss auf Klimawandel
Der Standard - Wien,Austria
Skeptiker der Theorie über einen vom Menschen verursachten Klimawandel vermuten, veränderte Treibhausgaswerte seien auf einen natürlichen Zyklus ...

"Der Klimawandel ist bittere Realität"
taz - Germany
... erschrecken. Der Klimawandel ist bereits bittere Realität, und er schreitet schneller voran, als wir noch vor kurzem erwartet haben. ...


23.11.2005

Hautnah am Klimawandel
World Wide Fund For Nature - Germany
... Fünf WWF-Klimazeugen aus vier europäischen Ländern berichteten heute vor Mitgliedern des Europäischen Parlaments in Brüssel, wie der Klimawandel ihr Leben ...

:: Katastrophale Folgen des Klimawandels für die Armen
Sonnenseite.com - Baden-Baden,Germany
... die Welt" und Germanwatch: Industrieländer müssen ihre Treibhausgasemissionen reduzieren und Entwicklungsländer bei Anpassung an Klimawandel unterstützen. ... FAZ.NET: Rückschlag im Kampf gegen Treibhausgase
www.faz.net/energie

Die Presse.com: Kyoto-Verhandlungen: Kehrtwende im Klimaschutz
www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=p&ressort=eu&id=521349

taz: Dürre am Amazonas: 15 Meter unter normal
www.taz.de/pt/2005/11/23/a0148.nf/text

Frankfurter Rundschau: Chinas unstillbarer Durst - Peking warnt vor "schwerster Wasserkrise der Erde"
www.fr-aktuell.de

Klima macht Millionen krank
Nutzen Sie den folgenden Link, um den Artikel zu lesen!
www.fr-aktuell.de
Achtung: Für die Existenz des Links übernehmen wir keine Gewähr!
Copyrights © 2005 Frankfurter Rundschau online


18.11.2005

Kanadische Unternehmer veröffentlichen im Vorfeld der Montrealer ...
APA OTS (Pressemitteilung) - Austria
... Das "Executive Forum on Climate Change" genannte Führungskräfteforum zum Klimawandel war am 7. Oktober 2005 vom Premierminister Paul Martin einberufen worden ...

Klimawandel bedroht Fischerei
natur&kosmos - Germany
... Einer Studie des WWF zufolge hat der Klimawandel zunehmend Einfluss. ... Zudem bringe der Klimawandel die Nahrungskette erheblich durcheinander. ...

Klimawandel und Öffentlichkeit
presse-service.de (Pressemitteilung) - Herten,Germany
... Klimawandels". Wie berichten Journalisten über das Thema Klimawandel und wie kommunizieren Wissenschaftler darüber?- Es sprechen am 22. ...

Klimawandel als "Bedrohung für die Ärmsten"
Der Standard - Wien,Austria
Der Klimawandel werde "immer mehr zu einer Bedrohung für die Ärmsten", sagte der Umwelt- und Entwicklungsexperte der Hilfsorganisation Brot für die Welt ...

Schutz für wandernde Tierarten
Der Standard - Wien,Austria
... Diese Tierarten sind gegenwärtig besonders bedroht, weil der weltweite Klimawandel ihre Lebensräume in verschiedenen Klimazonen und Kontinenten gefährdet ...

WWF Report zeigt Auswirkungen des Klimawandels auf die ...
World Wide Fund For Nature - Germany
Berlin, Bremen, 18.11.2005: Neben der Überfischung macht der Klimawandel den Fischbeständen in aller Welt zunehmend zu schaffen. ...

Klimawandel verknappt Wasser weltweit extrem
Netzeitung - national,Germany
Mehr als ein Sechstel der Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahrzehnten im Sommer von Wasserknappheit bedroht sein. Die Klimaerwärmung ...

Klimawandel freut die Wildsauen
Tages-Anzeiger Online - Zurich,Switzerland
... Viel wichtiger seien andere Phänomene: der Klimawandel, die Belastung von Luft und Boden sowie der Umweltstress der Laubbäume. ...

Kampf um zwei Grad Celsius
taz - Germany
Der Klimawandel lässt sich nicht stoppen. ... Erhebliche Anpassung an den Klimawandel wird auch bei einer Erwärmung um global "nur" 2 Grad notwendig sein. ...

ALCAN UND FüHRENDE KANADISCHE UNTERNEHMEN RUFEN IM ZUSAMMENHANG ...
ITNews - Roma,Italy
(NYSE, TSX: AL) startete heute, zusammen mit Kanadas führenden Unternehmen, im Vorfeld der Konferenz der Vereinten Nationen zum Klimawandel (UNCCC) in ...


17.11.2005

Die Welt im Klimawandel - Auswirkungen deutlich zu spüren
swissinfo - Bern,Switzerland
LONDON - Mehr als ein Sechstel der Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahrzehnten im Sommer von Wasserknappheit bedroht sein. ...

Welt im Klimawandel - Auswirkungen deutlich zu spüren
Basler Zeitung - Basel,Switzerland
London. DPA/baz. Mehr als ein Sechstel der Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahrzehnten im Sommer von Wasserknappheit bedroht sein. ...

Seeber: Wirksame Maßnahmen gegen den globalen Klimawandel sind ... oekonews.at - Austria
"Wenn wir dem globalen Klimawandel wirksam begegnen wollen, sind wirksame Maßnahmen unumgänglich. Nur heiße Luft durch zu viele ...

Gipfelsturm und Wanderung gen Norden
NZZ Online - Zurich,Switzerland
Der Klimawandel, so fürchtet man, könnte auch für Tiere und Pflanzen gefährlich werden. Fachleute versuchen daher, die Reaktionen ...


9.11.2005

Spiegel Online: Globale Erwärmung: Das Heer der Fliegen
www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,383328,00.html

Die Welt: Dürre am Amazonas
www.welt.de/data/2005/11/09/800753.html

Chancenlos gegen Klimawandel
Oberbayerisches Volksblatt (Abonnement) - Bayern,Germany
... doch ein großer Teil der derzeitigen Misere ist vom Jahrhundertsommer 2003 verursacht - wie soll der Freistaat allein gegen das Phänomen Klimawandel vorgehen ...


8.11.2005

Weltenergieverbrauch steigt weiter an Die Internationale Energieagentur rechnet in den nächsten 25 Jahren mit einer explodierenden Ölnachfrage und einer starken Zunahme klimaschädigender Abgase. Aber auch die erneuerbaren Energien sind weltweit auf dem Vormarsch.
www.vistaverde.de/news/Wirtschaft/0511/08_energie.php

tagesschau.de: Energiegipfel in Peking: China - geläuterter Umweltverschmutzer?
www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4928874,00.html

Telepolis: Spaniens schmutzige Klimapolitik
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21281/1.html

Netzeitung: RWE darf Klimakiller genannt werden
www.netzeitung.de/wirtschaft/unternehmen/366587.html

g-o.de: CO2: Vom Klimakiller zum Dünger? Auswirkungen des Treibhausgases auf die Pflanzenwelt
www.g-o.de/index.php?cmd=focus_detail&f_id=271&rang=1


5.11.2005

UNO-Bericht bestätigt Klimawandel
ORF.at - Wien,Austria
... diskutierten am Freitag Experten in Villach. Ein UNO-Bericht bestätigt mittlerweile den Klimawandel. 1985 traten in Villach Klimaforscher ...

Internationale Messkampagne zum Klimawandel gestartet ...
innovations report - Bad Homburg,Germany
Ein spektakuläres Forschungsprojekt zum Einfluss der Tropen auf das globale Klima startete heute in Oberpfaffenhofen bei München und wird seinen Höhepunkt ...

Klimawandel in Grönland
ZDF.umwelt - Germany
Bei einer Erwärmung um drei Grad könnte der Schneefall im Winter die sommerliche Eisschmelze in Grönland nicht mehr ausgleichen. ...

Die Welt: Indonesien heizt Erderwärmung an
www2.welt.de/data/2005/11/04/798434.html


4.11.2005

Spiegel Online: Neues Klimamodell: Dichte Wälder in der Arktis
www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,382936,00.html

Telepolis: Immer schneller, immer extremer: Kommt das Jahrhundert der Jahrhundertkatastrophen? (III)
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21172/1.html

Kreidezeit als Modell für Klimawandel
Der Standard - Wien,Austria
Bochum/Marseille - Der Frage, wie das Erdklima bei der steigenden Erwärmung in Zukunft aussieht, sind Forscher der Universität Bochum nachgegangen. ...


3.11.2005

Direkt durchs Eismeer
Nordroute: Klimawandel fördert neuen Seeweg für Handelsschiffe. Die arktischen Gewässer Rußlands sind meist zugefroren und kaum schiffbar. Doch durch die Erderwärmung weicht das Eis langsam zurück. Eine Vision rückt in Realitätsnähe: der Nördliche Seeweg.
Vollständige Url des Artikels: www.abendblatt.de./daten/2005/11/03/499022.html


2.11.2005

Neue Zürcher Zeitung: Der «globale Wandel» und seine Folgen in Europa
Mittelmeergebiete am stärksten betroffen
Quelle: Science Express vom 27. Oktober 2005 (doi 10.1126/science.1115233).
Diesen Artikel finden Sie auf NZZ Online unter: www.nzz.ch/2005/11/02/ft/articleDA506.html


1.11.2005

Prinz wieder den Klimawandel
Die Welt - Germany
London - Prinz Charles hat sich zutiefst besorgt über den weltweiten Klimawandel geäußert. Dadurch könnte das gesamte Gleichgewicht ...

Trittin: Der Klimawandel ist für die Artenvielfalt eine Zeitbombe
Bundesregierung (öffentlicher Dienst) - Berlin,Germany
Der Klimawandel ist inzwischen global Realität. Wir alle ... statt. Auf der Agenda stehen auch Klimawandel, Natur- und Küstenschutz. Deutschland ...

Klimawandel wird Sturmfluten verstärken
N24 - Berlin,Germany
Bislang hat sich der Klimawandel nicht auf das Auftreten und die Pegelstände von Sturmfluten an der Nordseeküste ausgewirkt. Klimaveränderungen ...

Mehr Einfluss als angenommen
Starnberger Merkur - Germany
Danach gehen die Experten davon aus, dass die durch den Luftverkehr verursachten hohen Eiswolken einen größeren Einfluss auf den Klimawandel haben als ...

Trittin: Klimawandel trifft Ökosystem Wattenmeer besonders

Verheerendes Artensterben durch Temperaturanstieg von zwei Grad befürchtet - Auch Wattwürmer betroffen

Hamburg -

Das hochsensible Ökosystem Wattenmeer und der Küstenschutz werden nach den Worten von Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) vom Klimawandel besonders stark betroffen. Nachhaltige Anpassungsmaßnahmen an einen höheren Meeresspiegel infolge der Klimaerwärmung seien zu entwickeln, sagte Trittin am Montag bei einem Symposium über die Folgen des Klimawandels unter dem Motto "Land unter?" der Michael Otto Stiftung in Hamburg.

Vollständiger Artikel: www.welt.de/data/2005/11/01/797120.html

Klimawandel bereichert Bergflora!

Die Zahl verschiedener Planzenarten an exponierten Stellen auf Berggipfeln hat während des letzten Jahrhunderts deutlich zugenommen.

Vollständiger Artikel: www.swissinfo.org/sde/swissinfo.html?siteSect=511&sid=6192389

Satellitenbilder zeigen Schäden an Afrikas Seen
Die Umweltschäden an Afrikas Seen nehmen stark zu, zeigt ein Atlas mit Satellitenbildern der UN. Hauptursachen sind der Klimawandel und die Übernutzung der Gewässer.
www.vistaverde.de/news/Politik/0511/01_afrika-seen.php



2005                      Oktober


29.10.2005

Klimawandel: Dürren und Überschwemmungen in Europa
Der weltweite Klimawandel und die geänderte Landnutzung bedrohen in Europa vor allem Bergregionen und den Mittelmeerraum, so eine aktuelle Studie. Dürren und Überschwemmungen nehmen zu.
www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0510/28_klimawandel.php

Handelsblatt.com: Klimaschutz unter dem Meeresspiegel: BP plant ein kohlendioxidfreies Kraftwerk
www.handelsblatt.com/pshb?fn=tt&sfn=go&id=1128743

Frankfurter Rundschau: 20.000 Chinesen schwingen in Burmas Urwald die Äxte
www.fr-aktuell.de/ressorts/nachrichten_und_politik/nachrichten/?cnt=747315

SPIEGEL ONLINE, 29.10.2005
Neue Studie: Kondensstreifen fördern Klimawandel indirekt
Kondensstreifen von Flugzeugen beeinflussen das Weltklima weniger stark als bisher angenommen, so eine aktuelle Studie. Allerdings führen sie auch zur Entstehung von Eiswolken - und deren Einfluss könnte doppelt so groß sein wie bisher geahnt.
Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,382176,00.html


28.10.2005

Potsdamer Forscher: Klimawandel bedroht Länder im Mittelmeerraum
Handelsblatt - Düsseldorf,Germany
Der weltweite Klimawandel bedroht nach Ansicht Potsdamer Klimaforscher in Europa vor allem Bergregionen und die Urlaubsländer am Mittelmeer. ...

Wie Europa unter dem Klimawandel leiden wird
pressetext deutschland (Pressemitteilung) - Germany
Boston/Wien (pte/28.10.2005/13:52) - Es wird nicht nur die Ärmsten der Armen treffen, wenn der Klimawandel zuschlägt. Auch Europa ...

Klimawandel bedroht Mittelmeerraum und Alpen
Spiegel Online - national,Germany
... Die Wissenschaftler untersuchten den Klimawandel auch im Zusammenhang mit der Landnutzung. Hier machten sie neben den negativen auch positive Trends aus. ...

Klimawandel wirkt sich kaum auf Tourismus aus
N24 - Berlin,Germany
Klimaveränderungen durch die globale Erwärmung werden das Reiseverhalten der Menschheit kaum beeinflussen. Einige Länder könnten ...

Mittelmeerländer leiden besonders unter Klimawandel
Frankfurter Allgemeine Zeitung - Frankfurt,Germany
27. Oktober 2005 Der globale Klimawandel bedroht nach Ansicht Potsdamer Klimaforscher in Europa vor allem Bergregionen und die Urlaubsländer am Mittelmeer. ...

Wo Europa am verwundbarsten ist

Wenn es um das Thema Klimawandel geht, beherrschte bislang vor allem ein Punkt die öffentliche Diskussion: Wie lässt sich der Anstieg des Treibhausgases Kohlendioxid in der Atmosphäre bremsen? Doch inzwischen machen sich erste Folgen der globalen Erwärmung bemerkbar: Krankheiten und Schädlinge dringen weiter nach Norden vor, Hitzewellen und Dürren häufen sich, die Gletscher schmelzen und der Meeresspiegel steigt. "Es geht jetzt nicht mehr nur darum, Emissionen zu vermeiden, sondern auch darum, sich an die Veränderungen anzupassen", sagt die Biologin Dagmar Schröter, die derzeit an der Harvard University die Folgen des globalen Wandels erforscht. Welche Veränderungen bis zum Ende des 21. Jahrhunderts zu erwarten sind und welche Möglichkeiten der Anpassung es gibt, ist das Thema einer groß angelegten, von Schröter koordinierten Studie unter dem Namen Advanced Terrestrial Ecosystem Analysis and Modelling[1]. Gerade hat das Team, das aus Forschern von 16 europäischen Instituten besteht, eine Quintessenz der Ergebnisse in der Zeitschrift Science veröffentlicht.

Vollständiger Artikel unter folgendem Link:

URL dieses Artikels:
www.heise.de/tr/aktuell/meldung/65476

Links in diesem Artikel:
[1] www.pik-potsdam.de/ateam/
[2] www.umweltbundesamt.de/uba-info-presse/hintergrund/Klimafolgen_Anpassung.pdf


27.10.2005

Traunstein: "Sind mitten drin im Klimawandel"
Trostberger Tagblatt - Bayern,Germany
Traunstein. "Warum beschäftigt sich die Versicherungswirtschaft intensiv mit dem Klimawandel? - Weil die Schäden durch wetterbedingte ... SZ: Rekord-Stürme: Stärker, öfter, weiter
www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/271/63208/

Die Welt: Vulkanausbrüche lösten Klimakatastrophe aus
www.welt.de/data/2005/10/26/793998.html

Scienceticker: Alpenvegetation verändert sich immer schneller
www.scienceticker.info/news/EEFpuEuuAprUpkHcMK.shtml


25.10.2005

ZDF.de: Im Auge des Sturms: Land unter an der Küste - Wie bedrohlich sind die Wetteränderungen für Europa?
www.zdf.de/ZDFde/inhalt/31/0,1872,2382879,00.html

Klima alarmiert Öl-Industrie
Nutzen Sie den folgenden Link, um den Artikel zu lesen!
www.fr-aktuell.de/ressorts/nachrichten_und_politik/thema_des_tages/?cnt=745513
Achtung: Für die Existenz des Links übernehmen wir keine Gewähr!
Copyrights © 2005 Frankfurter Rundschau online


24.10.2005

Wir haben den Heizungsregler gefunden
Hans Boss 22.10.2005

Kommt das Jahrhundert der Jahrhundertkatastrophen? Teil II

Das Verrückte ist, dass wir eigentlich etwas erreicht haben, wovon die Generationen vor uns nur träumen konnten: Das Klima dauerhaft zu beeinflussen und an unsere Bedürfnisse anzupassen.

(1) http://www.telepolis.de/r4/artikel/21/21071/1.html

Telepolis Artikel-URL: http://www.telepolis.de/r4/artikel/21/21088/1.html

Copyright © Heise Zeitschriften Verlag


Meldungen vom 23.10.2005

Hurrikans in Europa?
Sind Hurrikans auch an Europas Kuesten moeglich? Noch vor wenigen Wochen haben die Klimaforscher gesagt: Die heftig Heftigkeit der Hurrikans, Taifune und Zyklone nehmen zu, nicht aber deren Haeufigkeit.
www.franzalt.com/index.php?pageID=6&news:oid=n3900&template=news_detail.html

Extreme Wetterereignisse und ihre wirtschaftlichen Folgen
Im Rahmen eines Pressegespraechs praesentierten Wissenschaftler am Wegener Zentrum fuer Klima und Globalen Wandel der Universitaet Graz die Ergebnisse ihrer Studie ueber extreme Wetterereignisse und deren wirtschaftliche Folgen. Die Forscher zeigten darueber hinaus auf, wie sich besonders gefaehrdete Branchen schuetzen koennen und wo die Politik gefordert ist, unterstuetzend einzugreifen.
www.franzalt.com/index.php?pageID=6&news:oid=n3855&template=news_detail.html

Amazonasregion katastrophal trocken
Buschbraende greifen um sich, die Bevoelkerung erkrankt, weil kein sauberes Wasser mehr zur Verfuegung steht, Millionen Fische sterben: Amazonien erlebt zurzeit die schlimmste Trockenheit seit mehr als 40 Jahren.
www.franzalt.com/index.php?pageID=6&news:oid=n3869&template=news_detail.html

Amazonas-Regenwald schwindet schneller als erwartet.
Die Amazonaswälder schrumpfen doppelt so stark wie bisher angenommen. Schuld ist der "selektive Holzeinschlag", der immer mehr Löcher in die Wälder reißt - mit fatalen Folgen für das Klima.
www.vistaverde.de/news/Natur/0510/21_regenwald.php

Grönland bald ohne Eis?
Die weltweiten Eisvorkommen sind sensibler für die globale Klimaerwärmung als bisher angenommen, zeigen Modellrechnungen.
www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0510/21_groenlandeis.php

Die Zeit: Naturwunder gefährdet: Der Regenwald Amazoniens schrumpft - und zwar doppelt so schnell wie bisher angenommen.
www.zeit.de/online/2005/43/regenwald

Spiegel Online: Kahlschlag im Regenwald schlimmer als erwartet.
www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,380798,00.html

NZZ: Der Einfluss des Menschen auf das heutige Klima.
www.nzz.ch/2005/10/19/ft/articleD7VOO.html

VDI nachrichten: Ein Kraftwerk ohne Kohlendioxid-Ausstoß
www.vdi-nachrichten.com/vdi_nachrichten/aktuelle_ausgabe/akt_ausg_detail.asp?id=24571

Scienceticker: Globale Erwärmung lässt Kabeljau hungern
www.scienceticker.info/news/EEkAlAyuZlSJcpqSJG.shtml

Die Welt: Klimawandel ändert Flugrouten
www.welt.de/data/2005/10/21/791660.html


Meldung vom 21.10.2005

Monsterhurrikan "Wilma" wütet über Yukatan.
Monsterhurrikan "Wilma"wütet seit Freitag über der mexikanischen Halbinsel Yukatan und peitscht riesige Wellen gegen die Strände.
www.handelsblatt.com
Weitere Nachrichten und Artikel finden Sie unter www.handelsblatt.com


Meldungen vom 20.10.2005

China: Vize-Umweltminister warnt vor ökologischem Desaster Der stellvertretende chinesische Umweltminister warnt vor einem ökologischen Desaster in seinem Land. "China muss grüner werden", fordert der Politiker.
www.vistaverde.de/news/Politik/0510/20_china.php

Telepolis: China: Gefährliches Wachstum
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21178/1.html

Die Zeit: Klimawandel: Unternehmer greifen Bush an
www.zeit.de/online/2005/42/amerika_klima

stern.de: US-Kampagne: Bush jagt 'Energieverschwenderschweine'
www.stern.de/politik/ausland/547060.html

Telepolis: Klimakiller im Ökoland
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21085/1.html

chrismon: Begegnungen: Klimaforscher Mojib Latif und Soziologe Peter Weingart diskutieren über wirkliche und eingebildete Gefahren eines Klimawandels
www.chrismon.de/cframe-begegn.html

VDI nachrichten: Exportware Umwelttechnik: Klimaschutzprojekte im Rahmen des Kyoto-Protokolls
www.vdinachrichten.de/vdi_nachrichten/aktuelle_ausgabe/akt_ausg_detail.aspid=24277